Neue Betrugsmasche in Italien

Moderator: Mods

Neue Betrugsmasche in Italien

Beitragvon Roadrunner » 04.09.2021 - 16:25:03

Ich hatte es in irgendeinem Forum gelesen und war daher vorgewarnt.
Der versuchte Betrug wurde in etwa so beschrieben:
Man fuhr mit dem Wohnmobil durch eine enge Ortschaft als der Fahrer ein Ploppgeräusch hörte. Gleich darauf war ein wild blinkender PKW hinter ihm und hielt ihn auf. Der PKW war mit 2 Personen besetzt. Der Fahrer zeigte auf seinen kaputten Aussenspiegel und googelte schnell ein Ersatzteil für ca. 360€. Der Beifahrer zeigte auf einen schwarzen Streifen am Womo.
Man vermutet dass das Geräusch durch ein Gummigeschoss erzeugt wurde und der Beifahrer den Strich anbrachte. Nach einer Weigerung zu zahlen würde die Forderung auf 100€ reduziert. Als der Womo Fahrer nach der Polizei verlangte winkte der PKW Fahrer ab und verschwand

Soviel mein Gedächtnis Protokoll! Könnte auch in der Promobil gestanden haben.

Heute passiert:
Ich fahre bei beidseitig dichtem Verkehr die Strada Jesolana von Latisana nach Jesolo. Dabei fällt mir im freien Gelände rechts neben der Straße ein geparkter Pkw auf.

Zuerst dachte ich noch an eine Radarkontrolle aber beim Vorbeifahren machte es plopp :mrgreen: gefolgt von wildem blinken mit dem Fernlicht. Er hat dann halsbrecherisch überholt um vor mich zu kommen und versucht mich wild gestikulierend zum Anhalten zu bewegen.

Als er hinter mir war habe ich im Rückspiegel gesehen dass bei seinem fahrerseitig die Spiegelverkleidung fehlte.

Nachdem ich keine Anstalten gemacht habe anzuhalten ist er am nächsten Kreisverkehr gewendet, vermutlich um sich ein anderes Opfer zu suchen.
Bild
Nach der Reise ist vor der Reise...
Benutzeravatar
Roadrunner
Moderator
 
Beiträge: 1271
Registriert: 25.11.2010 - 19:45:51
Wohnort: Oberbayern

Zurück zu Italien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder