Belgien und Luxemburg, 1. Auflage 2004

Link zum Band 45

Moderator: Mods

Belgien und Luxemburg, 1. Auflage 2004

Beitragvon Colorado » 02.06.2004 - 16:35:56

Hallo, zusammen

Belgien und Luxemburg, 1. Auflage 2004

- Seite 78: Hat man die Robert-Schuhmann-Brücke überquert erreicht man nach kurzer Zeit einen Kreisverkehr (wie beschrieben). Biegt man dort wie angegeben links ab, dann befindet sich der P+R Parkplatz Kirchberg unmittelbar links der Straße. Die Beschreibung im Buch ist hier unklar. Eine ruhige Ecke konnte ich auch nicht finden auf dem Parkplatz, da er unmittelbar an den großen Kreisverkehr angrenzt.

- Seite 46: An der Einfahrt zum "Stellplatz Bastogne" von der Hauptstr. aus befindet sich ein Wasserhahn (direkt an der Ecke des "General Patton" Denkmals).

- Seite 50 "Wiltz": Folgt man der Beschreibung und sieht man "in einer Rechtskurve linkerhand das Schloss liegen", dann kann man nicht mehr weiterfahren, da ab diesem Punkt die Einfahrt verboten ist (Einbahnstraße). Um den Stellplatz zu erreichen hätte man bereits früher in einer anderen Richtung durch den Ort fahren müssen.

(besucht April 2004)

Gruß

Thomas

Anmerkung Moderator EuraGerhard: Absatzstruktur wieder hergestellt und Auflage in Betreffzeile geschrieben.
Benutzeravatar
Colorado
Mitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: 05.06.2002 - 12:49:16
Wohnort: Pfalz

Re: Belgien und Luxemburg

Beitragvon Schwedenopa » 08.01.2005 - 17:50:25

Hallo!

Seite 22/23 Stellplatz Malmédy:
Der Bodeneinlass ist während der Geschäftsöffnungszeiten häufig durch PKW zugeparkt. Und aus diesem Dreckloch von öffentlicher Toilette würde ich freiwillig kein Trinkwasser holen :x

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4307
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Beitragvon Womokiste » 25.01.2005 - 19:51:26

Kaum ist das Womo-Buch draussen, und schon gibt´s die ersten "Sperren"., Das liegt aber sicher nicht an den Massen deutscher Womo-Fahrer, die haben wir nicht gesehen, sondern wohl eher an den einheimischen Wom-Isten.

Tour 2
- Seite 39: Hamoir I - Womo-Schild steht nur an der Brücke, nicht mehr am Parkplatz selbst. Die Entsorgung kann schon mal problematisch sein. Manchmal parken Autos direkt vor dem WC-Häuschen, aber der Bodeneinlass ist frei.
- Seite 42: Barvaux - Parkplatz am Tennisplatz ok. Wenn man über die Brücke in´s Dorf geht, gibt´s gleich an der Kreuzung ´ne nette Kneipe. :)
- Seite 43: Durbuy - Dort hängt jetzt ein Schild: 7 ?/Nacht , Strom extra 3 ?

Tour 3
- Seite 55: Fuusekaul - wie beschrieben. "Besonderer" Service: Wasseranschlüsse mit verschiedenen Gewindegrößen !!
- Seite 57: Diekirch - da gibt´s jetzt einen offiziellen Stellplatz mit V/E vor dem Campingplatz "La Sure" - von Vianden kommend an der ersten Kreuzung rechts. Dann sind CP und SP ausgeschildert.
01.10. - 31.03.: 7 E/24 h - 01.04. - 30.09.: 12 ?/24 h inkl. Nutzung der CP-Einrichtungen
V/E - perfekt !! Sani-Säule, Bodeneinlass mit einer Öffnung, die mit dem Fuss zu öffnen ist.

Tour 4
- Seite 70: Grevenmacher - ein "dezenter" Hinweis auf die Nutzung des CP hängt eher unauffällig an der Einfahrt

Tour 5
- Seite 87: Stellplatz Chiny - nach den Regengüssen der vergangenen Tage nur mit Gummistiefeln zu nutzen.
- Seite 90: Bouillon - viersprachige Verbotschilder "Camping caravaning" interdit/verboten....

Tour 9
- Seite 150: De Panne Strand. Wenn man am zweiten Platz noch etwas weiter fährt, gibt´s in einer Sackgasse links einen P, auf dem ein paar Womos standen.

So, das war´s. Erlebt/erfahren/gesehen haben wir das alles zur Hauptreisezeit im Januar.

Beim rumstöbern im Web habe ich noch eine Seite mit Womo-Stellplätzen auf Campingplätzen in Luxemburg entdeckt.

Viel Spaß bei den Touren wünscht Franz Peter
Die Womofahrer Nordhessen sind unterwegs im B 588 DL. Auch zu finden bei Instagram, Twitter und Facebook.
Benutzeravatar
Womokiste
Mitglied
 
Beiträge: 2192
Registriert: 05.06.2002 - 15:21:50
Wohnort: Kassel

Beitragvon Schwedenopa » 04.04.2005 - 23:14:11

Tour 5:
- Seite 98: Den offiziellen Parkplatz an der Grotte de Lorette in Rochefort als "eben" zu bezeichnen ist doch sehr gewagt. Wir haben unser Mobil trotz "dicker" Froli-Keile auch nicht annäherend gerade aufstellen können. Die Übernachtung neben dem Haus direkt oberhalb der Grotte war dagegen in Absprache mit den Bewohnern überhaupt kein Problem.
- Seite 99: Der hier für Han-sur-Lesse genannte "Alternativplatz" am Höhlenausgang ist mittlerweile mit einem "No Camping"-Schild verunziert. Die Betreiber des Restaurants bestehen darauf, dass das auch für Womo-Übernachtungen gilt.

Tour 11:
- Seite 193: Der Platz "Halve Maan" bei Diest ist alles Andere als "sehr ruhig". Er liegt zwischen Hauptstraße und (stark befahrener) Eisenbahnlinie. Zusätzlich steigt zumindest an lauen Wochenenden in jeder der Parkbuchten mindestens eine Party. Einigermaßen übernachtungsfähig ist lediglich der Schotterparkplatz links von der Zufahrtsstraße. Hier ist der Straßenlärm durch einen Hügel etwas abgeschirmt.

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4307
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Stellplatz Brügge hat Wasserversorgung und WC

Beitragvon ham » 01.06.2005 - 12:20:22

Bei unserem Besuch hatte der Stellplatz in Brügge 2 x 5 Wasserhähne zur Verfügung.
Um die Ecke ´gibt es ein WC das von ´9 bis 18 Uhr geöffnet ist.
30ct Benutzungsgebühr
Stand: 20.05.2005
Benutzeravatar
ham
Mitglied
 
Beiträge: 190
Registriert: 11.10.2003 - 01:07:00
Wohnort: Karlsruhe - Pforzheim Baden-Württemberg

Beitragvon Womokiste » 26.01.2006 - 11:52:08

Liebe Leute, wir sind mal wieder ein wenig durch Pommes-Fritannien (Copyright by Lüdtkes 8) ) getourt und können folgende Infos geben:

Tour 6
- Seite 107 - Dinant - immer noch möglich
- Seite 109 - Lac de la Plate Taille - weiterhin möglich. Womo-Schild weist den Weg

Tour 8
- Seite 140 - Kortrijk - weiterhin möglich, morgens wird´s halt früh voll auf dem P, wenn die arbeitende Bevölkerung auf den Platz einfällt. Beim Einparken darauf achten, dass man wieder ausparken kann...

- Seite 142 - Ieper - chemiefreie Entsorgung im öffentlichen WC weiterhin möglich.

Tour 9
- Seite 150 - De Panne - weiterhin möglich, in der Innenstadt gibt´s auch einen Stellplatz.
-Seite 153 - Westende - Sonntags stand ein Womo neben dem anderen (im Januar !!). Abends wurd´s leer. Möglich, dass im Sommer Verbotsschilder dort stehen....
- Seite 158 - De Haan - auf dem ganzen Stück "Zwarte Kiesel" Verbotsschilder !! :-(
- Seite 158 - Zeebrugge - die Tankstelle ist jetzt eine "Q8" und auf der Zufahrt zum Deich stehen mehrsprachige Verbotsschilder.
- Seite 159 - Zeebrugge - Schild steht dort weiterhin, aber leider auch viele PKW
Seite 162 - Brügge - weiterhin möglich. Als wir dort waren, war die Hälfte des Platzes belegt mit Wohnanhängern von Kirmes-/Zirkusmenschen....

So das war´s.....
Naja, und leider wird´s in Belgien nicht besser mit den Ver- un Entsorgungen.....:-(

Bis die Tage grüßt Franz Peter
Die Womofahrer Nordhessen sind unterwegs im B 588 DL. Auch zu finden bei Instagram, Twitter und Facebook.
Benutzeravatar
Womokiste
Mitglied
 
Beiträge: 2192
Registriert: 05.06.2002 - 15:21:50
Wohnort: Kassel

Beitragvon Womokiste » 15.01.2008 - 20:14:57

Hallo miteinander,

noch mal zwei updates:

- S. 131 - Gentbrügge - P+R Platz - Ein Platz, der direkt unterhalb der Autobahn, nicht zum Verweilen einlädt. Der Bodeneinlass liegt etwas versteckt Rand, in der Nähe des Womo-Schildes

- S. 153 - Westende - immer noch möglich.

In diesem Sinne grüßt Franz Peter
Die Womofahrer Nordhessen sind unterwegs im B 588 DL. Auch zu finden bei Instagram, Twitter und Facebook.
Benutzeravatar
Womokiste
Mitglied
 
Beiträge: 2192
Registriert: 05.06.2002 - 15:21:50
Wohnort: Kassel

Re: Belgien und Luxemburg

Beitragvon Schwedenopa » 31.03.2008 - 09:20:45

Hallo,

auf der Rückreise von unserem (leider ziemlich verschneiten) Osterurlaub sind wir über Belgien gefahren, und haben festgestellt, dass sich die Stellplatzsituation in Malmédy mittlerweile sehr zum Positiven gewandelt hat! :D Also:

Seite 22/23 Stellplatz Malmédy:
Der beschriebene Stellplatz im Ortszentrum hinter der Kirche existiert nicht mehr. Dafür gibt es jetzt einen neuen Stellplatz am Stadtrand, auf dem Gelände des (stillgelegten) Bahnhofs: Ein ausschließlich für Reisemobile reserviertes Gelände, Platz genug für mindestens 25 Mobile. 2 Wasserhähne, Bodeneinlass für Entsorgung sowie einige Stromanschlüsse sind vorhanden. Platz ist recht ruhig, und man läuft in ca 10 Minuten in die Innenstadt. Im Stadtbereich gut ausgeschildert. Maximaler Aufenthalt: 24 Std. Kosten: 5€/24h, zu bezahlen an Parkscheinautomaten, an Sonn- und Feiertagen kostenlos.

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4307
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: Belgien und Luxemburg

Beitragvon Colorado » 17.04.2008 - 09:08:28

1. Auflage 2004, Seite 163
In Brügge gibt es seit 2007 einen neu angelegten Stellplatz für ca. 35 Fahrzeuge. Er liegt gegenüber dem beschriebenen Platz neben dem Bus-Parkplatz (E 03.2261 / N 51.1964). Die Übernachtungskosten betragen 15 Euro inkl. Strom von 11 Uhr bis 11 Uhr am nächsten Tag!!! Man zieht bei der Einfahrt ein Ticket und bezahlt vor der Ausfahrt am Automaten. V/E Station vorhanden.

Ist der Platz voll, so kann man trotzdem bei der Einfahrt ein Ticket ziehen, dann durch den Stellplatz hindurch fahren und sich am hinteren Ende auf den Busparkplatz stellen (allerdings ohne Strom).

Der im Buch beschriebene Platz dient nur noch als Tagesparkplatz gegen Gebühr ausschließlich für Wohnmobile. Einen kostenlosen Pendelbus ins Zentrum gibt es nicht.

Seite 172
Stellplatz Donkmeer wie beschrieben

Viele Grüße

Thomas
Benutzeravatar
Colorado
Mitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: 05.06.2002 - 12:49:16
Wohnort: Pfalz

Re: Belgien und Luxemburg

Beitragvon Womokiste » 29.10.2008 - 01:37:00

Hallo,
hier noch mal ein paar "Neuerungen"

- S. 153 - Westende - Der SP ist jetzt gebührenpflichtig. Womos dürfen auf der südlichen P-Seite stehen (in Richtung Dünen) Als wir dort waren, parkten die Womos auch längs. Von 9.00 - 19.00 Uhr mus gezahlt werden - 1€ pro Stunde bzw. 5 € pro Tag.

Das war´s mal wieder.

In diesem Sinne grüßt Franz Peter
Die Womofahrer Nordhessen sind unterwegs im B 588 DL. Auch zu finden bei Instagram, Twitter und Facebook.
Benutzeravatar
Womokiste
Mitglied
 
Beiträge: 2192
Registriert: 05.06.2002 - 15:21:50
Wohnort: Kassel


Zurück zu Band 45: Mit dem Wohnmobil durch Belgien und Luxemburg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder