Sicherheitsgurte

Alles zum Thema Recht und Verkehr kann hier diskutiert werden.

Moderator: Mods

Sicherheitsgurte

Beitragvon Schokominzah » 04.10.2016 - 13:07:10

Hallo, ich weiß nicht, ob ich in der richtigen Kategorie anfrage. Wir interessieren uns für ein Womo wo aber zwei Sicherheitsgurte fehlen! Wir sind eine 4köpfige Familie und wir benötigen vier Gurte. Kann man die nachrüsten und wenn ja wie teuer würde das werden?
Vielen Dank im Voraus!!!!
Schokominzah
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.10.2016 - 13:30:45

Re: Sicherheitsgurte

Beitragvon Gimmund » 04.10.2016 - 13:24:50

Such im Web mal nach "Gurtbock". So ein Teil musst du einbauen lassen und dann beim TÜV vorstellig werden, um sie abnehmen zu lassen.
Der Einbau ist nicht ganz trivial, weil der Gurtbock mit dem Fzg-Rahmen verschweißt werden muss.
Ein Provisorium basteln und mit den Möbeln verschrauben ist mMn Selbsttäuschung.

Waren denn in den Jahren, in denen du aktuell suchst, Sicherheitsgurte schon vorgeschrieben? Es gab Anfangs der 90er Crashtests bei Womos mit verheerendem Ausgang - dann erst hat die Branche reagiert . Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke die alten Kisten haben Bestandsschutz und dürfen ohne Gurte rum fahren.

Wir waren nur zu zweit unterwegs und saßen wären der Fahrt auf den Vordersitzen im Fahrerhaus, demzufolge habe ich nur rudimentäre Kenntnisse der Details, weil es mich eigentlich nichts anging.

Gruß,
Gwaihir

PS: Die Vergangenheit zeigt, dass es nichts bringt, die gleiche Frage in mehreren Unterforen zu stellen.
PPS: Für die Gurte hätte ich Technik-Aufbau genommen.
Bild

Es gibt 2 Regeln für Erfolg: 1) Erzähle niemals alles, was du weißt. -- R.H.Lincoln

Nach demTrip ist vor dem Trip:
Zur Zeit: Rheinhessen
Danach: Perigord
Benutzeravatar
Gimmund
Mitglied
 
Beiträge: 4859
Registriert: 16.06.2002 - 23:41:37
Wohnort: Rheinhessen

Re: Sicherheitsgurte

Beitragvon Schwedenopa » 04.10.2016 - 14:19:14

Hallo,

ich lasse das mal hier in "Recht und Verkehr", da es ja primär um eine Rechtsfrage geht.

Grundsätzlich gilt "Bestandschutz". Das bedeutet, dass bei Fahrzeugen, bei denen auf bestimmten Sitzen kein Sicherheitsgurt vorhanden ist und auf denen zum Zeitpunkt der Erstzulassung auch kein Gurt vorgeschrieben war, auch keine Anschnallpflicht besteht. Dieser Bestandschutz gilt jedoch nicht (mehr) für die Beförderung von Kindern unter 3 Jahren. Wenn es nicht möglich ist, im Fahrzeug einen zugelassenen Kindersitz zu befestigen, weil eben keine Gurte vorhanden sind, dann dürfen Kinder unter 3 Jahren nicht befördert werden!

Ob Gurtpflicht oder Bestandschutz gilt, hängt bei Rücksitzen in Wohnmobilen von der Ausrichtung (in, gegen oder quer zur Fahrtrichtung) sowie vom Jahr der Erstzulassung ab. Da bräuchten wir mehr Details.

Aber Bestandschutz hin oder her: Wenn euch Leben und Gesundheit eurer Kinder etwas wert sind, dann solltet ihr sie niemals unangeschnallt mitnehmen! (Ich habe mal - in den 2000er Jahren! - auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf gehört, wie ein Händler einer deutschen Womo-Nobelmarke behauptet hat, der beste Platz für Kinder während der Fahrt sei der Alkoven. So ein hirnverbrannter Blödsinn!!!)

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4124
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: Sicherheitsgurte

Beitragvon Schokominzah » 05.10.2016 - 10:06:34

Also es handelt sich zum Einen um einen Heku wo zwei Seitensitzbänke vorhanden sind, zum Anderen um einen Hymer wo zwei Mittelsitzgruppen vorhanden sind.
Besser wäre dann wahrscheinlich der Hymer. Welche Werkstätten machen so etwas und wird es auch von TÜV in der Regel eingetragen????
Schokominzah
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 02.10.2016 - 13:30:45

Re: Sicherheitsgurte

Beitragvon schreckmut » 09.10.2016 - 07:47:29

Die gleiche Frage quält mich auch???
schreckmut
Mitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: 14.08.2016 - 19:37:07

Re: Sicherheitsgurte

Beitragvon grunenburg » 10.10.2016 - 15:50:49

Wir hatten einen Frankia mit 4 Gurten. Da sich unsere Tochter - mit Mann und 3 Kindern - das Fahrzeug einige Male ausgeliehen hat, ließen wir 1 Gurt in einer Kfz-Werkstatt einbauen und mußten dann das Mobil neu auf 5 Personen typisieren lassen, alles ohne jedes Problem. Uns wurde gesagt, Gurten auf längsseitigen Sitzbänken seien nicht erlaubt, nur welche in und gegen die Fahrtrichtung. Ich würde mich daher vor Kauf bei einer Typisierungsstelle erkundigen.
grunenburg
Mitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: 13.05.2009 - 18:55:36

Re: Sicherheitsgurte

Beitragvon kinibaai » 14.10.2016 - 19:20:34

EuraGerhard hat geschrieben:Ob Gurtpflicht oder Bestandschutz gilt, hängt bei Rücksitzen in Wohnmobilen von der Ausrichtung (in, gegen oder quer zur Fahrtrichtung) sowie vom Jahr der Erstzulassung ab. Da bräuchten wir mehr Details.

Sorry, dass ich mir hier einfach mal dranhänge, aber weiß jemand, ab wann genau auf Längsbänken (also quer zur Fahrtrichtung) Gurte vorgeschrieben sind?

Bei mir geht es um einen Selbstausbau, das Basisfahrzeug wurde 1980 erstmalig zugelassen und irgendwann später dann zum WoMo > 2,8t umgeschrieben (genaues Datum habe ich nicht, Recherche läuft). Aktuell sind 8 Sitzplätze eingetragen und auch vorhanden, aber die haben definitiv nicht alle einen Gurt.

Sicherheitsaspekte lasse ich im Moment ganz bewußt außen vor, das ist eine ganz andere Geschichte.
kinibaai
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.10.2016 - 17:40:23

Re: Sicherheitsgurte

Beitragvon kinibaai » 14.10.2016 - 21:27:21

kinibaai hat geschrieben:Basisfahrzeug wurde 1980 erstmalig zugelassen und irgendwann später dann zum WoMo > 2,8t umgeschrieben

PS: Das Datum der Umschreibung zum WoMo sollte eigentlich keine Rolle spielen, da schon ab Werk Sitzplätze hinten auf Längsbänken vorhanden waren - im Zuge des Umbaus sind dann allerdings zwei Plätze dem Kühlschrank und dem Herd gewichen, so daß heute noch 6 Plätze übrig sind.
Zulässiges Gesamtgewicht sind übrigens 3250kg.
kinibaai
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.10.2016 - 17:40:23


Zurück zu Recht und Verkehr

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder