idyllischer SP/CP im Thüringer Wald

Moderator: Mods

idyllischer SP/CP im Thüringer Wald

Beitragvon frankea » 11.06.2006 - 23:09:42

Hallo Camper,
haben am WE einen wunderschön gelegenen SP/CP in;
99842 Ruhla
SP/CP "Alte Ruhl" Am Schwimmbad
im Thüringer Wald entdeckt.
es gibt einen Sondertarif für Womos 14€ a 24 h, darin sind enthalten
1. SP-Standplatzgebühr inkl. aller Insassen
2.Strom
3.V+E
4.WC +Wasch- Abwaschgelegenheit (sep. Duschmarken 0,80 €)
5. Womo- Insassen haben freien Eintritt ins Waldbad
In 50m Entfernung ist eine Gaststätte, in 2 Km ist man auf dem Höhenwanderweg" Rennteig, zahlreiche Wanderwege beginnen am Stellplatz.
GPS Daten:
L 10° 22' 25" Ost
B 50° 52' 35" Nord
SP ist geschottert
Betreiber:
Fam. Schweitzer
Tel 036929/80306
E-Mail: schweitzergerd@aol.com
Bilder könnt ihr von mir anfordern oder vom Betreiber
MfG Frank aus EA
Der Weg ist unser Ziel....und natürlich wo es schön ist....
Benutzeravatar
frankea
Mitglied
 
Beiträge: 93
Registriert: 09.10.2005 - 21:03:15
Wohnort: Eisenach

Beitragvon feldhamster » 12.06.2006 - 12:30:08

hm...........na ja, also ich weiß nich so recht, aber bei 14 Teuronen ist bei mir ganz einduetig eine persönliche Preisschwelle für einen SP überschritten :cry:

Wenn man mal einen klaren Vergleich mit z.B. Klüsserath anstellt, (Top-SP mit Strom, Müll, E für 5,00; zzgl. 0,50 für Wasser) dann frag ich mich, was denn den Unterschied von 8,50-9,00 ? ausmacht. Da kann ich beim besten Willen nix entdecken, was mir 9 Euros wert wäre.

In diesem Zusammenhang muß ich allerdings betonen, dass mir das tlw. überhöhte Preisniveau von SP in Ostdeutschland bei vielen Fahrten mehrfach aufgefallen ist. Die Frage ist nur, wen man damit abzuzocken gedenkt - die eigenen Leute, die nach statistischen Erhebungen immerhin bis zu 47% ihres Bevölkerungsanteils von Hartz IV leben; oder die Wessis die dann verständlicherweise nen Hals kriegen und wieder mal Munition für Vorurteile über Ossis haben :roll:
Vennlig hilsen fra feldhamsterBild
Benutzeravatar
feldhamster
Mitglied
 
Beiträge: 1026
Registriert: 04.05.2004 - 12:12:00
Wohnort: Mittelhessen

Beitragvon FrankS » 13.06.2006 - 09:50:15

hallo Feldhamster,
sind halt noch die kleinen Unterschiede zwischen ehemals West und Ost und diese wird aus auch noch eine Weile geben. Schau dir doch mal die Karte mit den Standorten der Womoeigner an, die Gebiete liegen halt mehrheitlich nicht im Osten. In den neuen Bundesländern muß sich zwischen Geldscheffeln und Gästeverärgerung noch einiges einpegeln. Dafür hatte man in den alten Bundesländern viel mehr Zeit. Manches ist halt so teuer (weil neu gebaut) und manches ist halt der Manier "so schnell wie möglich reich werden" zuzuschreiben. Wird wahrscheinlich auch noch eine Weile brauchen, bis sich diese Erkenntnis durchsetzt. Und obwohl auch viele Ossis gerne Womofahren würden, na ja, ist halt ein teures Hobby. Also nutze es oder lass es sein. In einigen Jahrzehnten werden auch hier einige CP-Betreiber dieses mitbekommen haben (hoffentlich). Bin allerdings, was die Kosten betrifft, auch deiner Meinung, hier ist vieles für einen einfachen Stellplatz noch im argen.

Tschüß FrankS

PS: Kleine Poente noch am Rande. War wieder mal auf Usedom (meine Lieblingsostsee), Stellplatz am Achterwasserhafen bei Ueckeritz. Ich kam in die Anmeldung mit Bitte um einen Stellplatz. Anwort, 5 Euro. Oh - dachte ich, wie preiswert. Leider nicht zu Ende gedacht, der Verantwortliche brauchte nur etwas lange, um die Zahlen in die Kasse zu geben. Womo 5 Euro, 2 Personen - ... Euro, ein Hund - ... Euro und Abfallgebühren - ... Euro - Endsumme 15 Euro. Mein Gedanke, alles klar, du bist ja im Osten.
Benutzeravatar
FrankS
Mitglied
 
Beiträge: 839
Registriert: 16.12.2003 - 19:23:39
Wohnort: Deutschland

Beitragvon woming » 13.06.2006 - 11:07:38

feldhamster hat geschrieben:In diesem Zusammenhang muß ich allerdings betonen, dass mir das tlw. überhöhte Preisniveau von SP in Ostdeutschland bei vielen Fahrten mehrfach aufgefallen ist. Die Frage ist nur, wen man damit abzuzocken gedenkt - die eigenen Leute, die nach statistischen Erhebungen immerhin bis zu 47% ihres Bevölkerungsanteils von Hartz IV leben; oder die Wessis die dann verständlicherweise nen Hals kriegen und wieder mal Munition für Vorurteile über Ossis haben :roll:


also Du siehst das zu einseitig:

schließlich hast Du seit Jahren Deinen SOLI in den Osten geschickt,
damit er sich dort wohlfühlt. Und es geht ihm gut dort ! !

dass sollte Dir schon einen gewissen Zuschlag wert sein, wenn Du Deinen
Soli dort besuchen willst.

woming
:idea:
hier sind die Stellplatzlisten:
http://www.womo-sp.org
woming
Mitglied
 
Beiträge: 1493
Registriert: 12.10.2004 - 15:07:25

Beitragvon feldhamster » 13.06.2006 - 11:16:49

@ woming:
der is ja echt gut. Aber im Ernst - es gibt im Ossiland absolut tolle Landschaften und besuchenswerte (Kunst- u. Kultur-)Stätten, deren Besuch sich wirklich lohnt.

Demgegenüber steht allerdings, wie Frank bereits richtig bermerkte, ein (noch) recht dünnes Angebot an SPs und dann wird auch noch tlw. richtig kräftig zugelangt. Vielleicht hats was mit dem offenbar unausrottbarem Voruteil zu tun, dass Womofahrer grundsätzlich zur wirtschaftlichen Oberklasse unserer Gesellschaft zählen
:cry: :roll: :?:
Vennlig hilsen fra feldhamsterBild
Benutzeravatar
feldhamster
Mitglied
 
Beiträge: 1026
Registriert: 04.05.2004 - 12:12:00
Wohnort: Mittelhessen

SP zu teuer...

Beitragvon frankea » 13.06.2006 - 14:22:39

......sicher ist es nicht billig,aber rechnet dochmal den Eintritt in das Schwimmbad und die Stromkosten,die ja inkl.sind ab?!
Es war ja auch nur ein Tipp.es wird ja keiner gezwungen den Platz aufzusuchen!!!

P.S. wenn ich z.B. in Kehl am Rhein auf dem SP stehe und soll 6€ für einen Platz bezahlen,wo die Womos 1,5 m auseinander stehen und Strom auch nicht inkl. ist.

Gruß Frank
Der Weg ist unser Ziel....und natürlich wo es schön ist....
Benutzeravatar
frankea
Mitglied
 
Beiträge: 93
Registriert: 09.10.2005 - 21:03:15
Wohnort: Eisenach

Re: SP zu teuer...

Beitragvon feldhamster » 13.06.2006 - 15:27:27

frankea hat geschrieben:...... rechnet dochmal den Eintritt in das Schwimmbad und die Stromkosten,die ja inkl.sind ab?!


Nur um's nochmal zu konkretisieren: Der Strom war im Beispiel Klüsserath eingerechnet und das stehst du auf großzügigen 60-100 m²-Plätzen. Und ob mir das Freibad (vornehmlich in der Übergangszeit) besondere Freude bereitet, bezweifel ich.

Aber Frank, nimms bitte nicht persönlich. Das war nicht gegen dich gerichtet - im Gegenteil - schön für jeden SP-Tip. Das sollte lediglich eine konstruktive Kritik in Richtung so mancher SP-Anbieter im Osten unseres Landes darstellen, die mit praxisfremder Preispolitik das Gegenteil ihrer Wünsche erreichen. Natürlich gilt das gleichermaßen auch für den Westen; jedoch sind die Plätze hier dann doch breiter gesät und man kann sich ne Alternative aussuchen.

Ich bin seither recht regelmäßig in den Osten gefahren und fand die angesprochene Problematik insbesondere in den Gebieten "Ostseeküste mit Rügen", "Elbsandsteingebirge" und "Spreewald" als recht ausgeprägt. Schade :cry:
Vennlig hilsen fra feldhamsterBild
Benutzeravatar
feldhamster
Mitglied
 
Beiträge: 1026
Registriert: 04.05.2004 - 12:12:00
Wohnort: Mittelhessen

Beitragvon FrankS » 13.06.2006 - 18:45:12

Hallo Feldhamster,
im Osten bildet sich die Stellplatzszene erst heraus. Man muß auch die Anfangsinvestitionskosten sehen. Die sollen natürlich so schnell wie möglich getilgt werden. Aber mich begrüßte Pfingsten in Heringsdorf/Usedom ein Stellplatzbetreiber folgendermaßen:
Nachdem er mir den Stellplatz zugewiesen hatte schaute er mein Womo mit Kfz-Nummer an und sah, das ich aus dem Osten kam. Seine laute Bemerkung "Ahh, ein reicher Ossi". Als ich dann noch keinen Strom nehmen wollte (meine Solar ist völlig ausreichend) klagte er mir sein Leid über die teuren Kosten eines Stellplatzbetreibens. Als ich dann konterte, dass die Gegend in den letzten Jahrzehnt doch sehr ansprechend geworden ist, wurde das Klagen noch etwas lauter. Na gut, Herrentag war schlechtes Wetter und Pfingsten war teilweise auch nicht besser. Für den Verdienstausfall kann ich leider nichts.
Na, der gute Man sieht mich halt nie wieder. Dazu kenne ich mittlerweile die Gegend so gut, daß ich nach 22 Uhr auch noch einen ruhigen Stellplatz im Landesinneren der Insel finde.
Tja, so vertreibt man halt seine Kundschaft.

Tschüß FrankS

PS 1: Der Stellplatz in Heringsdorf kostete für nur Fläche 10 Euro pro Nacht. Ich stand dort, 2 m entfernt eine Phoenixwand, auf der anderen Seite Häuserwand. Da ich Freitag abend müde war und keine Lust aufs Suchen hatte - bin ich halt geblieben. Man führt dann immer so einen innerlichen Kampf aus. Vor lauter Freundlichkeit des Betreibers müßte man weiterfahren, aber ich hatte gerade einen anstregenden Arbeitstag hinter mir, dann noch 4 Stunden Fahrt und war müde - also bin ich geblieben.

PS 2: Hallo Frank, für einen Stellplatz auf dem CP ist dieser Preis ok.
Aber wenn ich ins kurze Wochenende fahre, dann brauche ich das alles nicht, da genügt mir nur ein hübsches Fleckchen Erde. Das liegt aber halt nicht im Sinne der CP-Betreiber. Und "reine" Stellplätze - ich glaub, da fehlt den Kummunen noch echt das Geld.
Benutzeravatar
FrankS
Mitglied
 
Beiträge: 839
Registriert: 16.12.2003 - 19:23:39
Wohnort: Deutschland


Zurück zu Thüringen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder