Reisebericht aus der Wachau

Moderator: Mods

Reisebericht aus der Wachau

Beitragvon ductraveller » 29.08.2019 - 16:16:22

Die Wachau ist eine faszinierende Kulturlandschaft beiderseits der Donau, zwischen den Städten Melk und Krems. Auf Grund der einzigartigen Landschaft und der geschichtlichen Bedeutung wurde die Wachau im Jahre 2000 zum Unesco Weltkulturerbe ernannt. Die Wachau, mit einer Länge von fast 40 Kilometern, teilt sich in zwei Bereiche auf. Der obere Teil, ist geprägt vom Obstanbau. Nach etwa 20 Kilometer donauabwärts wird die Region vom Weinbau geprägt. Endlose Weinberge, beiderseits der Donau, die sich teilweise bis in Steillagen hochziehen, prägen diese faszinierende Kulturlandschaft.

Erstes Ziel ist der Campingplatz in Rossatzbach, einem Ortsteil der Gemeinde Rossatz.

Bild

Bild



Bild

Die bevorzugten Stellplätze liegen direkt am Donauufer, mit Blick auf Dürnstein auf der anderen Flußseite.



Bild

Bild

Rossatzbach ist ein typischer kleiner Weinort umgeben von Wein und Obstanbau.



Bild

Jetzt, Ende Juli ist die Zeit der Marillenernte, eine kleine, süsse pfirsichähnliche Frucht, die aus der Wachau und der Wachauer Küche nicht wegzudenken ist.




Bild

Bild

Vom Campingplatz aus hat man einen wunderbaren Ausblick auf Dürnstein.




Bild

Bild

Direkt am Campingplatz ist der Fähranleger für die Fährboote nach Dürnstein.




Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Für den Aufstieg zur Burgruine ist es sinnvoll, den leichteren Weg zu nehmen. Vom Fähranleger, entlang der Stadtmauer, hoch zum Stadttor, und weiter in größerem Abstand zur Stadtmauer hoch zur Festung.




Bild

Während des Aufstiegs tun sich immerwieder Ausblicke auf die Wachauer Landschaft auf.




Bild

Bild

Bild

Vom unteren Festungsbereich ist es nicht mehr weit zum oberen Teil der Festungsanlage.




Bild

Bild

Bild

Der Ausblick von hier oben ist atemberaubend.




Bild

Bild

Bild

Beim Abstieg nach Dürnstein wird klar, warum der Auf und Abstieg zu Festung in dieser Reihenfolge gewählt wurde.




Bild

Kurz vor Erreichen von Dürnstein ein letzter Ausblick.




Bild

Für eine Reise in die Wachau, die Fahrräder nicht vergessen.
Zu einer Radtour durch ein Meer von Weinreben starten wir im Bild unten rechts in Rossatzbach. Den Hauptort Rossatz lassen wir links liegen. Der Ort liegt nur etwa 1 Kilometer vom Campingplatz entfernt und kann bei Besorgungen im Ort ausgiebig besichtigt werden.




Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Auf dem Donauradweg, der auf beiden Seiten der Donau verläuft, fahren wir nach Rührsdorf.




Bild

Bild

Bild

Bild

Rührsdorf ist ein typischer kleiner Weinort mit dem bekannten Restaurant "Winzerstüberl Essl".




Bild

Bild

Auf der Weiterfahrt durch die Weinregion findet man auf Infotafeln Beschreibungen und Erklärungen zu den verschiedenen Rebsorten.




Bild

Bild

Bild

Bild

Weißenkirchen kommt in Sicht. Mit der Fähre gelangt man von St.Lorenz auf die andere Donauseite nach Weißenkirchen.




Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Weißenkirchen ist ebenfalls ein bedeutender Weinort in der Wachau mit historischem Stadtkern. Ins Auge fällt sofort die mächtige Stadtkirche. Beim Aufstieg durch den überdachten Treppenaufgang stellt man fest, daß die Kirche Teil einer Befestigungsanlage ist.




Bild

Bild

Bild

Beim Rückweg auf dem linken Donauradweg nach Dürnstein fährt man vorbei an hügeligen Weinlandschaften, die teilweise in Steillagen übergehen.




Bild

Bild

Bild

Bild

Beim Erreichen von Dürnstein wechselt man über die verkehrsreiche Straße auf die beruhigte Uferstraße und nimmt die Fähre zurück nach Rossatzbach.


Für einen Aufenthalt auf dem Campingplatz in Rossatzbach sollte man rechtzeitig einen Stellplatz reservieren. Ohne Reservierung geht die Chance einen freien Stellplatz zu bekommen gegen null.
Alternativ findet man einen Wohnmobilstellplatz am Ortsrand von Rossatzbach jedoch ohne Blick auf die Donau und Dürnstein.

Gruß
ductraveller.
Benutzeravatar
ductraveller
Mitglied
 
Beiträge: 192
Registriert: 24.11.2011 - 12:26:28

Re: Reisebericht aus der Wachau

Beitragvon helix1 » 30.08.2019 - 11:32:05

Sehr schöner Bericht mit tollen Bildern.
Danke dafür.
helix1
Benutzeravatar
helix1
Moderator
 
Beiträge: 507
Registriert: 12.09.2005 - 12:23:23
Wohnort: Sankt Augustin

Re: Reisebericht aus der Wachau

Beitragvon sunvoyager » 30.08.2019 - 20:32:36

Danke für den Bericht und die schönen Bilder. Das steht jetzt bei uns auf der Zielliste wenn wir wieder einmal in dieser Richtung unterwegs sind. Es grüßen Ella und Klaus...die mit em Monster!
sunvoyager
Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: 21.09.2012 - 22:08:17


Zurück zu Österreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder