Strom zusammenbruch Bordspannung

Bord-Elektrik, Gas, Wasser, Klimatisierung, Solar

Moderator: Mods

Strom zusammenbruch Bordspannung

Beitragvon mecgei » 27.04.2014 - 14:38:54

Hallo

habe im meinem Womo 2x 90AH Batt. ca. 1 Jahr Alt, die Bordspannung zeigt 12,8V an.
Wenn ich die Wasserpumpe einschalte verdunkelt sich das Licht.
Wenn der Fernseher oder der Heizungsventilator läuft und die Pumpe eingeschaltet wird geht der Fernseher oder der Heizungsventilator aus,
wenn die Pumpe wieder ausgeschaltet wird gehen sie wieder an.

Beim einschalten der Pumpe fält die Spannung auf 10,5-11,5 Vol ab.

Ich kann jedoch 40 Stunden den TV und Heizung laufen lassen ohne das wass Pasiert, ich darf nur nicht aufs WC gehen und die Spühlung einschalten dan ist alles aus.

Ich habe die Pumpe überprüft ist Ok ca 3 Jahre Alt. Batt. überprüft Ok.

Das Licht hat sich schon immer verdunkelt aber die Heizung und TV blieben früher an.

Woran könnte das Liegen? Hat jemand eine Idee?
Gruß aus Nürnberg
Benutzeravatar
mecgei
Mitglied
 
Beiträge: 19
Registriert: 26.11.2004 - 16:27:30

Re: Strom zusammenbruch Bordspannung

Beitragvon Seekater » 27.04.2014 - 21:10:07

Hallo Mecgei,

ich würde mal auf schlechte Kontakte/Korrosion an der Hauptsicherung oder an Kontakten der Hauptleitung oder am Masseanschluß der Akkus tippen. Du hast an den entsprechenden noch zu findenden Stellen in der Hauptleitung einen entsprechend hohen Übergangswiderstand. Dadurch wird ab einem gewissen Stromverbrauch die Spannung so niedrig, dass sie für elektronische Geräte zu niedrig ist, weshalb diese sich dann ausschalten. Die Stelle kannst Du auch fühlen, sie wird warm/heiss und stellt im Extremfall eine Brandgefahr dar.
Klemme die Akkus ab und Messe mit einem Ohmmeter in höchster Empfindlichkeit beide Leitungen, also sowohl die Plus-leitung, wie die Masseleitung durch. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du da einen Widerstand im einstelligen Ohm-Bereich messen wirst. Wenn Du weißt auf welcher Leitung Du suchen mußt, dann verfolge diese Leitung über alle Klemmstellen hinweg. Batterieanschluß, Haupsicherungsanschluß oder irgendwelche Klemmstellen "unterwegs" oder direkt die Klemmstelle am Sicherungskasten/Verteiler, oder beim Masseanschluß auf "Karosserieblech". Irgendwo wirst da wirst Du fündig werden.

Dein WoMo sieht auf dem Photo älter aus. Falls Du nicht der Erstbesitzer bist, könnte auch eine ausgewechselte, zu schwach dimensionierte Hauptleitung, oder ein kurzes Stück davon, die Ursache sein.

LG
Seekater

PS: Über Deine Kühlschrankprobleme sich weiter zu unterhalten, macht erst dann Sinn, wenn Du den Übergangswiderstand gefunden und beseitigt hast. Das Kühlschrankproblem kann gar keines sein, sondern auch am Übergangswiderstand in der 12V Versorgung liegen.
Wenn schon Irren, dann lieber durch eine Tat, als durch eine Unterlassung
Benutzeravatar
Seekater
Mitglied
 
Beiträge: 1419
Registriert: 27.05.2003 - 08:15:41
Wohnort: Rheinland


Zurück zu Installationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder