WoMo Länge

Alles zum Thema Recht und Verkehr kann hier diskutiert werden.

Moderator: Mods

WoMo Länge

Beitragvon miha » 09.06.2019 - 14:30:21

Hallo! Ich bin neu in diesem Forum. Danke für die Aufnahme. Obschon wir uns schon viele Jahre gedanklich mit dem Kauf eines WoMo beschäftigen, beginnt es erst jetzt konkret zu werden. Immer wieder höre ich, dass es einen Unterschied macht, ob 6 Meter oder darüber. Natürlich gibt es einen Unterschied bei der Bequemlichkeit und auch bei den Fährengebühren. Gibt es aber rechtliche Unterschiede? Darf ich mit 6 Meter Länge noch was, was ich mit 6,39 nicht mehr darf? Besten Dank
miha
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: 09.06.2019 - 13:07:30

Re: WoMo Länge

Beitragvon KZAC » 09.06.2019 - 16:20:17

miha hat geschrieben: Gibt es aber rechtliche Unterschiede? Darf ich mit 6 Meter Länge noch was, was ich mit 6,39 nicht mehr darf? Besten Dank


Hallo,

hierzu ist mir nichts bekannt, lediglich bei Gewicht > 3,5 to gibt es rechtliche Einschränkungen bzw. Unterschiede.
Grob gesagt wird es ab 6,00 m Länge und 3,00 m Höhe bezüglich Fähren und Maut teurer bzw. teilweise erheblich teurer.
Letzlich passt auch man spätestens ab 6,00 m Länge auch nicht mehr auf einen "normalen" Parkplatz.

Gruß Kai
KZAC
Mitglied
 
Beiträge: 615
Registriert: 09.09.2008 - 12:08:53
Wohnort: Rheinland

Re: WoMo Länge

Beitragvon Schwedenopa » 09.06.2019 - 16:43:59

KZAC hat geschrieben:Grob gesagt wird es ab 6,00 m Länge und 3,00 m Höhe bezüglich Fähren und Maut teurer bzw. teilweise erheblich teurer.

Bezüglich Fähren stimmt das. Insbesondere die norwegischen Fjordfähren schlagen bei mehr als 6 Metern kräftig zu, der Preis verdoppelt sich in etwa. Aber bzgl. Maut ist mir nichts bekannt bzgl. Länge. Zulässige Gesamtmasse, Anzahl der Achsen, manchmal Schadstoffklasse und (z.B. in Frankreich) Höhe des Fahrzeugs bestimmen üblicherweise den Mauttarif.

Ansonsten gilt es noch, durch Verkehrszeichen angeordnete Längenbeschränkungen zu beachten. Aber die sind in dieser Klasse extrem selten.

Bei "normalen" Parkplätzen hat man übrigens oft auch schon mit 6 m Länge Probleme.

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4207
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: WoMo Länge

Beitragvon miha » 10.06.2019 - 10:30:18

Danke Euch für die profunden Antworten :D
miha
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: 09.06.2019 - 13:07:30


Zurück zu Recht und Verkehr

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder