Stellplätze in Spanien

Moderator: Mods

Stellplätze in Spanien

Beitragvon woming » 12.10.2004 - 19:40:44

hi Netlanders,

fahren wirklich so wenige WoMo-Piloten nach Spanien?

Jedenfalls finde ich kaum Stellplatz-Hinweise zu Spanien,
deswegen ist auch die Stellplatz-Liste

womo_SP_EA.asc in

http://home.arcor.de/telbus/womo-Stellplaetze/

noch sehr dünn.

Wenn ihr also noch gute Tips habt, die geografisch nachvollziehbar sind,
dann lasst es mich bitte wissen (Hinweise dazu in
http://home.arcor.de/telbus/womo-Stellplaetze/ReadMe.1st )

Wenn Ihr nicht sicher seid, wo Euer Platz nun lag, könnt ihr in
http://www.mapquest.de/
sogar die Koordinaten ablesen.
Wäre Toll wenn Ihr die nennen würdet, dann stelle ich die mit in
die Stellplatz-DB rein
(dürfen natürlich auch andere Stellplätze außerhalb EA sein).

woming
woming
Mitglied
 
Beiträge: 1492
Registriert: 12.10.2004 - 15:07:25

Beitragvon heulnet » 12.10.2004 - 19:47:27

wir waren jetzt 2 mal in Spanien mit dem womo und habe so gut wie keine SP gefunden. bin jedesmal auf CP die mit der Campingcard zusammen arbeiten. würden gerne nächstes jahr wieder nach spanien , aber wir werden es lassen denn das tägliche suchen nach einem übernachtungsplatz hat sehr genervt.
Benutzeravatar
heulnet
Mitglied
 
Beiträge: 2417
Registriert: 29.05.2004 - 20:04:55
Wohnort: Am Main

Spanien

Beitragvon luedtkes » 12.10.2004 - 23:22:56

Hallo Ihr,

wir waren dieses Jahr an der spanischen Atlantikküste. Das Womovorkommen ist doch sehr begrenzt. Man freut sich richtig wenn man mal ein anderen Camper gesehen hat.
Mit der Stellplatzsuche kann ich Heulnet eigentlich nur im Baskenland zustimmen, dort empfanden wir es als schwierig einen (unseren Wünschen entsprechenden) Stellplatz zu finden.
Im restlichen Urlaub gab es für uns gar keine Probleme, denn (schleim, schleim) wir lesen ja die guten Stellplatzführer aus dem Hause Schulz. Aber Spaß beiseite, mit etwas Vorbereitung und guten Tips von netten Menschen hatten wir keine Probleme.

Ich versuche mal nächste Woche einen kleinen Reisebericht hier zu plazieren, aber nur wenn es jemand interessiert wie luedtkes urlaub macht :wink:

In diesem Sinne
Carsten
Bild
Benutzeravatar
luedtkes
Mitglied
 
Beiträge: 710
Registriert: 27.02.2003 - 23:29:02
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Delphin » 13.10.2004 - 00:13:36

Hallo Carsten,

nur los, Reiseberichte sind doch immer interessant

Gruß

Karin
Delphin
Mitglied
 
Beiträge: 119
Registriert: 10.07.2004 - 14:12:49
Wohnort: Konstanz

Beitragvon reiner » 20.10.2004 - 11:36:53

Hallo zusammen :lol:
wir waren schon öfter im Winter in Spanien und haben immer einen Übernachtungsplatz gefunden. Das Problem ist, es gibt meines Wissens nur zwei offizelle Plätze und zwar:
1.an Autovia Murcia - Malaga, Ausf. "La Canada"
Camp "Sierra Alhamilla" Rambla Honda mit V/E und Stromanschluß Tel. 0170-2111832
2. an der MU-332 Mazaron - Aguilas, zwischen Ramonete und Puntas de Calnegre, e-mail sascha@eresmas.com oder Tel.: 968158048.
Des weiteren gibt es viele wilde Stellplätze direkt in Strandnähe, die ab und zu von der Polizei geräumt werden. Teilweise sind dort zwischen 50-100 Mobile die sich auf Wochen eingerichtet haben zu finden.
Im Comunidad-Alicante und in den bekannten Badeorten ist die Polizei sehr aktiv.
Aber es gibt viele kleine Buchten und Dörfer wo keiner etwas sagt solange es nicht zu viele sind, siehe oben und man sich nicht fest einrichtet, Wäscheleine, Windschutz usw.
Aus diesem Gründen veröffentlicht kaum einer der vielen WoMo-Fahrer seine Stellplatztipps, jeder ist froh wenn seine Plätze nicht überlaufen sind. :roll: Auch unterwegs in Spanien halten sich viele Mobilisten bei Nachfragen zu Stellplätzen bedeckt, leider sind nur wenige zu einem Informationsaustausch bereit.
Gruß Reiner
[/color]
reiner
 

Beitragvon woming » 21.10.2004 - 11:31:05

reiner hat geschrieben:[color=darkblue]... es gibt meines Wissens nur zwei offizelle Plätze und zwar:
1.an Autovia Murcia - Malaga, Ausf. "La Canada"
Camp "Sierra Alhamilla" Rambla Honda mit V/E und Stromanschluß Tel. 0170-2111832
2. an der MU-332 Mazaron - Aguilas, zwischen Ramonete und Puntas de Calnegre,
...


ich kann das auf der Karte nicht nachvollziehen:

kannst Du noch die Koordinaten auf einer Karte ausknobeln?

Danke

woming
woming
Mitglied
 
Beiträge: 1492
Registriert: 12.10.2004 - 15:07:25

Beitragvon heulnet » 21.10.2004 - 12:43:36

bei Puerto de Mazaron war eine bucht, die die einheimischen wohl schlangenbucht nennen. da standen etwa 150 mobile illegal vom herbst bis frühjahr. keine entsorgung da und nur ein einzelner wasserhahn. es stehen da etwa 5 schilder ( die die ich selbst gesehen habe ) auf denen es in spanisch, englisch und deutsch bei strafe verboten ist zu campen. angeblich machen die behörden vor ort nichts mehr, weil sie nicht nachkommen mit wegjagen. nach auskunft der einheimischen gehen die saftigen bussgelder nach D und werden hier auch eingetrieben.
also ich bin nicht ängstlich, aber ich habe schon vor den bestimmungen in fremden lndern respekt. wir erwarten ja von ausländern auch, dass sie unsere befolgen. dann stellt sich noch die frage, ob es tragbar ist wenn 150 mobile ihre scheis..... in den dünen vergraben und das 6 monate lang. wir haben auch mobile gesehen die bestimmt ihre 90.000 ? gekostet haben und die vor dem CP auch verbotswidrig standen am ufer und nur gelauert haben bis es dunkel wurde. dann sind sie mit ihrer klokiste rein in den CP und sie haben auch schön geduscht. klar kann man sagen wo kein kläger auch kein richter. ich bin auch froh, wenn ich mal wass nicht bezahlen muss, aber es gibt schon typen in der womo szene
Fragen gehören ins Forum. Erbitte fragen per PN nur von mir bekannten Menschen. Danke
Benutzeravatar
heulnet
Mitglied
 
Beiträge: 2417
Registriert: 29.05.2004 - 20:04:55
Wohnort: Am Main

Beitragvon reiner » 22.10.2004 - 12:28:51

Hallo woming
zu Platz 1 der liegt an der N332 zwischen dem Flugplatz und der Stadt Almeria bei der Ausfahrt La Canada
Pos.002o 25` 11´´ W = 036o 50´ 42 ´´N
zu Platz 2 der liegt an der N332 Mazaron - Aguilas in der Nähe von Ramonete Meerwärts über D21 nach Calnegre los Curas am Ortseingang (liegt eine Bucht hinter der Schlangenbucht)
Pos. 001o 24´10´´ W = 037o 30´53´´N
Genauere Angaben über die Betreiber.
Ja und zu Heulnets Beitrag er hat Recht es gibt viele Ferkel unterwegs die ewig irgend wo stehen und am Platz wild entsorgen. Dazu möchte ich anmerken, wir fahren von Platz zu Platz und entsorgen beim Tanken oder bei Waschplätzen gegen ein Trinkgeld mittels der WC Kassette (ohne Chemie, haben den Sog) über das WC, ja und Frischwasser bekommt man da auch. In der Schlangenbucht kann man an einem verfallenem Gehöft über ein WC-Häuschen entsorgen mit Grauwasser nachspülen, da kein Wasseranschluß mehr vorhanden ist.
Gruß Reiner :lol:
Zuletzt geändert von reiner am 22.10.2004 - 13:05:33, insgesamt 1-mal geändert.
reiner
 

Beitragvon Gast » 22.10.2004 - 13:04:26

...es gibt viele Ferkel unterwegs die ewig irgend wo stehen und am Platz wild entsorgen...


Fehlende Umwelterziehung!
Gast
 

Beitragvon woming » 24.10.2004 - 23:30:50

reiner hat geschrieben:zu Platz 1 der liegt an der N332 zwischen dem Flugplatz und der Stadt Almeria bei der Ausfahrt La Canada
Pos.002o 25` 11´´ W = 036o 50´ 42 ´´N
zu Platz 2 der liegt an der N332 Mazaron - Aguilas in der Nähe von Ramonete Meerwärts über D21 nach Calnegre los Curas am Ortseingang (liegt eine Bucht hinter der Schlangenbucht)
Pos. 001o 24´10´´ W = 037o 30´53´´N


danke fuer die Info.

Bei der naechsten Tour dorthin wird das sicher auf unserer Route liegen.

Ich hab die Info mit aufgenommen in
http://home.arcor.de/telbus/womo-Stellplaetze/

Falls Ihr Fehler in der Auflistung findet, dann gebt bitte n kurzes
Feedback.

woming
woming
Mitglied
 
Beiträge: 1492
Registriert: 12.10.2004 - 15:07:25

Stellplätze Süd - Spanien / Schlangenbucht

Beitragvon skorp » 11.08.2005 - 07:48:34

Hallo,

inzwischen wird es wohl bekannt sein, dass die Schlangenbucht vorerst `mal gesperrt ist. Das Wasser wurde ja bereits 2004 im Winter abgedreht.
Ausweichmöglichkeit: die bereits genannte "Marokkobucht" mit der Möglichkeit im aufgelassenen Gehöft zu entsorgen.
Wir fuhren die Bucht seit über 10 Jahren einige Tage an - ausser einem Schild "no camping" haben wir kein Verbot gesehen.
Aber "Camping" macht dort keiner, alle parken nur übernacht und dies wurde solange die Anzahl der Mobile die 50 nicht überstieg toleriert. Da sowohl die lokale Polizei als auch die Guardia Civil stets präsent war kann das Übernachten inkl. üblichem Campingleben nicht so schlimm sein.

Wir waren Anfang Januar in der Bucht, wussten nichts von der Sperrung, beim anschliessenden Einkauf im Ort wurde uns aber gesagt, dass der Einzelhandel eine Interessengemeinschaft zur Entfernung der Schranke bilden will. Vielleicht mit Erfolg.

Allgemein ist zum Freistehen in Spanien zu sagen, dass dies mit Rücksicht auf die Natur und örtliche Gegebenheiten problemlos möglich ist. In vielen Jahren besuchten wir zweimal einen Campingplatz (in Madrid und Sevilla)

Ausserdem sind die Angaben im WOMO Band sehr hilfreich und korrekt (Ausnahme Schlangenbucht) Vielleicht hätte der Autor noch die bei einigen Stellplätzen vorhandenen Kanaleinlässe beschreiben sollen. Dort wo die Abwässer ins Meer geleitet werden ist es üblich durch anheben der Kanaldeckel zu ensorgen.

Zur Sicherheit ist zu sagen, dass viele Aufbrüche im Winter - und nur hier sind wir in Spanien - auf Supermarktparkplätzen und auf nur knapp belegten Campingplätzen erfolgen.

Spanische Plätze sind auf den Seiten von http://www.camper-55plus.info beschrieben. Manche sogar mit Campingplätzen. Aber schöner ist es ohne.

Gruss skorp
Zuletzt geändert von skorp am 13.08.2005 - 10:29:16, insgesamt 1-mal geändert.
"Ein Reisender ohne Wissen ist wie ein Vogel ohne Flügel" Musharifz - Ud - Din, 13. Jahrh.
skorp
Mitglied
 
Beiträge: 187
Registriert: 09.08.2005 - 19:30:10
Wohnort: München

Re: Stellplätze Süd - Spanien / Schlangenbucht

Beitragvon heulnet » 11.08.2005 - 08:07:54

skorp hat geschrieben:ausser einem Schild "no camping" haben wir kein Verbot gesehen.


so kann man es natürlich auch sehen. ich bin weder kläger noch richter, denke aber dass genau das die spanier meinen wenn sie NO CAMPING schreiben. ich bekam letztens von der stadt HANAU einen strafzettel wegen falsch parkens. ich habe aber nicht geparkt unter dem halteverbotsschild, sondern mein auto hat da nur für die dauer meines etwa 2 stündigen einkaufes gestanden. und das ist ja wohl nicht verboten.

ich möchte hier keine endlose diskussion über verbote und ihre missachtung anfangen ( zumal das keinen von seiner meinung richtig zu handeln abbringen wird ).
Fragen gehören ins Forum. Erbitte fragen per PN nur von mir bekannten Menschen. Danke
Benutzeravatar
heulnet
Mitglied
 
Beiträge: 2417
Registriert: 29.05.2004 - 20:04:55
Wohnort: Am Main

offizielle Stellplätze in Spanien und Portugal

Beitragvon micla » 14.08.2005 - 13:56:21

findet man bei
http://www.touring24.info
zur Zeit stehen dort 48 Spanische und 4 in Portugal.

Hoffe euch damit etwas weitergeholfen zu haben.

Gruß
Micla
Benutzeravatar
micla
Mitglied
 
Beiträge: 166
Registriert: 16.06.2004 - 08:18:59

Beitragvon Ikaruso » 13.08.2006 - 02:47:18

Stellplatztipps auch unter http://www.wohnmobiltouren.de.ms
Benutzeravatar
Ikaruso
Mitglied
 
Beiträge: 159
Registriert: 12.08.2006 - 12:29:12
Wohnort: Raum Bodensee

Beitragvon heulnet » 13.08.2006 - 08:45:02

die neueste masche der spanischen behörden ist folgende. wenn sie freihsteher sehen kommt ein dienstfahrzeug vorbei und sie bitten freundlich sich den inhalt der toilettencassette ansehen zu dürfen. ist diese leer, dann setzen sie voraus, dass man irgendwo illegal entsorgt hat und den rest kann man sich denken.
dieses szenario ist mir berichtet worden ich habe es selbst nicht erlebt und kann deshalb nicht garantieren.
Fragen gehören ins Forum. Erbitte fragen per PN nur von mir bekannten Menschen. Danke
Benutzeravatar
heulnet
Mitglied
 
Beiträge: 2417
Registriert: 29.05.2004 - 20:04:55
Wohnort: Am Main

Nächste

Zurück zu Spanien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder