Wer kocht selbst, wann, wie oft und weshalb ?

Stelle neue Rezepte für die WOMO-Küche vor.

Moderator: Mods

In welchem Umfang wird die Küche im Womo für warme Mahlzeiten genutzt ?

Täglich
27
21%
Fast täglich
61
47%
Manchmal
27
21%
Eher selten
8
6%
Nie
1
1%
Ich mag keine warmen Mahlzeiten
0
Keine Stimmen
Ich gehe lieber Essen
5
4%
 
Abstimmungen insgesamt : 129

Beitragvon Rossi » 05.06.2007 - 19:16:51

Hallo Leute,

da wir beide gerne bruzeln, kochen wir zusammen im Womo.

Mit dem Essen gehen, haben wir viele schlechte Erfahrungen gemacht.

Wenn das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, dann gehen wir auch ab und zu. Leider kann man die Leistung erst beim oder nach dem essen messen.

Ich denke einfach, jeder Jeck ist anders und jeder soll es machen wie er es für richtig empfindet. Der finanzielle Aspekt spielt natürlich auch eine Rolle
Viele Grüße

Bernd
___________________________
lächle und die Welt lächelt zurück
Benutzeravatar
Rossi
Mitglied
 
Beiträge: 78
Registriert: 31.05.2006 - 21:28:53
Wohnort: Nörvenich

Beitragvon Gimli » 05.06.2007 - 19:24:18

Hallöle !

Wir kochen im Womo eigentlich täglich.

Einmal, weil´s einfach Spaß Bild macht und natürlich weil wir Hunger haben :wink:

Restaurants etc. suchen wir nur im Ausnahmefall auf.

Gruß,
Uwe
Gimli
Mitglied
 
Beiträge: 512
Registriert: 28.08.2006 - 13:50:54

Beitragvon buttercake » 05.06.2007 - 19:33:20

Hallo allerseits,

wir haben "fast täglich" angeklickt, weil wir es genießen, zusammen in ausländischen Supermärkten rumzustöbern oder auf Märkten frische Lebensmittel einzukaufen und vor allen Dingen abends gemeinsam zu kochen!
Zu Hause gelingt uns das aus zeitlichen Gründen viel zu selten und so zelebrieren wir das Kochen in der Womo-Küche!
Fisch haben wir allerdings noch nie zubereitet, da uns das Geruchserlebnis bisher abschreckte...und uns in "Fischgegenden" einen Grund zum Essen gehen liefert!

Mittags ist die "kleine Mahlzeit für zwischendurch" angesagt.

Sollte uns aber ein kleines, feines Restaurant oder auch eine Strandkneipe ins Auge fallen oder besonders gefallen, dann haben wir dort schon schöne und gaumenerfreuende Stunden verlebt.

Herzliche Grüße

Anette und Georg
Die Womofahrer Nordhessen sind unterwegs im Hymer B 588 DL.
Benutzeravatar
buttercake
Mitglied
 
Beiträge: 790
Registriert: 22.02.2006 - 13:38:50
Wohnort: Kassel/ab u. zu die Hauptstadt

Beitragvon kati3 » 05.06.2007 - 19:36:12

@TomTom

haben wir nicht, aber ich kann diese Hetzjagd auf Raucher nicht mehr ertragen.

Im Übrigen gibt es schon seit langen Restaurants in denen es einen Nichtraucher und einen Raucherbereich gibt. Viele dieser Lokalitäten haben sogar sehr gute Lüftungen.

Dort, wo wir essen gehen, werden Nichtraucher nicht zugequalmt.

Dann würde mich mal interessieren, ob du einen etwas stärker gebauten (ich drücke es mal vorsichtig aus), auch fragst, ob er die Zeit verpennt hat. Oder vielleicht jemanden, der dem Alkohol sehr zugetan ist, usw. da gibt es sicherlich noch reichlich Beispiele.
viele Grüße aus dem Norden
kati3
Mitglied
 
Beiträge: 147
Registriert: 07.07.2006 - 16:59:47
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon K.Peter » 05.06.2007 - 19:38:34

Auch wir kochen fast täglich,wobei ich eigentlich nur der Lakai bin.
Wir nehmen wenns dann los geht auch nur einen 2 Tagesvorrat mit.
Meist klassisch Kartoffelsalat und Würstchen oder leckere Frikadellen.
Unsere längere Nordlandfahrt steht bevor da wird in Norwegen jeden Tag gekocht. Das Essengehen ist mir einfach zu teuer. Die norwegische Küche ist auch nicht unser Ding.
Selber Kochen ist eine sehr schöne Beschäftigung in der Einsamkeit.
Einkaufen natürlich immer regional vor Ort ,das ist auch immer spannend.Natürlich gehen wir auch mal in ein Restaurant, das tun wir
wenn, dann in Italien und Spanien.


Peter
VW California 128kw ( Back to the Roots)
Benutzeravatar
K.Peter
Mitglied
 
Beiträge: 382
Registriert: 15.03.2006 - 20:33:20
Wohnort: Bochum

kochen

Beitragvon steinbock » 05.06.2007 - 19:53:09

Hallo Gemeinde
Nachdem ich 30 kg abgenommen habe und meine Essensgewonheiten umgestellt habe, Kochen wir seit anfang des Jahres mind. jeden Tag einmal, zudem gibts meistens keine Vollwerkost.
gruß steinbock
In meinem Alter war man überall und kennt sich überall aus, man kann sich nur nicht erinnern.
Unterwegs mit einen Knaus-Boxstar 6,0
Benutzeravatar
steinbock
Mitglied
 
Beiträge: 181
Registriert: 03.12.2006 - 18:34:29
Wohnort: Landkreis Bad Tölz

Beitragvon gelicat » 05.06.2007 - 21:58:35

Hallo!

Ich habe "manchmal" angeklickt. Hängt davon ab wann, wie, und wo wir unterwegs sind.

Bei unserer Skandinavien-Tour haben wir überwiegend abends im Womo gegessen, wobei nicht immer gekocht wird - wir lieben auch Salate in verschiedenen Variationen - da wird halt nur geschnippelt und vielleicht noch Wurst oder Fleisch gegrillt oder gebraten.

In Ungarn vor ein paar Wochen, haben wir seltener abends im Womo gegessen, weil uns das Essen dort sehr gut geschmeckt hat und zudem preiswert war.

Bei Wochenendausflügen halten wir es gemischt - ja nach Kontosituation und Lust werden entweder mehr Vorräte von zu Hause mitgenommen und im Womo zubereitet oder auch eingekehrt.

Es ist mitunter auch nicht so einfach mit dem kleinen 2-Flammen-Kocher. Die Brennstellen sind ziemlich eng beieinander - wenn ich die Pfanne drauf habe, gibt es schon Probleme mit dem Topf. Außerdem hasse ich es, wenn die Braten- oder Kochdünste durchs Womo wabern. Unser kleiner Kasten kann mit einer Dunstabzugshaube leider nicht aufwarten!
Viele Grüße

Gelicat
_____________________________

Wer nicht genießt, wird ungenießbar! (K. Wecker)
Benutzeravatar
gelicat
Mitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: 13.11.2005 - 19:33:11
Wohnort: südlich von Hamburg

Beitragvon Gogolo » 05.06.2007 - 23:07:47

Ich bin begeisterter Hobbykoch und von daher nutze ich die Küche im WoMo doch sehr häufig. Allerdings gehe ich auch gerne mal in ein Restaurant um die regionale Küche zu geniessen.


@kati3

ich gebe dir uneingeschränkt recht!!!


Habe die Ehre

Gogolo
Benutzeravatar
Gogolo
Mitglied
 
Beiträge: 171
Registriert: 10.12.2006 - 15:12:56
Wohnort: Rosenheim (Bayern)

Beitragvon Schwedenopa » 05.06.2007 - 23:36:17

kati3 hat geschrieben:Im Übrigen gibt es schon seit langen Restaurants in denen es einen Nichtraucher und einen Raucherbereich gibt. Viele dieser Lokalitäten haben sogar sehr gute Lüftungen.

Dort, wo wir essen gehen, werden Nichtraucher nicht zugequalmt.

Hallo Kati,

wirksame Nichtraucherbereiche finden sich bislang hauptsächlich - von ganz wenigen, lobenswerten Ausnahmen abgesehen - in der sog. Systemgastronomie, also McD, Steakhausketten etc. Nicht gerade das, was ich mir unter "regionaler Küche" vorstelle... :wink:

Wenn Du also irgendwelche regionaltypischen Restaurants mit wirksamen Nichtraucherbereichen kennst, dann wäre ich Dir für Hinweise sehr dankbar.

Leider beobachte ich selbst dort, wo es offiziell Nichtraucherbereiche gibt, viel zu häufig, dass entweder die "hervorragende Entlüftung" so eingestellt ist, dass der ganze Rauch in den Nichtraucherbereich zieht, oder aber das Personal sehr, nun sagen wir mal, "flexibel" mit den Nichtraucherbereichen umgeht. Da wird dann toleriert, dass im Nichtraucherbereich gequalmt wird, oder es wird "bei Bedarf" schnell mal ein Nichtraucherschild auf dem Tisch durch einen Aschenbecher ersetzt. :evil:

Ich habe wirklich nichts dagegen, wenn andere Leute rauchen. [sarkasmus]Schließlich arbeite ich in der Medizintechnik, genauer gesagt in der Strahlentherapie, und lebe somit zumindest zum Teil davon, dass andere Leute sich ihren Krebs anrauchen.[/sarkasmus] Ich habe allerdings sehr wohl etwas dagegen, wenn ich zum Mitrauchen gezwungen werde. Da meide ich dann lieber die Gastronomie und koche selbst.

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4286
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Beitragvon feldhamster » 06.06.2007 - 10:22:25

Auch ich habe "manchmal" gewählt. Bei der Entscheidung sind wir eigentlich recht pragmatisch und orientieren uns am Preis-Leistungs-Verhältnis.

In manchen Regionen, wie der bayr. Wald, Franken, etc. kann man recht preiswert ein gediegenes Mittagessen erhalten, während man dafür in Norwegen und Großbritannien Unsummen hinlegen muß. Entsprechend öfter wird dann dort die eigene Küche in Betrieb genommen.
Vennlig hilsen fra feldhamsterBild
Benutzeravatar
feldhamster
Mitglied
 
Beiträge: 1025
Registriert: 04.05.2004 - 12:12:00
Wohnort: Mittelhessen

Kochen

Beitragvon Wilfried . M » 06.06.2007 - 11:09:54

Hallo Freunde,
Kochen im Womo gehört zum wohlfühlen mit dazu.
Nur das leidige Abwaschen habe ich nicht gern.
Gruß
Wilfried
Grüße aus dem Norden
mit Hymer B 544/ Ducato 14, 2,5 TD von 1994
Benutzeravatar
Wilfried . M
Mitglied
 
Beiträge: 899
Registriert: 27.02.2006 - 00:15:15
Wohnort: Schleswig- Holstein

Beitragvon Carmen » 06.06.2007 - 11:35:23

Hallo,

tja - hierzu würde jetzt noch gut eine Umfrage passen:

Und wer hat sämtliche Essensvorräte incl. Bierpaletten zu
Hause gebunkert?[b]

Das Ergebnis würde sicherlich mehr als 2/3 der abgegebenen
Stimmen ausmachen.

Natürlich - jeder, wie er mag.

Aber - dann dürfen wir nicht jammern, wenn kleine Gemeinden
ihre Stellplätze schließen.

Die Gemeinden stellen STP zur Verfügung, weil sie sich etwas
davon versprechen und nicht, weil eine Ansammlung von Womos
so gut aussieht.

Wenn sich das aber nicht rechnet, weder für den Bäcker, den
Metzger, die Gastronomie..., dann machen auch die Gemeinden
"wie sie mögen" und schließen den Platz. Logische Folge!

"Nicht essen gehen" wegen der Qualmerei halte ich allerdings
für an den Haaren herbeigezogen. Frankreich/Italien absolut
kein Thema und auch in deutschen Landen passiert das äußerst
selten.
Da hat sich in den letzten Jahren viel getan.

In Frankreich z.B. läuft der Konsum wohl offensichtlich anders.
Zwar sind die Womos in der Regel älter und nicht so schick,
doch die Besatzung ist auch abends im Restaurant zu sehen
oder morgens beim Bäcker oder im Weinkeller.

Aber - wie alles im Leben: Jedes Ding hat zwei Seiten.
Mindestens! :wink:

Gruß Carmen
Benutzeravatar
Carmen
Mitglied
 
Beiträge: 165
Registriert: 01.10.2004 - 16:23:37
Wohnort: NRW

Beitragvon Gimli » 06.06.2007 - 11:47:11

Hallo,

naja, wenn ich etwas an den Haaren herbeigezogen nenne, dann das hier:

Carmen hat geschrieben:
--snip--

Aber - dann dürfen wir nicht jammern, wenn kleine Gemeinden
ihre Stellplätze schließen.

Die Gemeinden stellen STP zur Verfügung, weil sie sich etwas
davon versprechen und nicht, weil eine Ansammlung von Womos
so gut aussieht.

Wenn sich das aber nicht rechnet, we
der für den Bäcker, den
Metzger, die Gastronomie..., dann machen auch die Gemeinden
"wie sie mögen" und schließen den Platz. Logische Folge!


--snip--

Gruß Carmen


... also, ehrlich: Du kannst mir doch nicht erzählen, dass die Gemeinden bei Errichtung eines SP ins Kalkül ziehen, ob und wie und wann sich das durch den Umsatz den die örtlichen Gewerbetreibenden machen, amortisiert .... sorry.

Gruß,
Uwe
Gimli
Mitglied
 
Beiträge: 512
Registriert: 28.08.2006 - 13:50:54

Beitragvon woming » 06.06.2007 - 11:58:54

Gimli hat geschrieben:Du kannst mir doch nicht erzählen, dass die Gemeinden bei Errichtung eines SP ins Kalkül ziehen, ob und wie und wann sich das durch den Umsatz den die örtlichen Gewerbetreibenden machen, amortisiert ....


doch

davon würde ich fast sicher ausgehen
(ohne natürlich alle kommunalen Interna zu kennen).

Bei der allgemeinen Finanzknappheit kommunaler Stadtsäckel
gibt es deutliche Prioritäten. Auch in unserem "Dorf" war das der Grund,
warum nun erst nach 3 Jahren der Stellplatz im Herbst fertig wird.

woming
hier sind die Stellplatzlisten:
http://www.womo-sp.org
woming
Mitglied
 
Beiträge: 1493
Registriert: 12.10.2004 - 15:07:25

Beitragvon woming » 06.06.2007 - 12:04:08

kati3 hat geschrieben:...Wir werden auf keinen Fall mehr Essen gehen, wenn nicht mehr gequalmt werden darf.


oh,

soviel Rücksichtnahme ist wirklich lobenswert.

Schon öfters war ich aus einem Restaurant ohne zu Essen wieder
gegangen,
weil das Essens-Aroma durch Qualm zugestunken worden wäre.

Vorbildliche Einstellung.
Alle Achtung!

woming
hier sind die Stellplatzlisten:
http://www.womo-sp.org
woming
Mitglied
 
Beiträge: 1493
Registriert: 12.10.2004 - 15:07:25

VorherigeNächste

Zurück zu WOMO-Küche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder