Wohnmobil Dinner

Sport, Kultur, etc. Nach Möglichkeit bitte WOMO-spezifische Informationen (WOMO-taugliche Parkplätze, Übernachtungsplätze etc.) mitliefern.
Nicht mehr aktive Threads werden nach einem Jahr automatisch gelöscht.

Moderator: Mods

Wohnmobil Dinner

Beitragvon bosko » 25.11.2020 - 23:58:00

IMG-20201123-WA0001[1].jpg
Moin,
Wohnmobil Dinner ist im Moment im wahrsten Sinne, in aller Munde. Wir haben uns vorgestern einmal Gänsebraten ins Mobil liefern lassen und anschließend die Möglichkeit zum Übernachten am Restaurant wahrgenommen. War echt gut und einmal etwas Abwechselung in der im Moment tristen Womo Zeit.
Gruß Bosko
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bin enttäuscht: auch vorm Phoenix schmeckt gelber Schnee nicht nach Zitrone!
A8000 BMRSL auf Daily MJ 2016 70C21 7,49t 17,5L/100Km
bosko
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.04.2007 - 00:03:35

Re: Wohnmobil Dinner

Beitragvon Beduin » 26.11.2020 - 08:07:35

Schön das es euch so gut gefallen und geschmeckt hat
Aber wie ist das mit dem Übernachten? Müsste doch jetzt Grauzone sein?
Wir wollen ja am 06.12 zum Gänse essen gehen
Das Leben ist ein Bumerang, alles was du Gutes tust kommt irgendwann zu dir zurück.

Grüssle Ina
Benutzeravatar
Beduin
Mitglied
 
Beiträge: 613
Registriert: 08.07.2004 - 15:33:15
Wohnort: südlich von Stuttgart

Re: Wohnmobil Dinner

Beitragvon g-r-i-s-u » 26.11.2020 - 09:59:55

Beduin hat geschrieben:Schön das es euch so gut gefallen und geschmeckt hat
Aber wie ist das mit dem Übernachten? Müsste doch jetzt Grauzone sein?
Wir wollen ja am 06.12 zum Gänse essen gehen

Hallo Ina, schön Dich hier wieder gefunden zu haben :D

Das mit der Grauzone sehe ich ähnlich, finde aber auch, dass die Gastronomie Unterstützung benötigt. Wir unterstützen unsere lokale Gastronomie durch regelmäßige Bestellungen, jede Woche ist ein anderes Lokal dran. Die Idee mit dem Wohnmobil-Dinner finde ich grundsätzlich gut, nicht nur in Corona Zeiten. Ob das allerdings gerade in der jetzigen Zeit die richtige Signalwirkung hat, muss jeder für sich selbst entscheiden. Aber der Ideenreichtum und der Mut der Gastronomen sollte belohnt werden :wink: Die Veranstaltungsbranche hatte ja im ersten Lockdown die Idee mit den Autokino-Konzerten, ähnlich ist es doch jetzt auch mit dem Wohnmobil-Dinner. Es ist eine Win-Win Situation, der Gastronomie hilft es und für die Gäste ist es ein schönes Erlebnis. Was das Übernachten an den Lokalen angeht, bin ich da eher skeptisch, eben weil es eine Grauzone ist.
Gruß
Steffen

Meine Reiseberichte sind zu finden unter https://g-r-i-s-u.de/reiseberichte/
Benutzeravatar
g-r-i-s-u
Mitglied
 
Beiträge: 42
Registriert: 25.11.2020 - 17:55:38

Re: Wohnmobil Dinner

Beitragvon Roadrunner » 26.11.2020 - 10:05:42

Bei uns wurde die Idee sogar noch Weiterentwickelt.

Ein Gastronom arbeitet mit einem Wohnmobil Vermieter zusammen.
Der stellt diese auf den Parkplatz eines Gasthauses - man kann die mieten und das Candle Light Dinner genießen.
Danach werden sie desinfiziert. Wie es mit einer Übernachtung aussieht kann ich nicht sagen.
Es stand bei uns als großer Artikel in der Heimatzeitung.

Das Ganze ergibt praktisch eine win - win - win Situation.

Gruß
Roadrunner
Bild
Nach der Reise ist vor der Reise...
Benutzeravatar
Roadrunner
Moderator
 
Beiträge: 1265
Registriert: 25.11.2010 - 19:45:51
Wohnort: Oberbayern

Re: Wohnmobil Dinner

Beitragvon bosko » 26.11.2020 - 11:27:28

Moin,
ich denke, das Übernachten am Restaurant wird von der Ordnungsmacht geduldet.
Ich habe weder gehört noch gelesen, das es jemals in dieser Richtung Probleme gab.
Gruß Bosko
Bin enttäuscht: auch vorm Phoenix schmeckt gelber Schnee nicht nach Zitrone!
A8000 BMRSL auf Daily MJ 2016 70C21 7,49t 17,5L/100Km
bosko
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.04.2007 - 00:03:35

Re: Wohnmobil Dinner

Beitragvon KZAC » 26.11.2020 - 13:05:04

Ich finde die Idee gut. Streng genommen ist es ja kein touristisches Angebot. Es passiert dann wohl, das die Gäste aufgrund von Alkoholkonsum zur Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit übernachten müssen.... auch wenn es nicht so geplant war :wink:
Manches ist sicher gut und richtig mit den Coronaregeln, aber man sollte den gesunden Menschenverstand nicht abschalten. Wer mit dem Womo unterwegs ist, kann durchaus mit weniger bis hin zu gar keinen Kontakten auskommen.

Kai
KZAC
Mitglied
 
Beiträge: 763
Registriert: 09.09.2008 - 12:08:53
Wohnort: Rheinland

Re: Wohnmobil Dinner

Beitragvon bosko » 26.11.2020 - 17:12:46

KZAC hat geschrieben:
Manches ist sicher gut und richtig mit den Coronaregeln, aber man sollte den gesunden Menschenverstand nicht abschalten. Wer mit dem Womo unterwegs ist, kann durchaus mit weniger bis hin zu gar keinen Kontakten auskommen.

Kai

Moin,
ich bin sogar der Meinung, das fast alles gut und richtig ist. Wie von dir schon geschrieben: den gesunden Menschenverstand nicht abschalten. Wer vorsätzlich Fahruntüchtigkeit in Zeiten von Corona herstellt um touristisch zu übernachten wird zur Rechenschaft gezogen. Wer auf der Heimfahrt ist und auf einem erlaubten Parkplatz für Wohnmobile , Stellplatz oder Restaurantparkplatz seine Heimfahrt unterbricht weil er zu müde ist um weiterzufahren, darf das und ist verpflichtet dieses auch zu tun. Die Fahrtüchtigkeit muss gewährleistet sein. Wo man war, wieso und warum geht auch die Polizei nichts an.
Gruß Bosko
Bin enttäuscht: auch vorm Phoenix schmeckt gelber Schnee nicht nach Zitrone!
A8000 BMRSL auf Daily MJ 2016 70C21 7,49t 17,5L/100Km
bosko
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.04.2007 - 00:03:35

Re: Wohnmobil Dinner

Beitragvon MobilLoewe » 27.11.2020 - 15:26:59

Hallo zusammen,

in der RI 1/21 auf Seite 3 schreibt der Chefredakteur Heiko Paul zu dem Thema: "Übernachtung ist auch in dieser Konstellation nicht erlaubt. Tatsächlich schauen da immer mehr Behörden ganz genau hin."
Eigentlich wollte ich so ein Angebot nächste Woche mit Übernachtung wahrnehmen, jetzt bin ich verunsichert.
Es grüßt
MobilLoewe
Benutzeravatar
MobilLoewe
Mitglied
 
Beiträge: 503
Registriert: 17.11.2005 - 15:46:32
Wohnort: Metropole Ruhr

Re: Wohnmobil Dinner

Beitragvon Santana63 » 27.11.2020 - 15:42:54

Bernd,
das lässt sich auch nicht verallgemeinern,
letztendlich entscheidet das Ordnungsamt vor Ort.
Wir waren das gesamte Jahr so unterwegs, und wenn auch mal "Besuch" vom Amt anklopfte,
kam es meist zu nem freundlichen Gespräch, und bis heute keinem Knöllchen.
Waren aber meist an sehr einsamen Plätzen Seen Flüsse usw. mit max 2 Mobilen einer Familie und selbst da den Abstand eingehalten.
Im schlimmsten Fall wurde auf eine Übernachtung bestanden, aber meist die zwei für ein WE geduldet.
Man muß halt respektieren das das Amt das Hoheitsrecht hat,
und der Ton (Verhalten) macht die Musik.
Gruß Mario
Benutzeravatar
Santana63
Mitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: 10.04.2007 - 16:13:48

Re: Wohnmobil Dinner

Beitragvon Roadrunner » 28.11.2020 - 18:07:42

Roadrunner hat geschrieben:Bei uns wurde die Idee sogar noch Weiterentwickelt.

Ein Gastronom arbeitet mit einem Wohnmobil Vermieter zusammen.....


Aktuell heute in unserer Zeitung:
"Wohnmobil Dinner im letzten Moment verboten"

An diesem Wochenende hätte das erste Wohnmobil Dinner mit Mietmobilen stattfinden sollen.
Alles ist bereit eingekauft und das Personal steht parat da hat des Wirtschaftsministerium heute den Riegel vorgeschoben.

Tenor:
Der Verzehr von Speisen in Fahrzeugen - auch in Wohnmobilen - sei zwar erlaubt, allerdings nicht, wenn die Fahrzeuge von einem Gastronomiebetrieb gestellt werden"

Wenn Gäste mit dem eigenen Wohnmobil kommen wird das Ganze genehmigt.

Ich würde mir von den Politikern mehr Augenmaß und gesunden Menschenverstand wünschen :lol:

Gruß
Roadrunner
Bild
Nach der Reise ist vor der Reise...
Benutzeravatar
Roadrunner
Moderator
 
Beiträge: 1265
Registriert: 25.11.2010 - 19:45:51
Wohnort: Oberbayern

Re: Wohnmobil Dinner

Beitragvon Allhie » 29.11.2020 - 15:34:37

Zum Glück habe ich ja ein eigenes Wohnmobil :)
Daher konnte ich gestern mit meiner Frau ein Wohnmobil-Dinner hier https://www.restaurant-litermont.de/wohnmobil-dinner/ erleben.

Die übrigen Teilnehmer waren übrigens recht kreativ:
Außer Wohnmobilen mit Heizung waren auch Busse ohne Heizung (dann in Winterkleidung) , ein Wohnwagen (Strom gab´s vom Betreiber) und ein Militär-Planwagen vor Ort. Hauptsache, man brachte seinen eigenen Tisch mit :wink:

War ein toller Abend, sehr zu empfehlen.

LG Allhie
Warte nicht auf das Morgen,sonst verpasst Du das Heute
Benutzeravatar
Allhie
Mitglied
 
Beiträge: 248
Registriert: 03.09.2005 - 18:47:22
Wohnort: Saarland

Re: Wohnmobil Dinner

Beitragvon KZAC » 29.11.2020 - 16:25:53

Allhie hat geschrieben:Zum Glück habe ich ja ein eigenes Wohnmobil :)
Daher konnte ich gestern mit meiner Frau ein Wohnmobil-Dinner hier https://www.restaurant-litermont.de/wohnmobil-dinner/ erleben.


Auf deren Homepage steht ja ausdrücklich: Übernachtungen sind nicht erlaubt.. wie wurde das denn in der Praxis gehandhabt...?

Gruß Kai
KZAC
Mitglied
 
Beiträge: 763
Registriert: 09.09.2008 - 12:08:53
Wohnort: Rheinland

Re: Wohnmobil Dinner

Beitragvon Allhie » 29.11.2020 - 20:05:43

G
KZAC hat geschrieben:Auf deren Homepage steht ja ausdrücklich: Übernachtungen sind nicht erlaubt.. wie wurde das denn in der Praxis gehandhabt...?


Gestern hat zumindest 1 Mobil dort übernachtet. Laut eigenen Angaben "nicht mehr fahrtüchtig" . Allerdings durch Alkoholkonsum selbst provoziert :? .
Hoffe für den Restaurant-Betreiber, dass ihm das keine Probleme macht.

Nur 200 Meter vom Lokal entfernt ist aber der Wander-Parkplatz für die naheliegende "Traumschleife" https://www.wanderinstitut.de/premiumwe ... pfel-tour/
.......Falls eine beim losfahren merkt, dass er den Heimweg nicht schafft und eine Pause braucht. :wink:

LG Allhie
Warte nicht auf das Morgen,sonst verpasst Du das Heute
Benutzeravatar
Allhie
Mitglied
 
Beiträge: 248
Registriert: 03.09.2005 - 18:47:22
Wohnort: Saarland


Zurück zu Aktivitäten rund ums WOMO

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


cron