Oman-Camper von Burow

Tipps, Fragen & Antworten

Moderator: Mods

Oman-Camper von Burow

Beitragvon Clamat » 16.06.2017 - 18:35:40

Hi,

wir kommen gerade von der "Abenteuer&Allrad" in Bad Kissingen zurück und ich habe mich in 2 Dinge verliebt :lol:

1. in den Oman-Camper von Burow
https://www.burow-reisemobile.de/pick-u ... rd-ranger/

und

2. in die 3-Seiten Markise
http://3-seitenmarkise.de/

Der Camper entspricht eigentlich meinen Vorstellungen von unserem Wunschcamper und die Markise fand ich einfach nur genial

Hat jemand von euch Erfahrungswerte?

LG

Claudia
Clamat
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.08.2015 - 22:18:29

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon KZAC » 16.06.2017 - 19:14:58

Erfahrungswerte kann ich leider nicht mit dienen, aber m.E. ist der Oman eine normale Absetzkabine mit allen üblichen Vor- und Nachteilen dieser Konstruktionen, wobei hier schon ein paar neue Ideen und vor allen Dingen ein etwas größerer Badbereich umgesetzt wurden. Auch das Interieur ist recht ansprechend gemacht. Aber mit dem was man m.E. wirklich braucht liegt man doch weit über 60.000,-... man mag die Dinger oder nicht :)
Die 3-Seiten Markise ist pfiffig, aber die Windempfindlichkeit sollte man nicht unterschätzen. Das ist schon bei normalen Markisen ein Thema. Man kommt meistens wohl nicht drum herum das Ganze aufwendig abzuspannen, was den auf den ersten Blick schnellen Aufbau relativiert. Das ist so meine Erfahrung aus der Praxis.

Kai
KZAC
Mitglied
 
Beiträge: 484
Registriert: 09.09.2008 - 12:08:53
Wohnort: Rheinland

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon Clamat » 16.06.2017 - 19:50:11

Hi Kai,

der Oman-Camper hat eben keine Absetzkabine, sondern ist fest verbaut, was Raum bringt. Der Zwischenraum zwischen Autodach und Alkoven ist geschlossen (so dass dann kein Vogel drin stecken bleibt :shock: ), das Bad ist riesig. Auch die ganzen Schubladenscharniere etc. sind m.M. von sehr guter Qualität und die Einteilung sehr gut durchdacht. Unten hat man ein riesiges Staufach für das ganze Draußengerödel wie Tische und Stühle und auf der Klappe kann ich eine Außenküche unterbringen. Außerdem ist bei dem Preis auch ein Ford Ranger drunter :D
Unsere anderen in Erwägung gezogenen Alternativen, z.Bsp. von Woelke, fingen alle mal bei schlappen 120.000 Euronen an :cry:
http://www.woelcke.de/off-road-mobile.html
Wir wollen einen kleinen, kompakten Allradcamper.

LG

Claudia
Clamat
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.08.2015 - 22:18:29


Zurück zu WOMO-Kauf, WOMO-Miete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder