Spanien und Portugal

Moderator: Mods

Spanien und Portugal

Beitragvon Knuddelmaus » 23.10.2017 - 10:52:45

Hallo,
wir beabsichtigen 2018 längere Zeit nach Spanien (Sevilla und Tarife),Algarve und Lissabon zu fahren.
Wer kann mir Informationen geben zur Maut in Spanien und Portugal, welches die beste Strecke dahin ist und ob es problematisch ist, Stellplätze zu finden? Gibt es Probleme mit der Gasversorgung ?
Lieben Dank für die Informationen
Knuddelmaus
Knuddelmaus
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.10.2017 - 10:42:14

Re: Spanien und Portugal

Beitragvon kawajan » 23.10.2017 - 13:59:27

Hi
Ein paar mehr Informationen wären hilfreich.
Maut musste in beiden Ländern bezahlen. Spanien nur an Zahlhäuschen ,Bar Karte oder Bip and Go ( muss vorher beantragt und aktiviert werden ).Portugal hat verschiedene Systeme, an der Algarve gibt's Automatik Toll ( muss vorher aktiviert werden von zu Hause aus oder an der Grenze ) , Atlantikküste hoch hats Mautstationen nur mit Karte .
Gas soll kein Problem darstellen und wird an diversen Orten aufgefüllt siehe hier viewtopic.php?f=7&t=22068
Stellplätze hats wie Sand am Meer und immer Sommer war sehr wenig bis nix los .

Grüsselis Jan
kawajan
Mitglied
 
Beiträge: 265
Registriert: 25.09.2011 - 18:23:30
Wohnort: Schweiz

Re: Spanien und Portugal

Beitragvon Roadrunner » 23.10.2017 - 15:40:03

Hallo Knuddelmaus,

und herzlich Willkommen im Forum des WoMo - Verlags!

Informationen über die Maut und wie sie bezahlt werden kann findest du über nachfolgende Links für Spanien und für Portugal.
Wir haben den "Telepass" für Italien und ich möchte ihn nicht mehr missen!

Für die Reise empfehle ich dir natürlich die Führer vom WoMO - Verlag!

Viele Grüße
Roadrunner
Bild
Nach der Reise ist vor der Reise...
Benutzeravatar
Roadrunner
Moderator
 
Beiträge: 982
Registriert: 25.11.2010 - 19:45:51
Wohnort: Oberbayern

Re: Spanien und Portugal

Beitragvon Gimmund » 23.10.2017 - 16:12:01

Hi,

Strecke:
für die Fahrt nach West-Andalusien empfehle ich die Strecke Bordeaux - San Sebastian - Autovia A-1 - Madrid - Autovia A-4 - Granada und weiter
Wenn du direkt nach Sevilla willst, musst du westlich Madrid umgehen. Sehr viel Autovia, aber auch ein paar km Landstraße

Bis auf die paar km um San Sebastian durchgehend mautfrei - da Autovia A-nn. Bezahlen muss man auf Autopista AP-nn (P wie pejaje oder pezahlen) Dazu kommt, dass das Netz an Autovia dichter ist, als das Netz der Autopista.

Als ich das letzte Mal in Portugal war, gab es dort nur auf der Strecke Lisboa - Coimbra - Porto Maut. Man konnte aber auch auf Nationalstraßen gut fahren.

Gas:
Deutsche Flaschen füllen oder tauschen geht in Spanien nicht. Selbst mit einer Tankflasche ist es nicht einfach.
In P können Tankflaschen flächendeckend befüllt werden. Füllstationen soll es auch geben, habe ich allerdings wg. Tankflasche nie gebraucht. Ein Tausch dt. Flaschen leer gegen voll dürfte sich auch schwierig gestalten.

SP:
Für Stellplätze und Reiseinformationen empfehle ich dir natürlich die Womo-Bücher aus dem Verlag.
Aber falls du mal abseits der Pfade, die Womo-Autoren erkundet haben,unterwegs bist empfiehlt sich ein aktueller Stellplatzführer. (z.Bsp: Bordatlas)

Viele Grüße
Gimmund
:)
Bild

Es gibt 2 Regeln für Erfolg: 1) Erzähle niemals alles, was du weißt. -- R.H.Lincoln

Nach demTrip ist vor dem Trip:
Zur Zeit: Rheinhessen
Danach: Perigord
Benutzeravatar
Gimmund
Mitglied
 
Beiträge: 4854
Registriert: 16.06.2002 - 23:41:37
Wohnort: Rheinhessen

Re: Spanien und Portugal

Beitragvon Knuddelmaus » 23.10.2017 - 17:06:37

Lieben Dank an alle, die schon geantwortet haben.
Es sind alles sehr hilfreiche Informationen, die unserer Planung helfen.
Habe heute schon bis jetzt im internet gesurft.
Das Problem ist immer, was ist wahr und was ist übertrieben und was kann genutzt werden.
Intuition ist wohl manchmal am besten.
Gimmund: wir sind auch aus Rheinhessen, aus Mainz direkt
Knuddelmaus
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.10.2017 - 10:42:14

Re: Spanien und Portugal

Beitragvon Gimmund » 23.10.2017 - 17:22:22

Da sind wir ja quasi Nachbarn.
Ich bin auch Rhein-Anrainer und wohne in Gimbsheim.
Bild

Es gibt 2 Regeln für Erfolg: 1) Erzähle niemals alles, was du weißt. -- R.H.Lincoln

Nach demTrip ist vor dem Trip:
Zur Zeit: Rheinhessen
Danach: Perigord
Benutzeravatar
Gimmund
Mitglied
 
Beiträge: 4854
Registriert: 16.06.2002 - 23:41:37
Wohnort: Rheinhessen

Re: Spanien und Portugal

Beitragvon KZAC » 23.10.2017 - 19:45:58

Zu Spanien und Portugal kann ich leider nichts beitragen, bezüglich einer möglichst mautfreien Anfahrt durch Frankreich - falls du eine östliche Route nehmen willst- würde ich dir die A75 durchs Zentralmassiv empfehlen (ab Clermont-F. bis Beziers bis auf Viaduc Millau mautfrei, und eine landschaftlich sehr schöne Strecke).
Also über Saarbrücken/Metz oder etvl. auch mit einem kleinen Schlenker über Luxemburg = günstig tanken und diverses einkaufen - ab Luxemburg kannst du dann auch mautfrei die A31 bis Nancy/Toul nehmen.
Es hängt natürlich generell davon ab wieviel Zeit du für die Anreise einplanst -je nachdem kannst du ab Nancy dann Landstrasse fahren bis du wieder auf die A75 bei C.-F. kommst - aber das zieht sich (die Maut hält sich für das Stück Nancy bis Beaune mit knapp 30,- EUR noch in Grenzen).
Das Stück zwischen Beaune und der A75 ist sehr gut ausgebaut.
Ab Beziers sinds dann noch gut 130 km bis nach Spanien - je nachdem wo du über die Grenze willst.

Kai
KZAC
Mitglied
 
Beiträge: 543
Registriert: 09.09.2008 - 12:08:53
Wohnort: Rheinland

Re: Spanien und Portugal

Beitragvon JoeD » 23.10.2017 - 21:32:37

Hallo Knuddelmaus.
Ich fahre schon seit Jahren für längere Zeit nach Portugal, immer neue Wege erkundend.
Und seit Jahren fahre ich, da ich mir für An- bzw. Rückreise ca. 3-4 Wochen Zeit lasse, OHNE Maut.
Man sieht einfach mehr von Land und Leuten. Mautfreie Nationalstraßen und die kostenlose Autovia in E reichen dazu vollkommen aus.
Gruß
JoeD
______________________________________
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum
Benutzeravatar
JoeD
Mitglied
 
Beiträge: 315
Registriert: 29.03.2006 - 15:48:23
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Spanien und Portugal

Beitragvon Beduin » 23.10.2017 - 22:27:41

Ich war die letzten Jahre auch im Winter in Spanien, wenn du möchtest kannst dich da einlesen http://ina-unterwegs.de/Uebersicht.Spanien14-15.html http://ina-unterwegs.de/Uebersicht16.17.html und den noch :oops: http://ina-unterwegs.de/Uebersicht2017Spanien.html
Autobahnen habe ich keine gezahlt, die meisten Straßen sind 4 spurig und super zu fahren
Das Leben ist ein Bumerang, alles was du Gutes tust kommt irgendwann zu dir zurück.

Grüssle Ina
Benutzeravatar
Beduin
Mitglied
 
Beiträge: 588
Registriert: 08.07.2004 - 15:33:15
Wohnort: südlich von Stuttgart


Zurück zu Spanien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder