Hymer und Capron

Tipps, Fragen & Antworten

Moderator: Mods

Hymer und Capron

Beitragvon zip10 » 17.10.2016 - 20:40:08

Hallo, ich habe gelesen, daß bei der Fa. Capron in Neustadt/Sachsen die Womos von "Carado", "Sunlight" und "Orangecamp" hergestellt werden. Capron gehört zur Hymer-Gruppe. Wer fährt so ein Womo und wie sind die Erfahrungen bezgl. Qualität, Service usw.?
Gruß
zip10
Mitglied
 
Beiträge: 121
Registriert: 30.03.2013 - 00:44:41

Re: Hymer und Capron

Beitragvon ham » 17.10.2016 - 23:48:49

Hallo,

hier findest du alle Besitzer von SUNLIGHT, CARADO, ..


EInfach weiter fragen.

Ich habs nicht bereut (mit unserem SUNLIGHT T66 2013)
Der Weg ist das Ziel!
Seit dem 15. März 2013 unterwegs mit "SUNNY" - SUNLIGHT T66 - 44.500 km - DUCATO 130PS (Schalt)Automatik
Davor -ELNAGH Camp 202 - Ford Transit 2,5D 56kW - 16 Jahre
- VW BUS WESTFALIA - 7 Jahre
Benutzeravatar
ham
Mitglied
 
Beiträge: 187
Registriert: 11.10.2003 - 01:07:00
Wohnort: Karlsruhe - Pforzheim Baden-Württemberg

Re: Hymer und Capron

Beitragvon zip10 » 19.10.2016 - 20:55:58

Hallo ham,
wir haben Womo-Bekannte, die einen Orangecamp fahren und es gut finden. Du schreibst, daß du mit dem Sunlight auch zufrieden bist. Danke für die Antwort. Nun habe ich zwei positive Meinungen zu verschiedenen Womos, die wohl aus dem selben Werk (Capron) kommen.
Gruß
zip10
Mitglied
 
Beiträge: 121
Registriert: 30.03.2013 - 00:44:41

Re: Hymer und Capron

Beitragvon Lauser » 20.10.2016 - 10:11:35

Hallo zip10,
wir fahren seit 3,5 Jahren einen Carado T345. Sind bisher super zufrieden :D
Lauser
Grüße aus dem Westerwald und allen allzeit gute Fahrt
our (mobil)home is our castle :-)
Benutzeravatar
Lauser
Mitglied
 
Beiträge: 248
Registriert: 28.08.2009 - 17:12:03
Wohnort: Westerwald

Re: Hymer und Capron

Beitragvon SiNo » 21.10.2016 - 14:44:29

Hallo,
wir fahren seit September 2014 einen Sunlight T 58 und sind sehr zufrieden damit. Bisherige Laufleistung 32.000km. Die Verarbeitung ist sehr gut, da kann man absolut nicht meckern. Wir sind fast jedes 2te Wochenende damit unterwegs. Im Mai/Juni diesen Jahres waren wir 4 Wochen nach Gibraltar und zurück mit unserem T 58 unterwegs und hatten keine Beanstandungen danach zu vermelden. Ich persönlich finde das in der heutigen Zeit bemerkenswert, wenn ich höre, wie viele Beanstandungen sich bei den höherpreisigen Wohnmobilen mit erheblich geringeren Laufleistungen in kürzester Zeit anhäufen. Nach Gibraltar und zurück(6.200km) sind wir keine mautpflichtigen Straßen gefahren, sondern in 1ter Linie Nebenstraßen, auch über Andorra.
Wir haben an Zusatzausstattung: eine automatische Satanlage Snipe, ein 100wP Solarmodul, eine 4m Markise und einen 3er Fahrradträger und trotzdem noch eine Zuladung von etwas mehr als 450kg bei einem zGG von 3495kg. Die Kapazität der original 95AH Aufbaubatterie reicht vollkommen aus, obwohl ich als Schlafabnoetiker über Nacht künstlich beatmet werde. Dieses Gerät nimmt sich schon 12AH pro Nacht, aber weil die komplette Beleuchtung LED ist und das Solarmodul sogar noch unter einer 3cm dicken Schneeschicht die Batterie lädt, hatten wir noch nie Strommangel. Wir haben bisher die Erfahrung gemacht, dass eine 2te Aufbaubatterie nur rausgeschmissenes Geld und unnützer Ballast wäre.
Wir haben in der Nähe von Köln einen sehr guten Händler, bei dem wir gut aufgehoben sind. Bis auf die alljährliche Dichtigkeitsprüfungen mussten wir noch kein Mal seine Werkstatt beanspruchen. Als ich zuletzt dort war, hatte er gerade ein Angebot für 15" Felgen: 25,50€ pro Stück incl. MWst! Original Fiat Ducato X 250 Wohnmobilfelgen. Beim Fiathändler kosten diese pro Stück 150,-€ + Märchensteuer. Ich brauchte diese Felgen für die Winterreifen.
Sunlight und Carrado sind die Billigmarken von Dethleffs. Dethleffs ist eine Tocher der Hymergroup und damit gehört Sunlight und Carrado ebenfalls zur Hymergroup.
Man findet in der Regel die älteren Modelle, die von Dethleffs nicht mehr gebaut werden, bei Sunlight wieder, ebenso bei Carrado, der mit Sunlight baugleich ist. Der Unterschied zwischen Sunlight und Carrado ist der Schriftzug außen am Mobil, sonst nichts. Ok, Carrado ist m.W. etwas teurer...
Die Standarts, die bei Dethleffs erfunden/entstanden sind, gehen weiter an Sunlight und Carrado. Da das fast jeder weiß, kann sich Dethleffs mit den Capronfertigungen keine Schnitzer erlauben, denn es fällt auf sie zurück. Deshalb kann man davon ausgehen, dass Sunlight und Carrado zwar preiswerter, aber genauso gut verarbeitet sind wie Dethleffs.
Für manche endet zuerst die Vernunft...und dann die Straße....

Malibu Vollintegriert, i 440 LE Bild
SiNo
Mitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: 28.06.2014 - 15:29:49

Hymer/Dethleffs und Capron

Beitragvon ham » 21.10.2016 - 18:02:31

NACHSCHLAG:

SUNLIGHT und CARADO sind nicht mit HYMER und DETHLEFFS vergleichbar.

Die Carpon's sind "Holzkisten", die Ausstattung ist einfacher.
Die verbauten Geräte auch.
Der Thedford Herd ist nicht so toll.
Der Kühlschrank hat keine Umschaltautomatik.
Bei 0 Grad Aussentemperatur hört es für mich auf.

Das muss man genau anschauen was man will.

Dafür ist der Preisunterschied ist erheblich.
Wir hatten 2013 einen HYMER für 90T€ im Auge, aber dann den SUNLIGHT für 48T€ gekauft.

Für uns hat es gepasst und wir sind sehr zufrieden.

Also, Zeit nehmen, die Fahrzeuge anschauen, jede Klappe aufmachen und ausprobieren.

Viel Erfolg bei der Entscheidung.

Grüße aus dem Badischen sendet

Ham
Der Weg ist das Ziel!
Seit dem 15. März 2013 unterwegs mit "SUNNY" - SUNLIGHT T66 - 44.500 km - DUCATO 130PS (Schalt)Automatik
Davor -ELNAGH Camp 202 - Ford Transit 2,5D 56kW - 16 Jahre
- VW BUS WESTFALIA - 7 Jahre
Benutzeravatar
ham
Mitglied
 
Beiträge: 187
Registriert: 11.10.2003 - 01:07:00
Wohnort: Karlsruhe - Pforzheim Baden-Württemberg


Zurück zu WOMO-Kauf, WOMO-Miete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder