Gasversorgung in Europa-Problem gelöst

Fragen & Antworten zum Thema Autogas und Gasflaschentausch im Ausland.

Moderator: Mods

Re: Gasversorgung in Europa-Problem gelöst

Beitragvon KZAC » 12.12.2021 - 12:26:45

Aber mit 400 Ah bei 3 KW Kochfeld kommst du aber doch nicht lange aus?

Gruß Kai
KZAC
Mitglied
 
Beiträge: 808
Registriert: 09.09.2008 - 12:08:53
Wohnort: Rheinland

Re: Gasversorgung in Europa-Problem gelöst

Beitragvon Sparks » 15.12.2021 - 16:45:51

Moinsen Kai,
Das 3 KW Kochfelt hat 2 seperate Induktionsfelder. Das Kaffeewasser ist in der halben Zeit wie beim Gas fertig. Laufen also selten mit 3 KW.
Was koche ich im Womo? Nudeln Kartoffeln, mal Bratkartoffeln, vielleicht noch ein Schnitzel oder eine Bratwurst. Für den Rest ist es doch meist nur ein Aufwärmen.
Das tolle an der Induktionsplatte ist ja, ist die Temperatur oder Laststufe erreicht, dann regelt er zurück und pulst. Im Vergleich mit einem Normalen Kochfeld, Ceran und Induktion brauchte das Induktionsfeld deutlich weniger Energie für die gleiche Menge Kochgut, aber dazu muß ich sagen, alle Kochplatten wurden mit ZigBee Zwischenstecker gemessen. Also keine Laborausrüstung.
Ein toller Nebeneffekt, kein Wasserdampf durch verbrennen von Gas. Denn bei der offenen Flamme von Gas entsteht Wasserdampf, den du dann irgend wie inkl des Co2 aus dem Womo bekommen mußt.
Sparks
Mitglied
 
Beiträge: 106
Registriert: 02.05.2016 - 16:06:49

Vorherige

Zurück zu Gasversorgung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder