Internet Schweden

alles über das Thema "mobiles Internet"

Moderator: Mods

Internet Schweden

Beitragvon McQuade » 30.05.2018 - 21:11:56

Hallo,

ich habe eine Frage zum mobilen Internet in Schweden: gibt es evtl. eine Prepaid SIM-Karte von einem lokalen Anbieter (für einen mobilen Router) der preislich etwas besser gestellt ist als die deutschen Anbieter, speziell Telekom?
Und bekommt man dann so eine Karte auch als Ausländer?
In Portugal bekommt man z.B. Eine Prepaid Karte für 1€/Tag mit unlimitierten Datenvolumen.

Schon einmal vielen Dank für die Hinweise.

Gruß Rainer
Benutzeravatar
McQuade
Mitglied
 
Beiträge: 236
Registriert: 04.07.2011 - 12:35:11
Wohnort: Kreis Hildesheim

Re: Internet Schweden

Beitragvon Schwedenopa » 31.05.2018 - 08:54:11

Hallo Rainer,

die Frage ist zunächst, ob Du das in Zeiten des EU-Roaming noch brauchst.

Falls ja: Wir haben, bevor wir unsere schwedischen Mobilfunk-Abos erhalten haben, mit den Prepaid-Karten von Comviq gute Erfahrungen gemacht. Die Karten kann man, ebenso wie die diverser anderer Anbieter, u.a. bei den Pressbyrån-Zeitschriftenläden kaufen.

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4678
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: Internet Schweden

Beitragvon McQuade » 31.05.2018 - 15:20:02

Hallo Gerhard,

danke für die Info, das schaue ich mir mal an.

Ja, auch in Zeiten des EU-Roamings ist das nicht verkehrt. Momentan habe ich im Tarif 4 GB inklusive, ich kann 5 GB für 25€/Monat dazu buchen. Auch dann wird es knapp und teuer bei 3 Monaten Aufenthalt. Daher die Frage, ob es auch günstiger geht (s. Portugal).

Gruß Rainer
Benutzeravatar
McQuade
Mitglied
 
Beiträge: 236
Registriert: 04.07.2011 - 12:35:11
Wohnort: Kreis Hildesheim

Re: Internet Schweden

Beitragvon kawajan » 31.05.2018 - 16:51:01

Du hast 4Gb ink. und das reicht dir nicht für einen Monat? Machst du Urlaub oder schaffst du ?

Grüsselis Jan
kawajan
Mitglied
 
Beiträge: 323
Registriert: 25.09.2011 - 18:23:30
Wohnort: Schweiz

Re: Internet Schweden

Beitragvon Schwedenopa » 31.05.2018 - 17:05:16

Hallo nochmal,

habe mich nochmal informiert. Bei Comviq wie auch bei den anderen Prepaid-Anbietern in Schweden scheint es keine reinen Datentarife mehr zu geben. Und beim "Surf"-Tarif kosten 5 GB in 30 Tagen immerhin 155 kr. Deutlich günstiger ist da inzwischen der Anbieter Hallon, da zahlt man für ebenfalls 5 GB auf 30 Tage nur 89 kr. Hallon funkt allerdings über das Netz von Tre, und die haben in Schweden nicht gerade die bestmögliche Abdeckung. Deswegen ist der Tarif vermutlich so billig. (Comviq arbeitet auf dem Tele2-Netz und hat damit die zweitbeste Abdeckung in Schweden.) Hallon-Karten sollte man in allen Coop-Supermärkten kaufen können.

Eine weitere Alternative wäre halebop.se. Halebop arbeitet auf dem Netz von Telia und hat damit die beste Abdeckung in Schweden. Das lassen sie sich allerdings auch bezahlen, mit 169 kr für 3 GB über 30 Tage. Halebop-Karten kann man z.B. bei allen bemannten OKQ8-Tankstellen kaufen.

Einem Kauf als Ausländer sollte nichts im Wege stehen, solange man einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis vorlegen kann.

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4678
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: Internet Schweden

Beitragvon McQuade » 01.06.2018 - 11:22:42

Hallo Gerhard,

vielen Dank für deine Bemühungen. Aber so wie es aussieht bleibe ich dann bei meinem Provider, denn für 10€ lohnt sich der Aufwand dann doch nicht. War halt ein Versuch.


@Jan

Wir können jetzt darüber diskutieren ob man das alles benötigt. Aber auch die 9 GB reichen selten.

Wir haben halt keine Satellitenschüssel auf dem Dach, sondern genießen die Natur. Darum gibt es die täglichen Nachrichten/Zeitung aus dem Internet. Die nächsten Stellplätze suche oder schaue ich mir meistens per Satellitenbilder an, per Internet. Wir haben eine intakte Familie und möchten uns häufiger sehen, per Facetime. Literatur gibt es als eBooks aus dem Internet. Wir lesen in diversen Internet-Foren..., Navigation..., und und

Lg. Rainer
Benutzeravatar
McQuade
Mitglied
 
Beiträge: 236
Registriert: 04.07.2011 - 12:35:11
Wohnort: Kreis Hildesheim

Re: Internet Schweden

Beitragvon McQuade » 02.06.2018 - 12:31:58

Och zur Info Internet im Ausland:

Portugal: Anbieter NOS 1€/Tag Datenvolumen unlimitiert
Frankreich: free.fr aus dem Automat 30 Tage Prepaid Karte LTE mit 100 GB Datenvolumen

Gruß Rainer
Benutzeravatar
McQuade
Mitglied
 
Beiträge: 236
Registriert: 04.07.2011 - 12:35:11
Wohnort: Kreis Hildesheim

Re: Internet Schweden

Beitragvon FrankNStein » 30.11.2020 - 22:45:05

McQuade hat geschrieben:...
Frankreich: free.fr aus dem Automat 30 Tage Prepaid Karte LTE mit 100 GB Datenvolumen
...


Der Beitrag ist zwar schon älter, aber hier mal die aktuellen Kosten:

Kostet 19,90 EUR + 10,-- EUR für die SIM-Card. Kann man einmalig (nur für den Urlaub) für zusammen 29,90 EUR aus dem Automaten (in Zeitschriftenläden / Adressen unter http://www.free.fr) ziehen oder ein Abonnement daraus machen. Das kostet dann im ersten Monat o.g. 29,90 EUR und ab dann 19,90 EUR monatlich.

Gruß

Frank
FrankNStein
Mitglied
 
Beiträge: 51
Registriert: 30.11.2020 - 20:54:25

Re: Internet Schweden

Beitragvon McQuade » 06.01.2022 - 17:18:16

Ich möchte die Information zu Schweden noch ergänzen:

Im letzten Jahr haben wir uns eine Datenkarte von Comviq in Schweden gekauft, so writ ich mich erinnere waren das ca. 100 SEK für die Karte. Anschließend kann über die Comviq App ein Datenvolumen gebucht werden, z. B. 20 GB für 295 SEK. Diese Karte benutzen wir jetzt jedes Jahr und laden nur auf.

Wir könnten auch unser EU Roaming des Telekom Vertrages nutzen, nur Vorsicht, das Roaming ist begrenzt und kann zu hohen Kosten bei längeren Aufenthalten führen bzw. zur Kündigung des Vertrages. Auf Nachfrage sollte alles unter 6 Wochen keine Probleme bereiten.

Gruß Rainer

IMG_0477.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
McQuade
Mitglied
 
Beiträge: 236
Registriert: 04.07.2011 - 12:35:11
Wohnort: Kreis Hildesheim

Re: Internet Schweden

Beitragvon Schwedenopa » 06.01.2022 - 17:38:45

Hallo!

McQuade hat geschrieben:Im letzten Jahr haben wir uns eine Datenkarte von Comviq in Schweden gekauft, so writ ich mich erinnere waren das ca. 100 SEK für die Karte. Anschließend kann über die Comviq App ein Datenvolumen gebucht werden, z. B. 20 GB für 295 SEK. Diese Karte benutzen wir jetzt jedes Jahr und laden nur auf.

Ist ein guter Tipp! Wir hatten nach unserem Umzug nach Schweden auch erst Prepaidkarten von Comviq.

Wenn das denn überhaupt nötig ist, denn:
McQuade hat geschrieben:Wir könnten auch unser EU Roaming des Telekom Vertrages nutzen, nur Vorsicht, das Roaming ist begrenzt und kann zu hohen Kosten bei längeren Aufenthalten führen bzw. zur Kündigung des Vertrages. Auf Nachfrage sollte alles unter 6 Wochen keine Probleme bereiten.

Das ist zumindest für Urlaubsreisende eher unkritisch. Denn erstens muss der eigene Provider die Obergrenze genau angeben und sie darf normalerweise auch nicht niedriger sein als das inländische Surflimit. Nachschauen! Zweitens muss er den Nutzer (per SMS) darüber informieren, wenn er die Obergrenze erreicht hat. Und drittens sind die Mehrkosten beim Überschreiten der Obergrenze per EU-Recht auf 2,50 €/GB gedeckelt (seit 01.01.2022, vorher waren es 3,- €).

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4678
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: Internet Schweden

Beitragvon McQuade » 06.01.2022 - 17:51:40

Ja, schon Gerhard, aber so wie ich das verstehe, geht es um den fairen Datenverbrauch. Im Inland brauche ich kaum Datenvolumen, vielleicht 1 GB/Monat, falls dann im Ausland die vollen 24 GB/Monat genutzt werden, soll es wohl zu Problemen kommen. Zumindest habe ich das so verstanden.
Benutzeravatar
McQuade
Mitglied
 
Beiträge: 236
Registriert: 04.07.2011 - 12:35:11
Wohnort: Kreis Hildesheim

Re: Internet Schweden

Beitragvon Schwedenopa » 07.01.2022 - 10:14:16

McQuade hat geschrieben:Ja, schon Gerhard, aber so wie ich das verstehe, geht es um den fairen Datenverbrauch.

Das ist richtig. Allerdings ist der Provider verpflichtet, genau anzugeben, was er unter "Fair Use" versteht. Und das muss in Deutschland auch noch den gesetzlichen Vorschriften über Allgemeine Geschäftsbedingungen genügen, es dürfen also keine überraschenden bzw. den Kunden einseitig belastende Klauseln verwendet werden.

Natürlich empfiehlt es sich, vor der Urlaubsreise nachzuschauen, was in den Fair-Use-Bedingungen des eigenen Providers drinsteht. Bei uns zum Beispiel (Telia Schweden) ist das: Maximal 50 GB pro Kalendermonat, und über vier aufeinanderfolgende Monate gerechnet darf man im Ausland nicht mehr Datenvolumen verbrauchen als im Inland.

Und selbst wenn man den "Fair Use" mal überschreitet, darf meines Wissens nach auch nicht gleich der Vertrag gekündigt werden. Wie gesagt, für normale Urlaubsreisen in der Regel kein Problem. Dennoch gibt es natürlich sicher Fälle, wo eine Prepaid-Karte im Reiseland auch heute noch Sinn macht, z.B. bei Überwinterern.

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4678
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala


Zurück zu Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder