Familien Wohnmobil gesucht & Fragen

Tipps, Fragen & Antworten

Moderator: Mods

Familien Wohnmobil gesucht & Fragen

Beitragvon Dr.Metulskie » 03.04.2019 - 12:02:04

Moin,

wir haben derzeit einen WoWa WILK STERN 490 in sehr gutem Zustand und möchten diesen
nun verkaufen um ein Wohnmobil zu erwerben. Da wir erstmal nix finanzieren möchten soll es preislich bei Max 20.000€ liegen.
Derzeit wurde mir ein TEC ROTEC 645M aus 2001 mit 95000Km und ein KNAUS SUN TRAVELLER 700K aus 2003 mit nur 44000Km angeboten. Beide haben links und rechts eine Bank mit Tisch und auch je 1 Etagenbett sowie Alkoven, separate Dusche, Heckgarage.

Gibt es weitere Typen mit ähnlichen Grundrissen und vor allem ist ein so altes Fahrzeug noch recht bedenkenlos zu erwerben. Ich bin dankbar für Tips und Ratschläge

Michael
Lieber Gruß aus Oldenburg

Michael
Dr.Metulskie
Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.04.2019 - 11:51:39
Wohnort: Oldenburg i.OL

Re: Familien Wohnmobil gesucht & Fragen

Beitragvon Schwedenopa » 03.04.2019 - 12:31:19

Hallo Michael,

erst einmal herzlich willkommen im Forum des WOMO-Verlages! :D

Leider musste ich trotz des Willkommensgrußes erst einmal den Moderatorenhut aufsetzen und den Werbelink aus Deiner Signatur entfernen, so etwas ist bei uns im Forum nicht zulässig.

So, Hut wieder abgesetzt. :wink:

Um Dir besser helfen zu können, wäre es sinnvoll, wenn Du die folgenden Fragen beantworten könntest:
  • Wie groß ist die Familie, also wie viele Leute fahren mit? Sind Kleinkinder dabei, die einen Kindersitz benötigen?
  • Fahrerlaubnis für Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen zul. Gesamtmasse (C1 oder C) vorhanden oder nicht?
  • Soll es mit dem Womo auch in den Winterurlaub gehen?
  • Da es wohl eher ein älteres Fahrzeug wird: Wohnt ihr in einer Umweltzone bzw. wollt ihr öfter in eine solche hineinfahren?
MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4177
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: Familien Wohnmobil gesucht & Fragen

Beitragvon Dr.Metulskie » 03.04.2019 - 12:52:34

Hallo Gerhard
Schwedenopa hat geschrieben:Leider musste ich trotz des Willkommensgrußes erst einmal den Moderatorenhut aufsetzen und den Werbelink aus Deiner Signatur entfernen, so etwas ist bei uns im Forum nicht zulässig.

...finde ich ja echt Quatsch aber wenn es denn sein muss


Schwedenopa hat geschrieben:Wie groß ist die Familie, also wie viele Leute fahren mit?

es fahren 4 Personen mit ( 2 Erwachsene, 2 Kinder von 1 & 6 Jahren.
Wir wollen aber schon vernünftig Platz haben. Ich dachte so an knapp um 7m

Sind Kleinkinder dabei, die einen Kindersitz benötigen?

s.o.

Fahrerlaubnis für Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen zul. Gesamtmasse (C1 oder C) vorhanden oder nicht?

Also ich darf fahren mit Führerschein CE

Soll es mit dem Womo auch in den Winterurlaub gehen?

Ist so nicht geplant aber kann vorkommen

Da es wohl eher ein älteres Fahrzeug wird: Wohnt ihr in einer Umweltzone bzw. wollt ihr öfter in eine solche hineinfahren?

wohnen in Oldenburg. Umweltzone wird vermutlich nicht befahren - lediglich Paris könnte jährlich vorkommen

--
Zitatverhau entheddert. Moderator Schwedenopa.
Lieber Gruß aus Oldenburg

Michael
Dr.Metulskie
Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.04.2019 - 11:51:39
Wohnort: Oldenburg i.OL

Re: Familien Wohnmobil gesucht & Fragen

Beitragvon Schwedenopa » 03.04.2019 - 16:44:02

Hallo nochmal!

Dr.Metulskie hat geschrieben:...finde ich ja echt Quatsch aber wenn es denn sein muss

Das Forum hier wird vom WOMO-Verlag kostenlos und (bis auf die Links zum Verlag) vollständig werbefrei zur Verfügung gestellt. Bedingung dafür ist, dass keine Werbung hier eingestellt wird.

Dr.Metulskie hat geschrieben:es fahren 4 Personen mit ( 2 Erwachsene, 2 Kinder von 1 & 6 Jahren.
Wir wollen aber schon vernünftig Platz haben. Ich dachte so an knapp um 7m

Bei Kindersitzen muss man darauf achten, ob und wo die im Womo sicher befestigt werden können. Womos der von Dir angepeilten Altersklasse haben häufig nur an der nach vorne gerichteten Doppelsitzbank Dreipunktgurte, und an der rückwärts gerichteten Sitzbank Beckengurte. Isofix gibt es in aller Regel nicht.

Ihr werdet zwar mit Sicherheit etliche Angebote finden, die auf dem Papier 3,5 t zul. Gesamtmasse haben und damit auch mit dem B-Führerschein gefahren werden dürfen. Allerdings ist der Wert auf dem Papier oft nicht viel wert, weil erstens die Hersteller hier schon immer gerne getrickst haben und zweitens nachträglich eingebautes Zubehör gerne mal diskret vernachlässigt wird. Manchmal reicht die Zuladung nur dann aus, wenn man sich beim Urlaubsgepäck auf "Zahnbürste und Kreditkarte" beschränkt. Deswegen entweder, falls ihr euch für einen 3,5-Tonner entscheidet, unbedingt vor der endgültigen Unterzeichnung des Kaufvertrags das Fahrzeug auf eine Waage fahren. Oder aber gleich in höhere Gewichtsklassen einsteigen.

Es ist je nach Motorisierung auch bei Modellen dieser Jahrgänge häufig möglich, durch Nachrüstung eines Partikelfilters eine Grüne Umweltplakette für Deutschland zu erhalten, wenn dies nicht ohnehin vom Vorbesitzer schon gemacht wurde. In Frankreich werdet ihr damit aber höchstens auf Stufe 4 kommen. Paris wird allerdings voraussichtlich für ältere Diesel bald komplett gesperrt, da kommt es dann auch nicht mehr drauf an. (Wobei ich freiwillig noch nicht einmal mit dem PKW nach Paris hineinfahren würde, geschweige denn mit dem Womo.)

Ansonsten: Ähnliche Grundrisse gibt es bei diesen Jahrgängen von den meisten "üblichen Verdächtigen", also z.B. Dethleffs, Hymer, Bürstner, Euramobil, etc. pp. Eine generelle Empfehlung zu einem bestimmten Hersteller würde ich hier nicht abgeben, bei diesem Alter kommt es überwiegend darauf an, wie gut der/die Vorbesitzer das Fahrzeug gepflegt und gewartet haben. Wichtig ist vor allem, auf eventuelle Wasserschäden am Aufbau zu achten. Wenn die Holzverstrebungen im Aufbau erst mal faulen, dann wird die Reparatur richtig, richtig teuer.

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4177
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: Familien Wohnmobil gesucht & Fragen

Beitragvon Dr.Metulskie » 03.04.2019 - 18:21:48

Danke für eine erste Info.
Paris mit Auto ist gar kein Problem
Lieber Gruß aus Oldenburg

Michael
Dr.Metulskie
Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.04.2019 - 11:51:39
Wohnort: Oldenburg i.OL

Re: Familien Wohnmobil gesucht & Fragen

Beitragvon Allhie » 03.04.2019 - 19:28:21

Hallo Michael,

1. Unser "Dicker" hat zwar die richtige Größe für dich, aber einen anderen Aufbau. Allerdings ist er "Paris-untauglich" :wink: ,da er über 3,5t schwer und Jahrgang 2001 ist. Damit ist Paris für ihn Sperrzone :( Er bekommt keine französische Umweltplakette.
Wenn Paris für dich wichtig ist, solltest du beim Baujahr "so jung wie möglich" bleiben.

2. Fahrzeuge im Altersbereich 2000 - 2007 sind (nach meinen Erfahrungen) als 3,5-Tonner für 4 Personen nur theoretisch möglich. Die Leergewicht sind nur bei komplett orginalen Fahrzeugen ansatzweise regulär. Allerdings ist an fast allen "angebaut". Soll heißen: es sind Markise, Sät-Anlage, Umbauten... am Fahrzeug. Und das Leergewicht steigt. Wichtig ist also, das Fahrzeug weigern zu lassen. Außerhalb von Deutschland kann überladen Fahren zu Problemen führen.

Trotzdem: Viel Erfolg bei deiner Suche.

LG Allhie
Warte nicht auf das Morgen,sonst verpasst Du das Heute
Benutzeravatar
Allhie
Mitglied
 
Beiträge: 209
Registriert: 03.09.2005 - 18:47:22
Wohnort: Saarland


Zurück zu WOMO-Kauf, WOMO-Miete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


cron