Frankreich Warnaufkleber

Alles zum Thema Recht und Verkehr kann hier diskutiert werden.

Moderator: Mods

Frankreich Warnaufkleber

Beitragvon Alfrederix » 08.01.2021 - 13:16:48

Seit 1.1.21 muss in F an Fahrzeugen über 3,5 t ein Aufkleber angebracht sein, der vor dem toten Winkel warnt.

https://frankreich-mobil-erleben.de/Ver ... LTOUCX9wCA
Benutzeravatar
Alfrederix
Mitglied
 
Beiträge: 239
Registriert: 17.04.2004 - 18:13:20
Wohnort: RW

Re: Frankreich Warnaufkleber

Beitragvon KZAC » 08.01.2021 - 15:39:12

Ja das ist wohl so. Hab ich auch schon gelesen.
Was mir noch nicht ganz klar ist wo die Dinger am Fahrzeug genau hin müssen.

Gruß Kai
KZAC
Mitglied
 
Beiträge: 731
Registriert: 09.09.2008 - 12:08:53
Wohnort: Rheinland

Re: Frankreich Warnaufkleber

Beitragvon Schwedenopa » 08.01.2021 - 15:42:40

Hallo,

wenn ich das Dekret richtig verstehe, dann müssen es sogar mindestens drei Aufkleber sein: Einer hinten, einer rechts und einer links. :shock:

Aber auch wenn ich schon seit über einem Jahr darauf brenne, wieder mal nach Frankreich zu fahren, werde ich zumindest vorerst noch keine Aufkleber bestellen. Denn erstens wird, bis ich wieder nach Frankreich reisen kann, sicherlich noch sehr viel Wasser die Seine hinunterfließen. Und zweitens ist meine Erfahrung, dass französische Regierungen gerne mal zum Jahresbeginn mit solchen - oft wenig durchdachten - Maßnahmen vorpreschen, nur um in den folgenden Wochen nach und nach wieder zurückzurudern, zumindest ein Stück weit. Man denke nur an die Pflicht, einen Alkoholtester mitzuführen.

Es könnte allerdings sein, dass der Protest in Frankreich diesmal verhaltener ausfällt als bei den Alkoholtests, weil nur eine Minderheit betroffen ist. Denn die Spediteure pappen die Dinger halt drauf auf ihre LKW. Und so viele Womos über 3,5 Tonnen gibt es in F nicht, da dort der PKW-Führerschein schon immer auf 3,5 Tonnen beschränkt war.

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4487
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: Frankreich Warnaufkleber

Beitragvon Roadrunner » 08.01.2021 - 15:55:21

Woher wollen die sehen ob ich aufgelastet bin oder nicht :roll:
Da muss ein und dasselbe Womo mal mit Aufkleber fahren, das andere braucht nicht.
Frankreich steht aber aktuell nicht auf der ToDo - Liste - abwarten und Tee trinken 8)
Bild
Nach der Reise ist vor der Reise...
Benutzeravatar
Roadrunner
Moderator
 
Beiträge: 1235
Registriert: 25.11.2010 - 19:45:51
Wohnort: Oberbayern

Re: Frankreich Warnaufkleber

Beitragvon Hajot » 08.01.2021 - 16:10:30

Hallo,

auch ich glaube, dass sich die Angelegenheit früher oder später erledigen wird (ich habe auch noch die "ach so wichtigen und notwendigen" drei Alkoholtester im Handschuhfach).
Es entzieht sich außerdem meinem Verständnis, inwieweit diese Aufkleber der Sicherheit dienen sollten. Wenn schon, dann hätte der Gesetzgeber für Fahrzeuge dieser Größenordnung entsprechende Zusatzspiegel vorschreiben sollen. Das zumindest hätte für mich einen Sinn ergeben.

Ich werde mir sicher nicht mein Fahrzeug mit drei solcher Aufkleber in der Größe (17cm x 25 cm) verschandeln !

Gruß
Hans-Jürgen :D
»Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muss oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind.« - Kurt Tucholsky 1890 - 1935
Benutzeravatar
Hajot
Moderator
 
Beiträge: 1844
Registriert: 04.11.2009 - 19:25:46
Wohnort: 35463 Fernwald

Re: Frankreich Warnaufkleber

Beitragvon Schwedenopa » 08.01.2021 - 16:45:28

Hajot hat geschrieben:(ich habe auch noch die "ach so wichtigen und notwendigen" drei Alkoholtester im Handschuhfach)

Die Mitnahme eines Alkoholtester habe ich damals verweigert und verweigere sie bis heute. Bin nie kontrolliert worden.

Bzgl. Alkohol ist das bei mir sowieso ganz einfach: Wenn ich fahren will, trinke ich nicht. Und wenn ich getrunken habe, fahre ich nicht. (Und wenn ich abends auf einer Feier einmal so viel getrunken haben sollte, dass ich am nächsten Morgen noch Restalkohol im Blut haben könnte, dann fahre ich auch am nächsten Morgen nicht.)

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4487
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: Frankreich Warnaufkleber

Beitragvon MobilLoewe » 09.01.2021 - 09:55:20

Da haben sich die Franzosen was blödes einfallen lassen. Ein gewisses Verständnis hätte ich gehabt, wenn man statt der Tonnage, die Größe eines Fahrzeuges vorgegeben hätte. Mein Mobil ist ein aufgelasteter 3,5 Tonner... :lol: Aber die Aufkleber sollen ja nur in Städten Vorschrift sein?
Es grüßt
MobilLoewe
Benutzeravatar
MobilLoewe
Mitglied
 
Beiträge: 487
Registriert: 17.11.2005 - 15:46:32
Wohnort: Metropole Ruhr

Re: Frankreich Warnaufkleber

Beitragvon Roadrunner » 09.01.2021 - 12:31:48

...seitlich einen Meter hinter der vorderen Fahrzeugbegrenzung, ebenfalls in einer Höhe zwischen 0,90 und 1,50 Metern über dem Boden (ist dort Glasfläche, hinter dieser).


Dann soll ich mir wohl die Seitenscheibe zukleben :mrgreen:

Tock tock tock - die spinnen die Gallier :lol:
Bild
Nach der Reise ist vor der Reise...
Benutzeravatar
Roadrunner
Moderator
 
Beiträge: 1235
Registriert: 25.11.2010 - 19:45:51
Wohnort: Oberbayern

Re: Frankreich Warnaufkleber

Beitragvon Hajot » 13.01.2021 - 12:28:44

Hallo,

so werde ich das machen auf der Durchfahrt in Frankreich.

Warntafel ausdrucken, einlaminieren und mittels Klebefolie (z.B. Tesa) in Frankreich am Fahrzeug befestigen.

Ansonsten liegen die Warntafel lediglich im Fahrzeug und "leisten den Alkoholtestern Gesellschaft".
Aber wahrscheinlich hat sich das Ganze bis zum Herbst sowieso erledigt. Außerdem sieht man meinem 7m Fahrzeug die 4,25t nicht an, zumal es das Fahrzeug auch in einer 3,5t Version gibt.
Also schau'n wir mal was da noch kommt.

Gruß
Hans-Jürgen :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
»Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muss oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind.« - Kurt Tucholsky 1890 - 1935
Benutzeravatar
Hajot
Moderator
 
Beiträge: 1844
Registriert: 04.11.2009 - 19:25:46
Wohnort: 35463 Fernwald

Re: Frankreich Warnaufkleber

Beitragvon Allhie » 13.01.2021 - 20:07:12

@ Hajot
Vielen Dank für für den Dateianhang.
Werde deine Version auch umsetzen.

Allhie
Warte nicht auf das Morgen,sonst verpasst Du das Heute
Benutzeravatar
Allhie
Mitglied
 
Beiträge: 242
Registriert: 03.09.2005 - 18:47:22
Wohnort: Saarland

Re: Frankreich Warnaufkleber

Beitragvon gerwulf » 14.01.2021 - 09:02:18

Die Vorgehensweise von Hajo habe ich auch für uns so überlegt.

Wir werden dieses Jahr schnellstmöglich nach Frankreich fahren.
Allerdings müssen zuerst mal warten, ob wir wieder fahren dürfen und bei uns: Wann erhalten wir unser neues Wohnmobil ??
Vorgesehen ist der April.

Sonnige Zeiten
gerwulf
Benutzeravatar
gerwulf
Mitglied
 
Beiträge: 189
Registriert: 17.09.2013 - 11:05:22

Re: Frankreich Warnaufkleber

Beitragvon g-r-i-s-u » 22.01.2021 - 08:04:50

Ich glaube, die Franzosen sehen das viel gelassener, als wir. Ich erinnere nur an die Umweltplakette, die habe ich mir sofort zuschicken lassen. Ein französisches Auto mit einer solchen Plakette habe ich noch nicht gesehen. Jedenfalls bei diesen Aufklebern werde ich mich zunächst einmal zurückhalten und abwarten. Ich verstehe auch den Sinn dieser Aufkleber nicht ganz. Fußgänger und Radfahrer sollten auch ohne diese Aufkleber wissen, dass JEDES Fahrzeug einen toten Winkel hat. Wer das nicht weiß, der erkennt auch keine Aufkleber. Diese Dinger tragen für mein Verständnis kein bisschen zur Verkehrssicherheit bei. Vorerst ist keine Reise nach oder durch Frankreich geplant, also abwarten und Tee trinken :D
Gruß
Steffen

Meine Reiseberichte sind zu finden unter https://g-r-i-s-u.de/reiseberichte/
Benutzeravatar
g-r-i-s-u
Mitglied
 
Beiträge: 24
Registriert: 25.11.2020 - 17:55:38

Re: Frankreich Warnaufkleber

Beitragvon KZAC » 22.01.2021 - 10:55:59

Ich habe gestern das erste mal auf einem polnischen Sattelschlepper auf der Autobahn den betreffenden Aufkleber gesehen.
Wenn ich nicht durch das Forum informiert gewesen wäre, wär mir das Ding garnicht aufgefallen bzw. hätte überhaupt ich nicht gewusst worum es sich handelt.
Denke auch die Dinger machen nicht allzu viel sinn und werden wieder verschwinden.

Kai
KZAC
Mitglied
 
Beiträge: 731
Registriert: 09.09.2008 - 12:08:53
Wohnort: Rheinland

Re: Frankreich Warnaufkleber

Beitragvon FrankNStein » 22.01.2021 - 21:18:34

g-r-i-s-u hat geschrieben:Ich glaube, die Franzosen sehen das viel gelassener, als wir.
...


Ich glaube, eher nicht.

Wir sind jährlich fast 6 Monate in Südfrankreich und haben die meisten Franzosen als regeltreu kennengelernt. M.E. liegt der Grund allerdings nicht in der Einsicht, sondern in der Vermeidung der meist empfindlichen Strafen. Daß man hier so wenige Plaketten sieht (wir haben sie an unseren Autos) liegt am Desinteresse der Franzosen. Man braucht die Plakette nur in bestimmten Regionen und zu seltenen Gelegenheiten und fährt einfach nicht, wenn "dicke Luft" in diesen Regionen ist.

Mogeleien sind natürlich beliebt, wie z. B. die letzte Ausgangssperre, während der man sich - außer bei einigen anderen Ausnahmen, die man sich auch noch selbst bescheinigen und die Selbstbescheinigung bei sich tragen musste - täglich maximal 1 km und max. für 1 Stunde von seiner Wohnung entfernen durfte.

In unserem "Hauswald", in dem wir täglich unsere Gänge machen, haben wir in der Zeit so viele Menschen angetroffen (das nächste Haus war mehr als 1 km entfernt) wie noch nie. Da hat aber auch keiner kontrolliert, sondern meistens an Verkehrsknotenpunkten und in Innenstädten.

Andererseits kennen wir einige Hundebesitzer, die sich die Gassigänge mit ihrem Partner geteilt haben, damit jeder für sich nicht über die tägliche Stunde kam.

Das ist hier nicht viel anders als in Deutschland. Meiner Meinung nach liegt der Unterschied darin, daß die französische Regierung in Ihrem Zentralismus (hier kommt alles aus Paris) per "Ordre de Mufti" Gesetze und Verordnungen beschliesst und der Protest und die Diskussion hier erst dann losgeht, wenn es konkret an die Umsetzung geht. Die Proteste sind natürlich laut und deutlich, damit sie im entfernten Paris wahrgenommen werden. Dann erschrecken die Politiker, rudern zurück bzw. mildern ab.

Im deutschen Föderalismus werden diese Dinge vorher kurz und klein diskutiert/protestiert und wenn daraus ein Gesetz oder eine Verordnung wird, ist es ein Kompromiss, der mehr oder weniger allen Beteiligten gerecht wird und die Proteste halten sich in Grenzen.

Das hat demnach nichts mit Mentalitäten oder Zivilcourage zu tun, sondern mit den unterschiedlichen politischen Systemen.

Aber genug der Politik.

Gruß

Frank
FrankNStein
Mitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: 30.11.2020 - 20:54:25


Zurück zu Recht und Verkehr

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder