Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Fragen, Tipps und Ratschläge

Moderator: Mods

Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Beitragvon manzela » 30.08.2012 - 09:00:25

Hallo,

Am vergangenen Wochenende waren wir vom Freitag, 24.8. - Dienstag 28.8.2012 mit unserem Wohnmobil nach Düsseldorf zur Caravan Salon unterwegs.
Unsere beiden Lieblinge Biene und Liese haben wir diesmal zu Hause gelassen, da wir ihnen den Stress, nur im Womo zubleiben nicht antun wollten. Unsere Tochter ist jeden Tag zum Füttern zu uns gegangen. Bis Montagabend war alles in Ordnung, Dienstagnacht ca 2 Uhr wollte unsere Biene...lest hier weiterhttp://www.insuedthueringen.de/lokal/suhl_zellamehlis/suhl/Feuerwehr-rettete-Katze-aus-der-Klemme;art83456,2099404
Morgen können wir unsere Biene wieder aus der Tierklinik holen, ob sie die alte wieder wird ist noch offen.
Für uns steht fest, Fenster werden immer geschlossen egal wie warm es ist. Die beiden werden jetzt immer mit auf Tour mitgenommen wenn wir mit dem Womo unterwegs sind.
manzela
Mitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: 27.04.2011 - 11:13:44

Re: Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Beitragvon franz » 30.08.2012 - 10:28:19

ja so ist das wenn Tiere nicht Artgerecht gehalten werden.
franz
Mitglied
 
Beiträge: 1129
Registriert: 18.10.2005 - 17:39:09
Wohnort: Barßel

Re: Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Beitragvon dooley » 30.08.2012 - 12:24:32

Da hat die Biene ja nochmal Glück im Ungück gehabt. Weiter gute Besserung!!!

Man lernt eben nie aus,manzela. Sehr traurig find ich nur das Hin und Her wegen der tierärztichen Behandlung.
Notfall ist Notfall - sollte man jedenfalls denken, da ist sofortige Hilfe angesagt. Aber da denken wohl nicht alle so.

lg und ein Kuschler für Biene!
Renate
Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. Mahatma Gandhi 1869-1948..
Benutzeravatar
dooley
Mitglied
 
Beiträge: 1190
Registriert: 15.03.2011 - 09:36:40
Wohnort: kurz vor DK

Re: Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Beitragvon volker » 30.08.2012 - 19:28:36

Zitat franz: "ja so ist das wenn Tiere nicht Artgerecht gehalten werden."

Ehrlich, solche Sätze sollte man stecken lassen.

Für die Besitzer ist es schlimm genug, wenn so etwas passiert ist. Sie können bestimmt auf derartige, weniger intelligente Kommentare verzichten. Es ist ganz einfach die Neugier der Katze, wenn sie solche Dinge macht und hat mit Haltung usw. überhaupt nix zu tun. Das kannst Du daher gar nicht einschätzen. Ich bin mir sogar sicher, daß viele Katzen- und Hundebesitzer ihre Tiere gut halten und ihnen, wenn möglich, genügend Freiraum bieten. Wir haben selbst eine Katze (die fährt allerdings nicht im Womo mit), die ihr Katzendasein drin und draußen sehr gut ausleben kann.
Ich hoffe, manzela, daß es Eure Katze gut verkraftet hat und sie wird bestimmt wieder die alte. Glück habt Ihr auf jeden Fall gehabt. Manche Katzen in solcher Situation brechen sich die Knochen oder gar die Wirbelsäule.
volker
Mitglied
 
Beiträge: 131
Registriert: 11.09.2007 - 16:47:46

Re: Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Beitragvon Hajot » 30.08.2012 - 21:42:50

franz hat geschrieben:ja so ist das wenn Tiere nicht Artgerecht gehalten werden.


... ohne Worte ...
manchmal ist besser zu schweigen !!

Ich hoffe die Katze erholt sich und es bleiben keine Schäden zurück.
Vielleicht einfach für das nächste Mal entsprechende Dreiecke anpassen und in die Zwischenräume stecken.

Gruß
Hans-Jürgen :D
»Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage, ob man sich anständig benehmen muss oder ob schon deutsche Touristen dagewesen sind.« - Kurt Tucholsky 1890 - 1935
Benutzeravatar
Hajot
Moderator
 
Beiträge: 1662
Registriert: 04.11.2009 - 19:25:46
Wohnort: 35463 Fernwald

Re: Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Beitragvon dooley » 30.08.2012 - 22:12:51

Ich wollte eigentlich ganz bewusst nicht darauf eingehen, weil mir bei solchen dummen und überflüssigen Kommentaren einfach die Nackenhaare hochgehen :twisted:
Ohne Hintergründe zu kennen und dann sowas loslassen ist eine ziemliche Beleidigung des Tierbesitzers.

Aber ist nun mal geschehen, viell. hast du, franz, noch eine Erklärung für deinen Satz ? Warum schriebst du das?

Dooley
Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. Mahatma Gandhi 1869-1948..
Benutzeravatar
dooley
Mitglied
 
Beiträge: 1190
Registriert: 15.03.2011 - 09:36:40
Wohnort: kurz vor DK

Re: Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Beitragvon cschulz1 » 31.08.2012 - 08:13:51

Moin Manzela,
manchmal kann man sich gar nicht vorstellen, was die Vierbeiner alles so
unternehmen. Vor 14 Jahren war unsere Katze noch jung und flink und ist
durch ein angekipptes Fenster im 4.Stock aufs Fensterbrett gesprungen.
Am nächsten Morgen hörten wir das Gejammer und holten sie wieder in die
Stube zurück. Zum Glück ist sie nicht abgestürzt oder wie Eure Biene einge-
klemmt. Wir konnten es uns einfach nicht vorstellen, zu welchen Aktionen
solche Burschen fähig sind.
Gute Besserung Eurem Liebling !

Herzliche Grüsse von der Ostsee
Christian aus Greifswald
Benutzeravatar
cschulz1
Mitglied
 
Beiträge: 282
Registriert: 04.01.2005 - 13:13:35
Wohnort: Hansestadt Greifswald

Re: Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Beitragvon dooley » 11.09.2012 - 12:33:04

@ manzela
wie gehts der Biene denn inzwischen?

lg dooley
Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. Mahatma Gandhi 1869-1948..
Benutzeravatar
dooley
Mitglied
 
Beiträge: 1190
Registriert: 15.03.2011 - 09:36:40
Wohnort: kurz vor DK

Re: Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Beitragvon manzela » 21.09.2012 - 20:00:36

Guten Abend,

ein zwischen Bericht von unserer Biene...Sie steht schon sehr gut wieder auf ihren vier Pfoten, mit dem Laufen gehts noch etwas schleppend. Sie humpelt noch... Mittlerweile kommt sie ohne Probleme aufs Sofa und Stuhl, nur mit dem Springen klappt es noch gar nicht.
Es ist ein Wunder der Natur das die Katzen nach einer durch Trennung der Nerven wieder Laufen lernen können.
Wir sind Dankbar das wir sie nicht einschläfern lassen haben.
manzela
Mitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: 27.04.2011 - 11:13:44

Re: Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Beitragvon volker » 21.09.2012 - 21:37:42

Schön, daß sie wieder langsam auf die Beine kommt. Ihre Einschränkung gleicht Ihr bestimmt mit viel Liebe aus. Daher wird sie sicher trotzdem Lebensfreude haben. Weiterhin toi, toi, toi.
volker
Mitglied
 
Beiträge: 131
Registriert: 11.09.2007 - 16:47:46

Re: Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Beitragvon Charlie2407 » 21.09.2012 - 23:52:01

Hallo Manzela,
freut auch mich, dass es Eurer Biene wieder etwas besser geht. Es sind halt doch auch Familienmitglieder.
Hier vielleicht ein kleiner Tipp für die Zukunft, damit die Frischluft garantiert ist:

http://www.zooplus.de/shop/katzen/balko ... 3godBjAAXw

Gruß Charlie
Gruß
Karl-Heinz


Wir sehen uns - die Erde ist rund
Benutzeravatar
Charlie2407
Mitglied
 
Beiträge: 347
Registriert: 17.12.2011 - 00:33:56
Wohnort: B-W Kaiserstuhl

Re: Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Beitragvon Schwedenopa » 22.09.2012 - 02:04:28

Hallo!

manzela hat geschrieben:Es ist ein Wunder der Natur das die Katzen nach einer durch Trennung der Nerven wieder Laufen lernen können.

Es sind zwar schon zähe Viecher, aber bei einer vollständigen Durchtrennung der Nerven können auch Katzen nicht wieder laufen lernen. Aber das war es hier zum Glück nicht. Die Rückenmarksnerven waren wohl nur gequetscht.

Auch uns ist ein damals noch junger Kater mal im Kippfenster hängen geblieben. Auch er war anfangs querschnittsgelähmt, und die Tierärztin meinte, die Chancen stehen fifty-fifty. Aber auch er hat sich im Laufe einiger Monate wieder vollständig erholt, und ist immerhin fast 16 Jahre alt geworden.

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4117
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Beitragvon dooley » 22.09.2012 - 10:46:50

Das freut mich sehr für Biene, manzela und schliesse mich dem an was Volker schreibt, eure Liebe und Fürsorge für eure kleine Mieze wird vieles ausgleichen und sie wird ein glückliches Leben haben bei euch.

lg dooley
Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. Mahatma Gandhi 1869-1948..
Benutzeravatar
dooley
Mitglied
 
Beiträge: 1190
Registriert: 15.03.2011 - 09:36:40
Wohnort: kurz vor DK

Re: Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Beitragvon manzela » 06.07.2013 - 14:19:56

Nun haben wir international weit gereiste Katzen. Auf unserer Urlaubstour nach Griechenland sind Biene und Liese durch 7 europäische Staaten gereist und durften in Griechenland mehrfach, Italien und Österreich auch selbst die Gegend erkunden. In unserem Urlaubsblog www.fotostorie.de/griechenland habe ich einiges zu den Katzen berichtet. Beide haben uns während der letzten 3 Wochen viel Freude bereitet. Wir haben es nicht bereut, beide Katzen mitgenommen zu haben. Ich denke für einige, die das unterwegs mit bekommen haben, wird das Grund sein, eventuell ihre eigenen Katzen ebenfalls mitzunehmen.
manzela
Mitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: 27.04.2011 - 11:13:44

Re: Kazten zu Hause gelassen und dann das...

Beitragvon VY73 » 06.07.2013 - 15:09:30

franz hat geschrieben:ja so ist das wenn Tiere nicht Artgerecht gehalten werden.

Wir hatten in unserem PKW eine Abtrennung bis über die Kopfstützen, damit der Hund nicht auf die Vordersitze kommt, wenn er allein im Auto bleibt.
Das hat 12 Jahre prima funktioniert.
Bis wir ihn nach ca. einstündiger Abwesenheit in einer jämmerlichen Lage vorgefunden haben. Er hatte doch versucht, nach vorne zu gelangen und sich dann so zu sagen in der Beinbeuge eingehängt; kam weder vor noch zurück.
Passiert ist nichts weiter. Und wenn, ist Mensch glücklich, wenn die Sache zumindest leidlich ausgeht.

Das angekippte Fenster für Katzen eine sehr gefährliche Falle sind, weiß ich allerdings, obschon ich nie eine hatte.

Warum schreibe ich das: Lieber Franz - man wird aus Erfahrung klüger, bedenkt nicht immer alle Eventualitäten und Glückwunsch an jeden, der noch nie aus einem eigenen Fehler lernen musste, weil er schon immer perfekt war.



vy73
VY73
Mitglied
 
Beiträge: 505
Registriert: 04.01.2011 - 16:21:34

Nächste

Zurück zu Urlaub mit Haustieren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder