Was denkt ? Phoenix 6500 B

Tipps, Fragen & Antworten

Moderator: Mods

Was denkt ? Phoenix 6500 B

Beitragvon Dee » 28.06.2019 - 21:00:35

Huhu,

habe ein Angebot gefunden was mich echt anspricht. Mein Bruder ist Besitzer einer Concorde 620 XT und mir gefällt der Grundriss extrem gut. Leider findet man immer nur selten tolle Angebote,
Durch Zufall stieß ich dann auf die Phoenix Mobile. Es gibt aber ein paar Punkt bei denen ich mir unsicher bin und hoffe auf Euren Rat und eure sachkundige Meinung. :)

Dieses Fahrzeug ist mir ins Auge gesprungen:https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?cn=DE&con=USED&dam=false&id=280119888&ml=%3A170000&ms=19500%3B%3B%3B6500B&ms=6300%3B%3B%3B620xt&ms=6300%3B%3B%3B720xt&od=desc&p=17500%3A25000&s=Motorhome&sb=doc&scopeId=MH&vc=Motorhome

Was mich etwas stört ist aber der Preis zur Laufleistung von 170.000km und das der Kühlschrank defekt ist (wohl ein Electrolux RM 5405 mit defekter Platine).#
Ebenfalls las ich schon im Internet, dass diese Modell ein extremes Zuladungsproblem haben sollen.
Zahnriemen soll nächstes Jahr fällig sein schrieb der VK.

Was denkt Ihr wäre aufgrund der Schilderungen ein angemessener Preis? Was könnt Ihr über dieses WoMo so positives und negatives berichten?

Beste Grüße und vielen Dank,

Dee
Dee
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2018 - 11:13:04

Re: Was denkt ? Phoenix 6500 B

Beitragvon Allhie » 29.06.2019 - 14:38:45

Hallo Dee,

Ich fahre zwar keinen Phönix, sondern einen Hymer 644g, habe aber vermutlich die gleiche Unterkonstruktion wie dieses Fahrzeug.
Die Laufleistung für ein Fahrzeug dieses Alters ist kein Problem. Der 122PS Ducato ohne Elektronik ist bei 200.000 km so langsam eingelaufen :wink:
das 3-4-fache sollte, bei regelmäßiger Wartung, kein Problem sein.
Am Unterboden sind die Schweller mit Wagenheberaufnahme das Hauptproblem. Diese neigen zu Durchrostung. Kann man aber bei Besichtigung recht gut feststellen. Reparieren wollen das leider sehr wenige Werkstätten (zumindest, wenn es nicht nur bis zum nächsten TüV halten soll)
Das Gewicht ist mit 4 Tonnen in Ordnung. Die Probleme dieser Bauart haben die 3,5-Tonner, die in Massen herumfahren. Vermutlich zu 90% überladen. Bei 4 Tonnen sollte man zwar auch nachwiegen, ist aber bestimmt machbar.
Zuletzt der Preis: Wenn ich den Neupreis meines Mobils mit dem vermutlichen Neupreis des Phönix ins Verhältnis setze, sind die 20.000€ meiner Meinung nach in Ordnung. Der Zahnriemen kommt alle 5 Jahre (meine Hauswerkstatt 400€) Den Kühlschrank könntest du als Mittel der Preisverhandlung nutzen.Was ein Austausch kostet kann ich leider(oder zum Glück für mich) nicht sagen.

Hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiter helfen.
Viel Glück bei deiner Suche

Allhie
Warte nicht auf das Morgen,sonst verpasst Du das Heute
Benutzeravatar
Allhie
Mitglied
 
Beiträge: 213
Registriert: 03.09.2005 - 18:47:22
Wohnort: Saarland

Re: Was denkt ? Phoenix 6500 B

Beitragvon masure » 29.06.2019 - 14:41:54

Wenn man den Zahnriemen wechselt, wechseln muß,
sollten auch die Spannrollen und die Wasserpumpe mitgewechselt werden.
Bei der guten Ausstattung würde ich schon mal vor dem Kauf auf die Waage fahren.
Könnte sein, dass der leer schon an den 4 Tonnen kratzt.
LG
Peter
Respektiere nur die,
die Dich auch respektieren.
masure
Mitglied
 
Beiträge: 51
Registriert: 27.07.2017 - 20:13:19
Wohnort: 20 Km südl. Regensburg

Re: Was denkt ? Phoenix 6500 B

Beitragvon Allhie » 29.06.2019 - 18:48:17

masure hat geschrieben:Wenn man den Zahnriemen wechselt, wechseln muß,
sollten auch die Spannrollen und die Wasserpumpe mitgewechselt werden.


Wenn es der gleiche Motor ist wie bei mir (122PS ohne Klima) wird die Wasserpumpe vom Keilrippenriemen angetrieben und muss nicht gewechselt werden. :wink:
Ist nur doof, wenn, wie beim mir vor 4 Jahren, der Keilrippenriemen reißt und nach wenigen Kilometern das Ding kocht :?

LG Allhie
Warte nicht auf das Morgen,sonst verpasst Du das Heute
Benutzeravatar
Allhie
Mitglied
 
Beiträge: 213
Registriert: 03.09.2005 - 18:47:22
Wohnort: Saarland

Re: Was denkt ? Phoenix 6500 B

Beitragvon masure » 11.07.2019 - 17:29:20

In den Foren wird allgemein empfohlen,
mit dem zahnriemen auch die Wapu zu wechseln, weil die meistens früher oder später auch undicht wird
und dann hat man sonst den gleichen Umfang an Arbeiten noch einmal.
Ich werde es nä. Jahr so machen lassen, dann hat das WOMO ca. 65 000 Km und ist 6 Jahre alt.
Ansonsten ist jeder seines Glückes Schmied und kann es halten wie er mag.
Leider hat sich der TE nicht mehr gemeldet, wie seine Entscheidung ausgefallen ist.
LG
Peter
Respektiere nur die,
die Dich auch respektieren.
masure
Mitglied
 
Beiträge: 51
Registriert: 27.07.2017 - 20:13:19
Wohnort: 20 Km südl. Regensburg


Zurück zu WOMO-Kauf, WOMO-Miete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder