Reiseplanung?

Fragen & Ratschläge fürs Reisen mit Kindern.

Moderator: Mods

Reiseplanung?

Beitragvon Maerchen2001 » 30.04.2013 - 21:53:26

Hallo Leute.

Wir wollen ja bald 4 Wochen lang von Süddeutschland über Kopenhagen nach Schweden fahren.
Dazu haben wir für uns und die beiden Mädels (2,5 Jahre alt und 7 Monate alt) einen Carado 464
gemietet und bald soll´s losgehen.
Jetzt hab ich schon etliche Womo-Bücher gewälzt aber irgendwie weiß ich noch nicht so genau,
wie ich die Reiseplanung anpacken soll.

Wie macht ihr das denn so?

Eigentlich soll es ja eben nicht so ganz exakt geplant sein,
aber weil wir total neu auf dem Gebiet sind, hätte ich gern wenigstens ein bisschen nen Plan...


P.S.: Ich hab keine Ahnung, wo ich den Thread eröffnen soll. Aber da ich kleine Kinder hab, hab ich´s halt mal hierhin geschrieben :D
Maerchen2001
Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 26.12.2012 - 00:05:58

Re: Reiseplanung?

Beitragvon VY73 » 30.04.2013 - 22:15:26

Wir entscheiden zuerst, was. als "Anfahrt" gelten soll und was die eigentliche Zielregion ist. Danach werden die Anfahrtsetappen grob festgelegt.

Über die Zielregion beschaffen wir uns Literatur, so dass wir eine Vorstellung entwickeln können, was uns erwartet.

Als nächstes legen wir ein paar Eckpunkte fest (wo wollen wir hin, was wollen wir anschauen, was wollen wir unternehmen). Also eine Grobplanung mit Abschätzung der Km und der Aufenthalte.

Dazu ein Campingführer (ein deutscher und in diesem Falle des SCR). Stellplatzführer sind in S nicht sehr ergibig.

Eine entscheidende Frage ist, ob du vorzugsweise wild stehen, offizielle Stellplätze nutzen oder die Annehmlichkeiten eines Campingplatzes genießen möchtest. Wir bevorzugen Letzteres. Falls du in der HS fahren musst - S ist dann leider keinesfalls ein einsames, leeres Land. Viele Geheimtipps sind leider keine mehr.

In der "Zielregion" planen wir am Abend vor der Weiterfahrt, was wir am nächsten Tag unternehmen. Gibt es eine Online-Möglichkeit vor Ort, wird die auch für die Recherche für die nächste Etappe genutzt. Und findet sich dann am Wege was Besseres, ist man flexibel.

Aber es führen viele Wege nach Rom (nach Stockholm auch).
vy 73
VY73
Mitglied
 
Beiträge: 505
Registriert: 04.01.2011 - 16:21:34

Re: Reiseplanung?

Beitragvon BadHunter » 01.05.2013 - 08:24:21

Da die Kinder ja noch recht klein sind sollte man die Tagesetappen nicht zu lang wählen... Auf jeden Fall ein Limit für die zu fahrende Tagesstrecke setzen und dann mit Hilfe von Stellplatzführern (für D) für die Anfahrt nach S Stellplätze für die Übernachtungen raussuchen, falls mal einer voll sein sollte auch alternative Plätze. Und am besten welche, die auch für die Kinder (naja, zumindest für die "größere") auch was bietet, zumindest einen Spielplatz oder so. Damit die sich nach der Fahrt noch etwas austoben kann.. Oder man sucht die Plätze direkt danach aus, wo es besonders für die Kinder auch was zu sehen gibt... Spontan kann man immernoch sein, die Route ändern, den Stellplatzführer zur Hand nehmen und Alternativen raussuchen.
Habt Ihr unterwegs Internet? Also Laptop, Handy oder so? Dann isses noch etwas einfacher, spontan neue Ziele zu suchen.

In Schweden würde ich auf jeden Fall die zu besuchenden Regionen festlegen und entsprechende Campingführer mitnehmen, und vorher im Internet oder so recherchieren, was es in der Umgebung oder Gegend so gibt, was Ihr auf jeden Fall sehen oder machen wollt. Dem entsprechend Stell- oder wahrscheinlich besser Campingplätze raussuchen, wäre der Kinder wegen vielleicht einfacher wegen der auf CP´s vorhandenen Infrastrukturen. Und auch da wieder Alternativen vorher markieren, fall es mal irgendwo voll, also ausgebucht sein sollte.

Sicherlich könnte man eine Urlaub bis auf jede Stunde durchplanen, aber das Schöne ist ja gerade, spontan sein zu können, und mit dem Womo reicht es eben, die groben Regionen und Plätze festzulegen und dann vor Ort zu entscheiden, wo man wie lange bleiben möchte.

Gruß, Jens
Womo Concorde 620 XS, 142.000 Km, 2,5 TDi cat, Bj 1995.
BadHunter
Mitglied
 
Beiträge: 485
Registriert: 21.08.2006 - 11:05:56
Wohnort: Sereetz b. Lübeck

Re: Reiseplanung?

Beitragvon dooley » 01.05.2013 - 20:40:29

Wir machen es ähnlich. Zuhause so ungefähr die Strecke aussuchen, dann während der Fahrt schauen wir wo wir bleiben. Heißt, dass ich irgendwann beginne, im Stellplatzführer zu blättern (und auch im Campingplatzführer) und einen Platz aussuche. Natürlich suche ich auch eine Alternative, falls es mit Platz A nicht klappt.
Manchmal entscheiden wir während der Fahrt ganz spontan, sehen eine schöne Stelle und sind schon abgebogen ,-))
Manchmal entscheiden wir auch am morgen, nun doch nicht weiter zu fahren, sondern noch etwas zu bleiben. Was dann auch zur folge hat, dass wir das Endziel nicht erreichen. Na und? Hauptsache es war da schön, wo wir waren. Das ist ein Grund, nochmal los zu fahren.

Lg Dooley
Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. Mahatma Gandhi 1869-1948..
Benutzeravatar
dooley
Mitglied
 
Beiträge: 1190
Registriert: 15.03.2011 - 09:36:40
Wohnort: kurz vor DK

Re: Reiseplanung?

Beitragvon fred081273 » 01.05.2013 - 22:07:59

Moin,

wir haben ja auch zwei kleine Kinder und fahren auch wieder nach Schweden. Plan die Etappen auf der Anfahrt und Rückfahrt max. 400-500km/Tag und die Tagesetappen ca.150 km, dann kauf Dir den Womo-Führer Süd-Schweden. Der ist SUPER. Viele schöne Plätze an Seen usw.
Als Reiseführer würde ich den Velbinger kaufen.

LG,
Fred
Fred
unterwegs mit 3 Frauen in einem Eura Profila 660HB, BJ 2008
fred081273
Mitglied
 
Beiträge: 197
Registriert: 21.03.2008 - 11:43:29
Wohnort: Wetterau

Re: Reiseplanung?

Beitragvon Pfalzcamper » 01.05.2013 - 22:35:35

Wir haben uns mit unserem Junior nie einen Kopp gemacht und geschadet hat es ihm sicher nicht.

Man kann nicht planen, wann ein Kind muede wird oder keine Lust mehr hat. Von daher waren wir jeweils darauf vorbereitet Routen umzuschmeissen, wenn es noetig gewesen waere.

Was Schweden betrifft: bei seiner ersten Schwedentour war er 1,5 und wir steuerten einen schoenen CP auf Oeland als Basis fuer Tagesternfahrten an.

Am schoensten fuer uns waren diverse Besuche in Glasblaesereien auf der Glasstrasse zwischen Kalmar und Vaksio.

Fuer ihn war die Astrid Lindgrens Vaerld das Highlight http://www.alv.se/de

Je nachdem, wann es genau losgeht, wuerde ich fuers Baby ein Mueckennetz mitnehmen, da zumindest wir der Meinung waren in diesem Alter noch keinen chemischen Schutz zu spruehen. Und die Windeln wuerde ich von zu Hause mitnehmen, da sie in Schweden deutlich teurer sind.

Alles andere: entspannt bleiben - wir sind alle gross geworden, trotz Urlaub als Kind 8)
Wo ein Willi ist, ist auch ein Weg!
Benutzeravatar
Pfalzcamper
Mitglied
 
Beiträge: 708
Registriert: 17.03.2012 - 21:15:38
Wohnort: Tiefste Pfalz

Re: Reiseplanung?

Beitragvon AlexandraM » 08.05.2013 - 17:14:13

Astrid Lindgrens Vaerld kann ich ebenfalls empfehlen. Das war auch der Renner bei unserer Schwedenfahrt letztes Jahr. Da ist es eigentlich egal, wie alt die Kinder sind. Unsere Älteste ist 10 und ihr hat es super gefallen. Aber auch für uns Erwachsene ist dieser Park eine schöne Erinnerung an die Kindheit.
Gruß,
Alex
AlexandraM
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.05.2013 - 15:11:51

Re: Reiseplanung?

Beitragvon Maerchen2001 » 22.05.2013 - 20:50:34

Also,

Internet haben wir per Iphone, aber wie ist das in DK oder Schweden?
Muss ich da vorher nen Roaming-Vertrag mit dem pinkfarbenen Anbieter machen oder wie macht man das?

DANKE für den Windel-Tipp. Bisher brauchen´s noch beide, obwohl die Große jetzt Töpfchen üben will :P

Öland haben wir auch auf dem Plan, um mal ein paar Tage am Ort zu bleiben, damit die Kiddies den Spielplatz genießen können,
und dann auf der Insel Radfahren.


@Fred: Wann seid ihr denn Schweden? Muss immer schmunzeln, wenn ich deine Signatur lese. Meinem Mann geht´s ja genauso :D
(abgesehen von der Womo-Marke)
Den SüdSchweden-Führer haben wir.
Astrid Lindgrens Welt reizt wohl hauptsächlich MICH!! ;)

Habt ihr noch einen Tipp für eine gute Software um die Etappen auszurechnen (zumindest so ungefähr)?
Maerchen2001
Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 26.12.2012 - 00:05:58

Re: Reiseplanung?

Beitragvon Maerchen2001 » 22.05.2013 - 21:11:34

Achso,

außerdem hab ich immer noch gefühlte 1000 "Absolute-Beginner"-Fragen:

enthält ein Miet-Womo eigentlich:
solche CEE- oder Schupo-Stecker mit Kabel
oder Thermo-Abdeckmatten?
Wie sieht´s mit Gas aus? Muss man das selbst besorgen? Wieviel braucht man für 4 Wochen?


Ich vergaß:
Wir haben den ADAc-Campingführer und Camping-Card bekommen.


@Pfalzcamper: Tagestouren mit Womo oder Fahrrad? Seid ihr da auf der Insel geblieben oder auch aufs Land rüber?

Wir dachten an eine Weile Öland, dann ganz aufs Land rüber und eine kleine Tour zu fahren. Visitsweden und Hymer haben dieses Jahr eine Kooperation, in einem Heft schlagen die versch. Rundreisen vor.
Da gibt es eine in Südschweden... Für uns Anfänger ist das ne gute Lösung.

Viele Grüße,
Maerchen2001
Maerchen2001
Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 26.12.2012 - 00:05:58

Re: Reiseplanung?

Beitragvon Pfalzcamper » 22.05.2013 - 22:01:57

Hi,

die Tagestouren beliefen sich auf rund 200 km, also kein Fahrrad :D

In der neuen Reisemobil International gibt es uebrigens einen 10-Seiten-Bericht zu Suedschweden mit Routen, Ausflugstipps, CP-Tipps.

Gas ist gefuellt an Bord ( ich habs nie anders erlebt ). Fuer 4 Wochen im Sommer wird die Flasche nicht leer, wenn Ihr nicht staendig frei steht und somit den Kuehli auf Gas laufen lasst.

ADAC Fuehrer ist in Skandi nicht wirklich empfehlenswert. Die schoensten Plaetze sind nicht im Fuehrer. Einfach an einer Touriinfo halten, freundlich nach einem Verzeichnis fragen und gut.

Schupo-Stecker aeh Schuko-Stecker sollte an Bord sein, Kabel ebenso, CEE ebenso. Matten woll eher nicht, aber es soll ja kein Wintercamping werden.

Sehr zu empfehlen auf Oeland ist der CP Ekerum http://firstcamp.se/vara-campingar/ekerum/
Wo ein Willi ist, ist auch ein Weg!
Benutzeravatar
Pfalzcamper
Mitglied
 
Beiträge: 708
Registriert: 17.03.2012 - 21:15:38
Wohnort: Tiefste Pfalz

Re: Reiseplanung?

Beitragvon VY73 » 22.05.2013 - 22:53:10

Pfalzcamper hat geschrieben:ADAC Fuehrer ist in Skandi nicht wirklich empfehlenswert. Die schoensten Plaetze sind nicht im Fuehrer.


Das ist natürlich eine sehr subjektive Aussage, die ich so allgemein nicht bestätige. Aber natürlich führt der ADAC Campingführer wie alle anderen nur eine Auswahl des Angebots und es gibt sehr schöne Plätze (wie immer jemand das für sich definiert), die dort nicht geführt werden.
Lass dir auf dem ersten SRC-Platz (das ist der schwedische Platzhalterverband, ca. 30.. 50% der schwedischen CP sind Mitglied, CKE Karte - früher Scandinavia Card - wird auf diesen Pläzen verlangt) ein kostenloses Verzeichnis der Plätze des Verbandes geben. Da weiß du schon etwas mehr.

Schöne Reise und vy73
VY73
Mitglied
 
Beiträge: 505
Registriert: 04.01.2011 - 16:21:34

Re: Reiseplanung?

Beitragvon Pfalzcamper » 23.05.2013 - 08:45:04

Gut, dann konkretisiere ich meine zugegeben subjektive Meinung.

Als Skandifan liebe ich die dortige Natur. Von daher passen dort fuer mein Empfinden einfache CP, die wunderschoen in die Landschaft eingegliedert und kaum parzelliert sind, besser ins Bild als das, was der ADAC ueberhaupt mal als CP definiert.

Die meisten dieser fuer mich wunderschoenen Plaetze sind naemlich eigentlich Wiesen mit einer Schranke davor. Direkt am Wasser gelegen, Blick auf Wald oder Berge, Oboluskasse an der Schranke ( die man eigenhaendig bedient ).

Natuerlich geht man zwischendurch auch Kompromisse ein und steuert einen stilvollen CP an - alleine schon ( bei uns ) unseres Sohnes wegen, der auch ein Recht auf Spielplatz, Pool etc hat.

Die CCS oder heute CKE haben wir uebrigens bei bisher rund 200 Uebernachtungen in Skandinavien nie vorlegen muessen.



Wegen nachtraeglich entdeckter Tippfehler 2X editiert.
Zuletzt geändert von Pfalzcamper am 23.05.2013 - 10:17:06, insgesamt 2-mal geändert.
Wo ein Willi ist, ist auch ein Weg!
Benutzeravatar
Pfalzcamper
Mitglied
 
Beiträge: 708
Registriert: 17.03.2012 - 21:15:38
Wohnort: Tiefste Pfalz

Re: Reiseplanung?

Beitragvon Schwedenopa » 23.05.2013 - 10:13:04

Hallo!

Maerchen2001 hat geschrieben:Internet haben wir per Iphone, aber wie ist das in DK oder Schweden?
Muss ich da vorher nen Roaming-Vertrag mit dem pinkfarbenen Anbieter machen oder wie macht man das?

Kommt drauf an, was ihr jetzt für einen Vertrag habt. Üblicherweise ist Daten-Roaming dabei, muss aber u.U. erst aktiviert werden. Und ist so oder so oft nicht billig. Aber zumindest auf CPs gibt es heutzutage überwiegend WLAN, das kommt meist günstiger.

Maerchen2001 hat geschrieben:enthält ein Miet-Womo eigentlich:
solche CEE- oder Schupo-Stecker mit Kabel

Ja. Aber bei der Übergabe auf jeden Fall nachschauen bzw. zeigen lassen. Nicht dass es der Vermieter vergessen hat und ihr es erst bei der ersten Übernachtung feststellt.

Maerchen2001 hat geschrieben:oder Thermo-Abdeckmatten?

In aller Regel nicht. Die braucht ihr im Sommer aber auch nicht, höchstens als Sonnenschutz.

Maerchen2001 hat geschrieben:Wie sieht´s mit Gas aus? Muss man das selbst besorgen? Wieviel braucht man für 4 Wochen?

Fragt beim Vermieter nach. Wenn, wie üblich, zwei volle 11-kg-Flaschen an Bord sind, dann reicht das locker. Selbst wir, die wir überwiegend frei stehen, regelmäßig im Womo warm duschen und auch häufig selbst kochen, und bei Bedarf auch mal eine kühle Nacht durchheizen, kommen in einem typischen skandinavischen Sommer rund 3 Wochen mit einer Flasche aus.

MfG
Gerhard

P.S: Wenn ihr, was ich nicht glaube, in Schweden bis Uppsala rauf kommen solltet, dann meldet euch!
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4117
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: Reiseplanung?

Beitragvon VY73 » 23.05.2013 - 12:09:20

Pfalzcamper hat geschrieben:Die CCS oder heute CKE haben wir uebrigens bei bisher rund 200 Uebernachtungen in Skandinavien nie vorlegen muessen.

Nur noch einmal für Schwedenreisende, für welche Schweden Neuland ist: Natürlich kann man ohne CKE (früher SkandinavienCard) 200 mal und auch öfter auf schwedischen Campingplätzen übernachten.
Trotzdem sollte man wissen, dass 30 .. 50% aller Plätze (die genaue Zahl weiß ich nicht) dem SCR angehören. Falls ein SCR-Platz Camper ohne Karte aufnimmt, verstößt er gegen den Vertrag, welcher er mit dem SCR abgeschlossen hat und die werden da sehr schnell sehr grantig (in unserem Fall hat nur ein einziges Mal ein Platz darauf verzichtet, als wir auf der Durchreise von Norwegen keine Karte hatten. Ansonsten nicht aufgefallen, weil wir ja eine hatten). Trotzdem kann es natürlich sein, das mal ein Platz ein Auge zudrückt (auch so manche dänische Plätze verlangen einen Camperausweis - früher CCI oder die SkandinavienCard (ob sie weiterhin CCI akzeptieren, weiß ich nicht. Der dänische Campingverband ist CKE beigetreten); hatte man keine, musste man die SkandinavienCard kaufen. Gleiches gilt für norwegische Plätze, welche dem norwegischen Campingverband NAF angeschlossen sind (von denen es auch einen kostenlosen Führer gibt).

Es ist ganz einfach: Ohne Karte scheiden bis zur Hälfte der Plätze aus. Man kann es aber probieren, weil jeder Platz, der die Karte verlangt, diese auch verkauft. Man sitzt also ohne nicht fest.

vy73
VY73
Mitglied
 
Beiträge: 505
Registriert: 04.01.2011 - 16:21:34

Re: Reiseplanung?

Beitragvon Maerchen2001 » 25.05.2013 - 21:16:04

Hallo,

erstmal tausend Dank für die bisherigen Infos. Das ist echt super.

Die Thermo-Matten dachte ich eher in Bezug auf die Sonne an (ja, ich hoffe, in Schweden auf mehr Sonne als hier !!)
und vielleicht ein bisschen als Sichtschutz gegen Einbrecher. Vor denen hab ich ein bisschen Respekt, wegen meinen kleinen Mädels.
Liegt vielleicht an den Hormonen...
Aus dem Grund werden wir erstmal Campingplätze ansteuern, ich denke, das ist ein wenig sicherer, oder?

Ein paar Fragen hab ich immer noch:
Wie ist das denn mit der Toiletten-Chemie? Besorg ich die selbst oder wird das auch vom Vermieter mitgeliefert?
Da kenn ich mich doch auch nicht aus. Was nimmt man denn da? Das wird doch hoffentlich bei der Übergabe auch erklärt?

Wie macht ihr das denn mit Kleidern? Werden die nur in den Schränken im Womo-Inneren aufbewahrt oder habt ihr bei längeren
"Ausfahrten" noch nen Koffer in der Garage?
Und wo lagert ihr die Schmutzwäsche?

Viele Grüße,

Maerchen2001
Maerchen2001
Mitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 26.12.2012 - 00:05:58

Nächste

Zurück zu Urlaub mit Kindern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder