Hymer ML-T Erfahrungsaustausch

Tipps, Fragen & Antworten

Moderator: Mods

Hymer ML-T Erfahrungsaustausch

Beitragvon MobilLoewe » 10.01.2022 - 13:37:29

Hallo zusammen,

rund 16 Jahre bin ich hier angemeldet, die Anzahl der Beiträge hält sich in Grenzen. :wink: Nach meinem Bimobil Thread, der ganz ordentlich besucht wurde, wage ich nach etlichen Reisen weiter, einen Thread über den Hymer ML-T mit Heck- und Allradantrieb zu eröffnen. :lol:

Mein REISEmobil seit Mitte August 2020, ein Hymer ML-T 580 auf MB Sprinter 4X4, mit 190 PS V6 Motor und 7-Gang Automatik. Gute Ausstattung, kompakte Maße, ähnlich wendig wie ein Kastenwagen, aber mehr Platz und Komfort, sowie viele Assistenten von Mercedes zeichnen das Mobil aus. Der zuschaltbare Allradantrieb lässt auch ohne Untersetzung Spielraum für den einen oder anderen Ausflug ein wenig abseits vom Asphalt zu, für "richtige" Offroad Einsätze ist das Mobil allerdings nicht geeignet. Auf meiner Homepage sind Informationen zu lesen, wer mag.

Vielleicht finden sich hier einige ML-T Fahrer, um einen Erfahrungsaustausch zu betreiben.

Gruß Bernd
Es grüßt
MobilLoewe

Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
MobilLoewe
Mitglied
 
Beiträge: 580
Registriert: 17.11.2005 - 15:46:32
Wohnort: Metropole Ruhr

Re: Hymer ML-T Erfahrungsaustausch

Beitragvon KZAC » 10.01.2022 - 16:23:54

Also ich glaube allzuviele wirst du hier nicht antreffen :D Aber zum Basisfahrzeug Sprinter 907 kann ich bis jetzt weitgehend positives berichten (bis auf die selten dämliche Bedienung diverser Funktionen: Bordcomputer, linker Lenkstockhebel, Heizung/Klima). Das ist schon ein großer Unterschiid zum Ducato, mit dem ich weiß Gott nicht unzufrieden war. Aber der Benz fährt sich doch um Welten besser, hätte ich so nicht erwartet.

Gruß Kai
KZAC
Mitglied
 
Beiträge: 826
Registriert: 09.09.2008 - 12:08:53
Wohnort: Rheinland

Re: Hymer ML-T Erfahrungsaustausch

Beitragvon MobilLoewe » 10.01.2022 - 18:48:24

Hallo Kai, 907 ist doch schonmal passend. Welcher Aufbau ist das denn?

Gruß Bernd
Es grüßt
MobilLoewe

Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
MobilLoewe
Mitglied
 
Beiträge: 580
Registriert: 17.11.2005 - 15:46:32
Wohnort: Metropole Ruhr

Re: Hymer ML-T Erfahrungsaustausch

Beitragvon KZAC » 10.01.2022 - 19:44:57

MobilLoewe hat geschrieben:Hallo Kai, 907 ist doch schonmal passend. Welcher Aufbau ist das denn?


Robel K 650 HLB
KZAC
Mitglied
 
Beiträge: 826
Registriert: 09.09.2008 - 12:08:53
Wohnort: Rheinland

Re: Hymer ML-T Erfahrungsaustausch

Beitragvon MobilLoewe » 10.01.2022 - 20:29:18

KZAC hat geschrieben:Robel K 650 HLB
Super Mobil, hatte mal einen Robel Megaron für 7 Jahre, 5 Zylinder 156 PS, Sprintshift. https://www.mobilloewe.de/images/robel_580.jpg
Es grüßt
MobilLoewe

Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
MobilLoewe
Mitglied
 
Beiträge: 580
Registriert: 17.11.2005 - 15:46:32
Wohnort: Metropole Ruhr

Re: Hymer ML-T Erfahrungsaustausch

Beitragvon MobilLoewe » 18.01.2022 - 20:15:19

Tja, passiert ja nichts, keine ML-T Fahrer in diesem übersichtlichen Forum?

Mein ML-T wurde kürzlich auf 4.4 t aufgelastet, die Hinterachse auf 2.6 t. Mehr Informationen: http://www.mobilloewe.de/zusatzaussatat ... index.html

In diesem Zusammenhang gab es ein neues Typenschild, das wurde vom TÜV an die Sitzkonsole des Fahrersitzes geklebt. Heute habe ich das Hymer Typenschild an der rechten Seitenblende entfernt, da nicht mehr gültig. Schön warm gemacht, dann doch überwiegend kleine Fitzel abgeknibbelt. :oops:

Warum Hymer das Typenschild samt QR Code mit allen Informationen außen anbringt entzieht sich meiner Kenntnis. Ich kenne keine weiteren Hersteller, der das macht.
Es grüßt
MobilLoewe

Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
MobilLoewe
Mitglied
 
Beiträge: 580
Registriert: 17.11.2005 - 15:46:32
Wohnort: Metropole Ruhr

Re: Hymer ML-T Erfahrungsaustausch

Beitragvon MobilLoewe » 02.02.2022 - 15:34:27

KZAC hat geschrieben:Also ich glaube allzuviele wirst du hier nicht antreffen :D
Eher keine... :roll:
Es grüßt
MobilLoewe

Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
MobilLoewe
Mitglied
 
Beiträge: 580
Registriert: 17.11.2005 - 15:46:32
Wohnort: Metropole Ruhr

Re: Hymer ML-T Erfahrungsaustausch

Beitragvon MobilLoewe » 05.04.2022 - 12:45:07

Hallo zusammen,

ein Erfahrungsaustausch klappt hier "mangels Masse" nicht, dennoch erzähle ich mal von den letzten Reklamationen.

Austausch der Dreheinheit der Oyster Antenne, einmal Demontage, einmal Montage. Eine neue Sonde für den Abwassertank und eine neue Sonde für den Frischwassertank, alles schön hintereinander aufgetreten. :mrgreen: Immerhin, auf meinen Antrag hin wurden die Fahrten zum Händler vergütet, das waren 480 km a 0,26 €, insgesamt 124,80 €. Besser als nix... :D

Die Caratec DSP Box (Hymer Smart-Multimedia System) hat auch eine Macke, die werde ich nach unserer nächsten Tour direkt nach Caratec einsenden. Dafür will ich nicht 4 mal 80 Kilometer zum Händler in Kauf nehmen.

Die Mängel kann man nicht Hymer anlasten, oder doch? Immerhin insofern Glück, bisher sind unsere Touren davon nicht beeinträchtigt worden. Knapp 23.000 Kilometer mit fast 240 Tagen Nutzung des ML-T seit August 2020, Corona zum Trotz.

Die zweite Dichtigkeitsprüfung (140 €) ist auch erledigt, ohne Auffälligkeiten.
Es grüßt
MobilLoewe

Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
MobilLoewe
Mitglied
 
Beiträge: 580
Registriert: 17.11.2005 - 15:46:32
Wohnort: Metropole Ruhr


Zurück zu WOMO-Kauf, WOMO-Miete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]