Foto-Reisebericht: Über France Passion SP durch die Provence

Reiseberichte von Touren in "F, B, NL, L, GB, IRL"

Moderator: Mods

Foto-Reisebericht: Über France Passion SP durch die Provence

Beitragvon Wehr-Reinhold.com » 26.06.2019 - 11:43:38

Im Mai/Juni 2019 haben wir eine Reise mit einem gemieteten Wohnmobil in die Provence gemacht. Den kompletten Foto-Reisebericht findet ihr auf unserer Website https://www.wehr-reinhold.com/F_-Wohnmobil_Tour-Provence-2019.htm. Wir freuen uns auf eure Kommentare und Erfahrungsberichte mit France Passion Plätzen!

Wir wollen bei unserer diesjährigen Womo-Reise unsere Stellplätze überwiegend auf ruhigen, individuellen Weingütern, Olivenfarmen oder anderen Bauernhöfen finden. Dazu bedienen wir uns des Etappenführers von France Passion, der sich auf seiner Website als "Bindeglied zwischen französischem Landleben und Wohnmobilfahrern abseits der üblichen Routen" bezeichnet - genau das Richtige für unsere Art Urlaub zu machen!

23. Mai 2019 – Hannover – Alsfeld (260 km)
Geschlagene 1 ½ Stunden benötigen wir für die Übergabe unseres Wohnmobils, verstauen zu Hause so schnell wie möglich unseres Equipments, das wir dank unserer Packliste problemlos zusammengestellt haben. So kommen wir sehr viel später als erhofft auf die Piste und schaffen es heute gerade noch bis Alsfeld. Dort befindet sich ein Stellplatz für ca. 40 Wohnmobile an der Schwalm, direkt am Rand der Altstadt gelegen. Der Platz ist gut gefüllt und wir entrichten am Automaten unseren Obolus von 5 €. Strom ist erhältlich, dafür sollte man allerdings möglichst viele 50 Cent Stücke an Bord haben!

Wir beschließen, nicht mehr zu kochen und in der Altstadt essen zu gehen. Die Altstadt Alsfelds besteht aus einem bezaubernden Fachwerk-Ensemble. Auf dem einzig erhaltenen Stadtmauerturm brütet idyllisch ein Storchenpaar.
20190524-WW00301.jpg

Wir schlendern durch die Gassen, staunen über die windschiefen, alten Häuser und finden direkt am Marktplatz das Restaurant Kartoffelsack, wo wir uns zum Abendessen niederlassen und den lauschigen Abend genießen. Es kommt deftige Hausmannskost auf den Tisch, überwiegend mit viel Käse überbackene Kartoffelgerichte - keine kulinarische Offenbarung aber insgesamt ganz ok. Wir beobachten während des Essens zahlreiche Hausrotschwänze, die geschäftig durch die schmalen Häusergassen schwirren. Die Vögel haben ihr ursprüngliches Zuhause in steilen Felsen gegen die alten Häuserwände eingetauscht.

Zurück am Platz lassen wir ein erstes Gespräch mit einem älteren „Original-Wohnmobilisten“, die wir in der Regel versuchen zu vermeiden, über uns ergehen und begeben uns dann zur Ruhe.


24. Mai 2019 – Alsfeld – Weingut Bollenberg/Westhalten (440 km)

Noch einmal bummeln wir zu einem Foto-Shooting frühmorgens durch das kleine Städtchen und frühstücken in einem Café am Marktplatz.

Ohne Stau erreichen wir nach drei Stunden Fahrzeit die Elsässer Weinstraße, unser heutiges Ziel. Wir fahren durch idyllische Weinberge und Dörfer mit schmalen Gassen, durch die sich unser über sieben Meter langes Wohnmobil durchschlängeln muss. In Riquewihr haben wir uns das Weingut Agapé ausgeguckt – hier soll es einen hervorragenden Riesling geben. Die freundliche Angestellte bemüht sich bei der Degustation rührend mit einem Mix aus Englisch, Deutsch und Französisch, uns die auf dem Weingut produzierten Weine näher zu bringen. Wir beschränken uns auf verschiedene Rieslinge und einen Pinot Noir Rosé. Vor allem die Riesling Grand Crus überzeugen uns durch ihre fantastische Mineralität und so wandern die ersten zwei Weinkisten in unser Wohnmobil.

Riquewihr wird auch die „Perle der Elsässer Weingegend“ genannt und ist als eines der schönsten Städtchen Frankreichs ausgezeichnet worden. Der mittelalterliche Stadtkern mit seinen Häusern aus dem 13. – 18. Jahrhundert ist ein einziges Freilichtmuseum und hat sich ein großes Stück Ursprünglichkeit bewahrt. Das wissen natürlich nicht nur wir, sondern auch eine Vielzahl anderer Touristen, die das Örtchen bevölkern. Überall sind geschnitztes Fachwerk, uralte hölzerne Weinpressen, blumenumrankte Innenhöfe und kunstvolle Erker zu bewundern. Auch sehr gut erhaltene Reste der Stadtmauer und der Dolder-Wehrturm aus dem 13. Jahrhundert sind zu entdecken. Natürlich kann man auch hier an jeder Ecke eine Weinprobe machen. Wir sind sehr froh, dass wir unsere sehr individuelle und persönliche Weinprobe im Weingut Agapé abseits des ganzen Rummels hatten.
20190524-WW4710.jpg
20190524-WW4719.jpg

Nach einer interessanten und ausgiebigen Besichtigungsrunde setzen wir unseren Weg fort zur Domaine du Bollenberg. Hier befindet sich ein idyllischer France Passion Stellplatz inmitten der Weinberge mit einem tollen Ausblick über die Rheinebene bis hin zum Schwarzwald. Sogar Strom ist verfügbar - ungewöhnlich für einen France Passion Platz.
20190525-WW4741.jpg

Natürlich sind wir nach der Autofahrt bewegungshungrig und machen uns auf zu einer Entdeckungstour durch die Weinberge. Die Gegend ist ein einziges Vogelparadies - wir entdecken mehrere Wiedehopfe, Schwarzkehlchen, Bluthänflinge und Mönchsgrasmücken.

Am Abend haben wir einen Tisch reserviert im Restaurant des Weingutes Bollenberg. Wir entscheiden uns für das Gourmet-Menü mit begleitenden Weinen. Leider werden die Gerichte, die auf den Teller kommen, der vollmundigen Beschreibung auf der Menükarte nicht gerecht. Wir empfinden die Speisen für dieses Preissegment als einfallslos. So ist bei drei Gängen der Spargel dominierend – wir hätten uns ein bisschen mehr Geschmacksvariation gewünscht. Die zumeist hauseigenen begleitenden Weine werden ohne jegliche Erklärung eingeschenkt und passen auch nicht optimal zu der Menüfolge, das Personal wirkt ziemlich ungelenk und ungeschult. Schade, ein begeisterndes Dinner wäre das I-Tüpfelchen zu diesem ansonsten phantastischen Ort gewesen.


25. Mai 2019 - Westhalten – Lac de St. Point (190 km)
Am frühen Morgen machen wir noch einmal eine Runde durch die Weinberge. Leider gelingt es uns auch heute Morgen nicht, einen Wiedehopf vor die Linse zu bekommen, auch wenn wir seinen markanten „Hoop-hoop-hoop“ Ruf permanent hören! Wir genießen unser Frühstück mit Ausblick auf die Bollenberger Weinstöcke in vollen Zügen.
20190525-WW00349.jpg

Weiter führt uns unsere Route in Richtung Süden. Direkt hinter Belfort geht es hinauf auf die Hochebene des Jura Gebirges. Die Gegend ist noch ein echter Geheimtipp abseits ausgetretener Touristenpfade. Die Straße führt uns entlang des idyllischen Flüsschens Le Doubs. In Pont de Roide finden wir die Boucherie Maison Barbier, in der es allerlei Leckereien zu erwerben gibt. Insbesondere die Enten-Spezialitäten haben es uns angetan: Wir kaufen neben Kalbfilets zum Grillen verschiedene Bratwürstchen, eine Salami und eine Paté, allesamt aus Entenfleisch hergestellt.

Nach einem kurzen Picknick am Fluss gelangen wir zum imposanten Chateaux de Joux, das seinen Ursprung bereits im 11. Jahrhundert hatte und aufgrund seiner strategisch günstigen und grenznahen Lage eine bewegte Historie hinter sich hat.
20190525-WW9231.jpg

Unser Ziel ist der Lac de St. Point, drittgrößter See Frankreichs. Der Campingplatz Municipal liegt unmittelbar am Seeufer und ist sehr viel schöner gelegen als der benachbarte Wohnmobilpark und dazu unwesentlich teurer (18 €). Wir verbringen den ganzen Nachmittag lesend am See und genießen das „Nichtstun“!
20190526-WW4815.jpg

Unser abendlicher Grill-Event wird durch ein kurzes heftiges Gewitter, dass sich über den nahen Hügeln zusammenbraut, gestört. Dennoch gelangen die Leckereien aus der Boucherie in Pont La Roide noch auf dem Grill. Die Enten-Bratwürstchen sind absolut einmalig. Dazu gibt´s einen Elsässer Riesling vom Weingut Agapé! Nachdem sich das Gewitter verzogen hat, schauen wir uns das Schauspiel wabernder Nebelschwaden über dem See an.
20190525-WW4804.jpg
20190525-WW4813.jpg



Den kompletten Reisebericht findet ihr auf unserer Foto-Reisebericht Website, https://www.wehr-reinhold.com/F_-Wohnmobil_Tour-Provence-2019.htm. Wir freuen uns auf eure Kommentare und einen regen Erfahrungsaustausch!


Hier schon einmal ein paar Foto-Highlights:
20190601-WW5160.jpg
20190602-WW5232.jpg
20190605-WW5457.jpg
20190601-WW5184.jpg
20190607-WW6079.jpg
20190612-WW6513.jpg
20190612-WW6549A.jpg
20190605-WW5533.jpg
20190614-WW01396.jpg
20190606-WW5586.jpg
20190612-WW01203.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
https://www.Wehr-Reinhold.de - Wohnmobil-Reiseberichte & Fotografie
Wehr-Reinhold.com
Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: 26.06.2019 - 08:52:20
Wohnort: Hannover

Re: Foto-Reisebericht: Über France Passion SP durch die Prov

Beitragvon dodo66 » 13.12.2019 - 20:51:54

Schöner Reisebericht, wir sind auch gerne in der Provence, isle sur la sorgue ist unser Lieblingsort.
lg
olly
dodo66
Mitglied
 
Beiträge: 121
Registriert: 09.03.2012 - 22:35:48

France Passion

Beitragvon JoeD » 14.12.2019 - 23:46:39

Hallo.
Meine Erfahrungen mit France Passion im Herbst 2019 waren nicht so erfreulich.
Die erste Station im Elsass auf einem Weingut war total OK. Kleine Weinprobe, 1 Flasche gekauft! Die Chefin war sehr nett, wir haben eine ganze Weile geplaudert.
Die nächste Station war eine Ziegenfarm. Dort sind wir spät, aber noch im Hellen angekommen. Wie im Buch beschrieben, 'ordnungsgemäß' angemeldet, den Verkaufsraum aber nicht besichtigt und auch nichts gekauft. Unser Lager war noch ausreichend gefüllt.
Am nächsten Morgen kam bei der Abreise der Chef zu unserem Fahrzeug (wir waren schon angefahren). Ich dachte, er wollte uns eine gute Reise wünschen. Weit gefehlt, wir wurden auf''s schlimmste beschimpft (in Englisch). Warum wir überhaupt auf seine Farm gekommen sind, wenn wir nichts kaufen wollten und und und. Wir haben versucht, ihm klar zu machen, dass im Buch ausdrücklich steht, dass man nicht zum Kauf verpflichtet ist. Das hat ihn gar nicht interessiert, er hat weiter geschimpft und beleidigt - stupid und idiots waren u.A. seine Worte.
Da hatten wir auf unserer Weiterreise ein wenig zu verdauen und davon abgesehen, wieder einen France Passion Platz anzufahren.
Da es in Frankreich reichlich Übernachtungsplätze gibt, werden wir in Zukunft kein France Passion mehr kaufen.
Gruß
JoeD
______________________________________
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum
Benutzeravatar
JoeD
Mitglied
 
Beiträge: 364
Registriert: 29.03.2006 - 15:48:23
Wohnort: Baden-Württemberg


Zurück zu West-Europa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder