Laika Kreos 3009 und Auflastung auf 3850kg

Tipps, Fragen & Antworten

Moderator: Mods

Laika Kreos 3009 und Auflastung auf 3850kg

Beitragvon oskar5 » 06.02.2020 - 19:59:16

Hallo liebe Wohnmobil-Freunde und alte Bekannte,
wir hatten 2012 unseren Laika Kreos 3010 verkauft. Vor 3-4 Jahren einen Wohnwagen gekauft. Jetzt, seit 12/2019 wieder auf Wohnmobil gewechselt. Wir haben uns für einen Laika Kreos 3009 von Bj. 2007 entschieden. 3009 wegen der Einzelbetten. Leider hat er nur ein zGg von 3,5to. Der Vorgänger ist immer überladen damit gefahren. Wir wollten aber etwas auflasten. Es war möglich von 3500kg auf 3850kg ohne technische Veränderungen, nur durch umschreiben aufzulasten. Gutachten von Alko bekommen (€210,--) Was mir widerfahren ist, ist unglaublich: Anruf bei Dekra: natürlich wird umgeschrieben, aber dann neues Abgasgutachten usw. GTÜ : können wir machen, kostet ca. € 40,--. Bin heute zuerst zum TÜV gefahren: Es wird ein Gutachten von FIAT benötigt. Ist Quatsch, da Fiat sagt: ist kein Fiat mehr, sondern Laika auf Alko. TÜV: nein, nur von Fiat.
Daraufhin bin ich zu GTÜ gefahren: kein Problem, umgeschrieben auf 3850kg und Kosten: €30,-- . Kein Problem, da Vorderachse schon 1850kg und Hinterachse 2000kg hatte. Danach zum Strassenverkehrsamt und neuen KFZ-Schein bekommen: €12,--.
Jetzt kann ich etwas beruhigter fahren, egal ob jedesjahr zum TÜV , oder 100km-Beschränkung. Das waren meine Erfahrungen mit TÜV, Dekra und GTÜ.
Man sieht sich sicher in Zukunft mal.
Gruß
Axel
Laika Kreos 3009
oskar5
Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: 08.06.2006 - 20:52:34
Wohnort: Alpen / Niederhein

Re: Laika Kreos 3009 und Auflastung auf 3850kg

Beitragvon Toto61 » 24.06.2022 - 12:37:49

Hallo wir haben einen Laika Kreos 3009 Baujahr 2006 gekauft. Am Samstag 02.Juli 2022 holen wir das Fahrzeug ab und möchten diesen Auflasten. AKTUELL haben wir bei den Ortsansessigen (Plauen) ,Dekra, GTÜ ...keinen Erfolg. ICH möchte das WoMo auflasten, bevor ich das Fahrzeug ummelde. BEI WELCHEM GTÜ warst du und welche Bescheinigung brauche ich?
LG Toto6q
Toto61
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 24.06.2022 - 12:12:47

Re: Laika Kreos 3009 und Auflastung auf 3850kg

Beitragvon oldman » 24.06.2022 - 18:37:21

Hallo,

um das Wohnmobil auflasten zu können braucht es eine Unbedenklichkeitsbescheinigung (Gutachten zur Auflastung).
Wenn das Mobil einen AlkoRahmen hat, dann ist es am einfachsten diese Bescheinigung bei Al-KO anzufordern.
Man bekommt das Gutachten und eine neues Typenschild.
Mit dieser Bescheinigung sollte das Umschreiben kein Problem sein.
Der TÜV, oder Andere, fertigt eine Begutachtung nach § 19 (2) / 21 STVZO an.
Damit dann zur Zulassungsstelle.

Übrigens: Das Gutachten für unseren Laika hat 2011 noch 120,-- gekostet.


Gruß Nikolaus
Unterwegs mit Laika Ecovip H600
Benutzeravatar
oldman
Mitglied
 
Beiträge: 460
Registriert: 07.06.2003 - 18:48:01
Wohnort: Niederbayern

Re: Laika Kreos 3009 und Auflastung auf 3850kg

Beitragvon Toto61 » 26.06.2022 - 07:49:33

Hallo WoMo Freunde,
Vielen Dank für Eure Tipps.
Werde nun versuchen alles für die Auflastung zusammenzutragen,
INF0 dann hier wenn alles erledigt ist.
ALLZEIT Gute Fahrt
ANDREA
Toto61
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 24.06.2022 - 12:12:47

Re: Laika Kreos 3009 und Auflastung auf 3850kg

Beitragvon Arno » 05.08.2022 - 23:12:30

Hallo.
Ich bin ganz neu hier.
Heiße Arno und wohne in der Eifel.
Ich habe einen Laika Kreos 3009 von 2007 und möchte den auflassten lassen. Finde aber keine Adresse von denen ich eine Bescheinigung für eine Auflastung bekomme. Bitte dringend um eure Hilfe.
Wo bekomme ich diese Bescheinigung her?
Danke im voraus.
Vielleicht kann man mir die Adresse per Email schicken.
drehsen54@gmail.com
Arno
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.08.2022 - 22:24:59

Re: Laika Kreos 3009 und Auflastung auf 3850kg

Beitragvon MobilLoewe » 05.08.2022 - 23:41:17

Hallo Arno,

grundsätzlich ist der Fahrgestellhersteller oder Laika zuständig. Das ganze klappt aber nur, wenn die technischen Voraussetzungen gegeben sind. Was steht in den CoC Papieren? Meines Erachtens ist damit eine Auflastung möglich, wenn dort 3.850 kg zu finden sind.

Aber nach 15 Jahren ohne Probleme (?) warum?
Es grüßt
MobilLoewe mit Hymer ML-T 580 4x4
Mehr auf meiner Homepage

Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
MobilLoewe
Mitglied
 
Beiträge: 614
Registriert: 17.11.2005 - 15:46:32
Wohnort: Metropole Ruhr

Re: Laika Kreos 3009 und Auflastung auf 3850kg

Beitragvon Arno » 06.08.2022 - 08:05:35

Danke für die Info.
Laika sagt eine Auflastung wäre nicht möglich, obwohl in den Papieren 3850kg stehen.
Habt ihr einen Ansprechpartner bei Alko?
Warum: Solar, Klima, auto Antenne, E-Bikes, usw.
Es wird eng.
Arno
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.08.2022 - 22:24:59

Re: Laika Kreos 3009 und Auflastung auf 3850kg

Beitragvon MobilLoewe » 06.08.2022 - 08:51:51

Vielleicht hilft das weiter:
https://www.ducatoschrauber.de/auflaste ... at-ducato/

Wenn in den Papieren bereits 3850 kg steht würde ich damit zum Straßenverkehrsamt gehen und nachfragen.
Es grüßt
MobilLoewe mit Hymer ML-T 580 4x4
Mehr auf meiner Homepage

Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
MobilLoewe
Mitglied
 
Beiträge: 614
Registriert: 17.11.2005 - 15:46:32
Wohnort: Metropole Ruhr

Re: Laika Kreos 3009 und Auflastung auf 3850kg

Beitragvon Roadrunner » 06.08.2022 - 11:26:40

Die Auflistung wurde bei mir beim TÜV durchgeführt. Einfach mit den Papieren dort hin fahren und nachfragen. Unser TÜV ist da sehr kompetent. War bei meinem Womo kompliziert da es für die Kombination neuer Fiat und Luftfederung noch keine ABE gab.

Bekam dort auch ein Einzelgutachten für meinen Umbau am Motorrad.
Freiheit für die Ukraine
Benutzeravatar
Roadrunner
Moderator
 
Beiträge: 1325
Registriert: 25.11.2010 - 19:45:51
Wohnort: Oberbayern

Re: Laika Kreos 3009 und Auflastung auf 3850kg

Beitragvon Toto61 » 30.08.2022 - 00:00:54

Hallo Liebe WoMo Freunde,

Zum Auflasten Kreos 3009.
Der Tip mit Alko war perfekt.
Ihr müsst folgende Dinge in Eurer Bescheinigung nachlesen. Wer ist Fahrgestellhersteller. WIEVIEL kg darf Achse 1 und Achse 2 Belastet werden .
Wenn ihr da in Summe über 3850 kg liegt könnt ihr beim Fahrgestellhersteller um eine Unbedenklichkeitsbescheinigung Anfragen. 3500 kg mal 10 Prozent= 3850 kg sind nach Papieren ohne umbauten möglich. Ich habe ein Al-Ko .Laika Kreos 3009 BJ 2006 Aufbau, Fiat Ducato Motor . FÜR DIE auflastung ist Fahrgestellhersteller Zuständig. In meinem Fall Al-Ko. Innerhalb von 4 Arbeitstagen hatte ich meine Unbedenklichkeitsbescheinigjng mit Etikett für die Sichtbare Anbringung am Fahrzeug. KOSTEN CA.280 Euro. DAMIT ZU Tüv, dann Zulassung und Umschreiben der Fahrzeugpapiere. Nochmal vielen Dank an Tippgeber.
LG Andrea Toto61
Toto61
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 24.06.2022 - 12:12:47


Zurück zu WOMO-Kauf, WOMO-Miete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder