Oman-Camper von Burow

Tipps, Fragen & Antworten

Moderator: Mods

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon Clamat » 04.10.2017 - 18:30:00

Hallo Dirk, Hallo Sparks,

der Austausch hier hilft uns sehr wohl weiter, sonst würden wir gar nicht fragen. Wir sind ja nicht beratungsresistent und wollen deshalb auf eure Erfahrungen zurückgreifen. Mit Glaubenskriegen, die hier offensichtlich teilweise herrschen, ist uns aber nicht geholfen.

Ich habe bei diesem Fred ganz einfach den Eindruck, dass die Fred Ersteller das ganze nicht wirklich zu ende gedacht haben ... da wird ein Auto bestellt und dann nach der besten Konfiguration gefragt ..... :? :roll: :cry: .


Genau das haben wir nicht getan. Wir haben den Oman ausgesucht, weil es ein Allrad-Fahrzeug mit den Abmessungen ist, wie wir ihn schon lange gesucht haben. Bezüglich der Innenausstattung haben wir bislang vorbesprochen, was wir uns so vorstellen und das haben wir euch mitgeteilt. Was letztendlich verbaut wird entscheiden wir, wenn es an den Ausbau geht, an dem ich übrigens mitarbeiten werde, damit ich weiß, wo was befestigt und wo welcher Kabelstrang verlegt ist.

Ich habe schon mehrfach darauf hingewiesen, dass die Außenküche in irgendeiner Form halt ein muss ist. Eure Einwände gegen die Gaskartuschen sind absolut berechtigt, bringen mich aber der Lösung nicht näher, da ein Gastank nicht in Frage kommt. Wie Dirk zu Recht bemerkt hat, ist die Zuladung ja doch recht begrenzt und jeder zusätzliche Tank (auch mehr Diesel) schmälert das noch weiter.

Da fehlte es offenbar auch ein klein wenig an der Beratung des Herstellers .... :wink:


Auch das ist nicht der Fall, weil wir dieses Auto einfach wollen, das nach kurzer Besprechung gekauft haben und wir mit dem "Hersteller" die Details vor dem Ausbau besprechen werden und hierbei die im Forum gewonnen Erkenntnisse berücksichtigen werden, sofern sie für uns wichtig sind.

So ein Spirituskocher z.B. hat zwar häufig auch 2000 Watt und 4,5 Stunden Brenndauer ...man muss aber immer irgendwo die Nachfüllflaschen lassen .... für mich irgendwie wenig schlüssig, wenn ich eine Kabine mit überschaubarem Platzangebot und eingeschränkter Zuladung kaufe.


Es ist zunächst wenig hilfreich, wenn ich als Antwort bekomme, dass dein Spirituskocher vor xx Jahren im alten T4 nichts getaugt hat. Es gibt und gab auch schon immer Schrottgaskocher. Hilfreich wäre, wenn sich jemand, der aktuell so was hat, äußern würde und uns sagen kann, ob man damit vernünftig kochen kann, was Sparks ja schon bestätigt ist. Und ob ich nun 5 Liter Spiritus oder einen Tank voll Gas rumschleppe, schenkt sich gewichtsmäßig sicher nichts.

Und dass man immer was verbessern kann sehe ich am Besten daran, dass du gerade dabei bist, eine neue Toilette zu kaufen, trotz deiner umfangreichen Erfahrungen in früheren WoMos.

Für uns sind einfach viele Dinge im Oman absolutes Neuland, obwohl wir seit 40 Jahren campen. "Gasfrei", "Toilette ohne Chemie", "Spirituskocher", "Kühlschrank nur mit 12 Volt und Aufladung mit Solar", alles Dinge, die wir so bisher nicht hatten und weshalb wir halt vielleicht nach deiner Meinung dämlich fragen.

Gerade mit dem Kühlschrank haben wir schon sehr schlechte Erfahrungen in Australien gemacht, weil die Zweitbatterie regelmäßig nach 4 Stunden schlapp gemacht hat. Wie so oft lag es aber nicht an der Engel-Fridge, die zuviel Strom gezogen hat, sondern einfach und alleine an einer komplett überalterten Batterie, die dazu noch von einem defekten Ladegerät gekocht wurde.

Aber auch in dieser "Erst und Kaufberatung" liegt dann wohl ein Teil des Preisunterschiedes zu den einschlägigen Protagonisten vom Wettbewerb :wink:


Und das ist einfach nur daneben. Wenn ich zu Woelke an den Stand gehe und sage, ich kaufe diese Karre, holt auch der Verkäufer den Kaufvertrag raus und lässt mich unterschreiben. Das ist einzig und alleine mein Problem, welche Beratung ich in Anspruch nehme. Und da vertraue ich halt nicht alleine auf den WoMo-Bauer, der seine "üblichen" Sachen verbauen will, die er kennt sondern hatte gehofft, hier Infos zu bekommen, was ja teilweise auch funktioniert.

Auf jeden Fall danke ich euch für die bisherigen Tipps, die zumindest wohl schon einen Durchstieg zur Folge haben und dazu führen, dass man beim Thema Außenküche weiter auf der Suche nach einer guten Lösung ist.

Und wegen der 3,5 to. Das war wohl eine Überlegung aber wurde wegen der LKW-Problematik verworfen. In Österreich keine Pickerl sondern ein automatisches Lesegerät usw., das muss ich nicht haben, 3,5 to müssen reichen.

Gruß Matthias
Clamat
Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: 15.08.2015 - 22:18:29

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon Dirks BiMo » 04.10.2017 - 19:12:36

Moin,

nach deiner Meinung dämlich fragen.


...ich finde es schon erstaunlich welche Unterstellungen gemacht werden .... Du hast gefragt und eine direkt formulierte Meinung bekommen ... für Deine Empfindlichkeiten bin ich nicht zuständig :wink:

...weder habe ich diese Meinung...noch habe ich das formuliert
Es ist zunächst wenig hilfreich, wenn ich als Antwort bekomme, dass dein Spirituskocher vor xx Jahren im alten T4 nichts getaugt hat


...auch da hast Du eine ehrliche Meinung bekommen .... wir haben uns durchaus bei unserem Neubau mit diesem Thema ausführlich beschäftigt und das ganze probiert.... unsere Schlussfolgerung
war, dass die Dinger damals halbgarer kram waren und auch heute aus unserer Sicht maximal eine Notlösung oder Ergänzungslösung sind... punkt.
Fragesteller erwarten ja häufig für ihre eigentlich bereits getroffenen Entscheidungen gerne Bestätigungen .... sorry ... auch dafür bin ich nicht zuständig . :wink:

dass man immer was verbessern kann sehe ich am Besten daran, dass du gerade dabei bist, eine neue Toilette zu kaufen, trotz deiner umfangreichen Erfahrungen in früheren WoMos
.

... ich habe nie anderes behauptet :wink:

Wenn ich zu Woelke an den Stand gehe und sage, ich kaufe diese Karre, holt auch der Verkäufer den Kaufvertrag raus und lässt mich unterschreiben


... wenn Du Dich einmal mit Herrn Woelcke unterhalten hättest, wüsstest Du, dass er genau das nicht tut ..... zum anderen beschäftigt er keine Verkäufer :wink:

Gruß

Dirk,

... der dann hier raus wäre
Zuletzt geändert von Dirks BiMo am 04.10.2017 - 19:20:44, insgesamt 1-mal geändert.
Kein Bus? ...wie uncool. Das Leben ist zu kurz, um kleine hässliche Autos zu fahren ;-))
Benutzeravatar
Dirks BiMo
Mitglied
 
Beiträge: 1134
Registriert: 22.02.2004 - 10:41:45
Wohnort: Im Nordwesten

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon Dirks BiMo » 04.10.2017 - 19:19:27

Stimmt - in Deutschland - leider nicht. Das Verkehrszeichen 253 bedeutet


... sorry ... da hat Gerhard recht ... ich war da gedanklich bei den Österreichern und den Franzosen.

... Ist aber eh egal .... bei diesem Schild verhalte ich mich zugegebener maßen das ein oder andere mal nicht Gesetzeskonform und riskiere die dann gerechtfertigte Bestrafung und sehe das
ganze mal Europäisch :wink: :mrgreen:
... empfehle hier aber keine Nachahmung :wink: :mrgreen:

https://de.wikipedia.org/wiki/LKW-Durchfahrtsverbot


Gruß

Dirk
Kein Bus? ...wie uncool. Das Leben ist zu kurz, um kleine hässliche Autos zu fahren ;-))
Benutzeravatar
Dirks BiMo
Mitglied
 
Beiträge: 1134
Registriert: 22.02.2004 - 10:41:45
Wohnort: Im Nordwesten

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon Clamat » 04.10.2017 - 19:36:23

Hallo Dirk,

ich will hier definitiv keinen Forenkrieg sondern einfach nur antworten. Bei dir kommen die Antworten halt immer so rüber, als ob man komplett blöd wäre. Und zu den Kochern ist es halt so, dass du über "historische" Erfahrungen mit Spiritus verfügst und vermutlich, aufgrund der damals schlechten Erfahrungen, nie mehr daran gedacht hast, einen zu kaufen. Aber Fakt ist, deine Erfahrungen haben nichts mit den derzeitigen Kochern zu tun. Punkt.

Zu dem Thema, dass Woelcke keine Verkäufer beschäftigt.

In Bad Kissingen stand an jedem Woelcke Auto eine Person, ob Verkäufer oder nicht - keine Ahnung. Natürlich haben wir da Fragen gestellt, die sehr unzureichend beantwortet wurden, d.h. für uns war das gar nichts, die standen halt da und hatten keine Ahnung oder keine Lust mit den Leuten zu reden. Ob da der Herr Woelcke dazwischen war, weiß ich nicht, ich kenne ihn nicht. So sind wir schließlich auch bei Burow gelandet.

Gruß
Clamat
Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: 15.08.2015 - 22:18:29

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon Dirks BiMo » 04.10.2017 - 20:58:19

aufgrund der damals schlechten Erfahrungen, nie mehr daran gedacht hast, einen zu kaufen


...auch wieder so eine an den Haaren herbei gezogene Vermutung oder auch Unterstellung .... :shock: :?

Bei dir kommen die Antworten halt immer so rüber, als ob man komplett blöd wäre


.... wenn man das so lesen will :roll: ..... das bleibt Dir überlassen .... ich allerdings würde nochmal in Ruhe lesen :wink:

nie mehr daran gedacht hast, einen zu kaufen.


...dazu habe ich im vorigen Post etwas geschrieben ..... bitte ganz einfach nochmal in Ruhe lesen :!:

deine Erfahrungen haben nichts mit den derzeitigen Kochern zu tun. Punkt.


... zum einen wieder eine haltlose Unterstellung .... und im Vergleich zu vernünftigen Kocherlösungen, die ich wie von Dir angefragt im Fred auch bereits als Lösungsmöglichkeit
vorgeschlagen habe, ist so ein Spiritusteil maximal eine Notlösung ... mehr nicht ... wenn euch die reicht und ihr im Grunde die Kaufentscheidung bereits getroffen habt, ist es ja gut.

Aber damit Du das nicht nochmal heraus lesen musst, habe ich Dir eine der möglichen Alternativen mal heraus gesucht ... ob es nun von Webasto sein muss lass ich mal dahin gestellt.
ich wiederhole mich gerne nochmal ... Du beschäftigst Dich mit einem Fernreisemobil mit eingeschränkten Stauraum und Zuladungsmöglichkeiten ... soweit so gut.
Dann willst Du aber mindestens 3 Energieformen für Antrieb, Heizen und Kochen verwenden. (Diesel / Gas / Spiritus)
Die gewählten Kochmöglichkeiten beide mit Lösungen bei denen Du Kleingebinde, zum einen immer wieder unterwegs besorgen musst und dann auch noch Platz brauchst um das Zeug in der Kabine zu lagern .... sorry ... aber das klingt für mich nicht durchdacht ....aus meiner Sicht ist das ganz einfach Unsinn.
Daher könnte die Energieform, die vermutlich weltweit ohne Schwierigkeiten beschaffbar ist das Optimum sein.
Ob der Burow das hinbekommt so einen Kocher zum einen innen und dann noch als Außenkocher einzubauen musst Du dort klären .... das dass geht konnte man auf der Abenteuer Allrad sehen. :wink:
https://www.webasto.com/de/maerkte-prod ... chloesung/

Wenn man möchte, bekommt man auch Dieselkocher mit mehr als 1,9 KW Leistung ... alles eine Preisfrage.
Mit etwas Glück spart das ganze sogar noch Gewicht.

Gruß

Dirk

.... der jetzt hier endgültig raus ist, weil er keine Lust hat sich immer wieder irgendetwas unterstellen zu lassen, nur weil Fragesteller das so lesen wollen ... dazu ist mir meine Zeit zu schade

Kein Bus? ...wie uncool. Das Leben ist zu kurz, um kleine hässliche Autos zu fahren ;-))
Benutzeravatar
Dirks BiMo
Mitglied
 
Beiträge: 1134
Registriert: 22.02.2004 - 10:41:45
Wohnort: Im Nordwesten

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon Roadrunner » 05.10.2017 - 08:07:49

Leute, bleibt doch cool...
Jeder darf seine Meinung haben, keiner unterstellt was.
Wir wollen diesen Informativen Thred doch nicht kaputtdiskutieren :wink:

Moderate Grüße
Roadrunner
:wink:
Bild
Nach der Reise ist vor der Reise...
Benutzeravatar
Roadrunner
Moderator
 
Beiträge: 1057
Registriert: 25.11.2010 - 19:45:51
Wohnort: Oberbayern

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon KZAC » 05.10.2017 - 09:44:43

Sehe ich auch so wie Roadrunner.
Was für den einen ein No-Go ist, ist für den anderen überhaupt kein Problem.
Man kann alles kaputtdiskutieren, und nicht jeder kann und will sich einen Individualausbauer a al Woelcke oder Bimobil leisten, und da ist im Gesamtpaket der Oman sicherlich nicht uninteressant.
Was mich allerdings im Moment etwas verwirt ist der Basispreis, der mit TÜV und Fracht mittlerweile bei rd. 70.000,-?! liegt - da waren mir mal am Anfang andere Zahlen in Erinnerung ...
Ein preisliches Alleinstellungsmerkmal des Oman sehe ich da nun nicht mehr, da liegt er gleichauf Nordstar, Tischer usw. die noch den Vorteil der Wechselkabine haben.

Kai
KZAC
Mitglied
 
Beiträge: 635
Registriert: 09.09.2008 - 12:08:53
Wohnort: Rheinland

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon Clamat » 05.10.2017 - 15:40:09

Hi Kai,

der Basispreis hat sich tatsächlich seit unserer Bestellung erhöht, dafür ist jetzt aber fast die ganze Ausstattung, welche bislang als Sonderzubehör lief, mit drin.
Ich denke, dass das eigentlich ehrlicher ist, als einen niedrigen Basispreis anzusetzen und man dann mit dem ganzen "Sonderzubehör" auf fast den doppelten Preis kommt. Ich denke auch, dass das einfach dem Pragmatismus von Herrn Burow entspricht, dass er sagt: "wenn es eh jeder Kunde bestellt, dann ist es jetzt halt Basis"
Unser bestellter Oman kostet nach alter Preisliste mit Sonderausstattung nur geringfügig mehr als das jetzt angebotene Basismodell.
LG
Claudia
Clamat
Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: 15.08.2015 - 22:18:29

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon janoschpaul » 18.10.2017 - 07:59:20

Hallo Claudia,
hab mir jetzt alles nochmal durchgelesen. Ich bin sehr gespannt, wie es Euch und natürlich auch unseren Freunden mit dem Oman dann ergeht.
Für uns wäre dies absolut kein Mobil. Aber das ist ja sehr individuell. Und das ist auch gut so.

Mit Dirk hast Du hier einen erfahrenen "Allradcamper", der sich hier sehr viel Mühe gegeben hat Dir zu antworten. Du hast nach Erfahrung gefragt, er hat sie. Sorry, aber Du reagierst manchmal echt grenzwertig. Zuerst fragen und dann sich "belehrt zu fühlen" geht nicht.
Der Oman wird immer ein Kompromiss bleiben, wie soll dies bei dem Preis, dem Motor und dem Aufbau auch anders gehen. :wink:

Wir wünschen Dir hier alle, dass Ihr das für Euch perfekte Mobil bestellt habt.
LG
Edith

on Tour im Knaus Sun Ti
Benutzeravatar
janoschpaul
Mitglied
 
Beiträge: 356
Registriert: 30.09.2008 - 09:06:40
Wohnort: Oberaudorf in Oberbayern

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon janoschpaul » 10.11.2017 - 18:29:47

janoschpaul hat geschrieben:Sorry, aber Du reagierst manchmal echt grenzwertig.

Ich zitier mich mal selbst, zum Ändern ists zu spät. :oops:

Hab es nochmal in Ruhe durchgelesen, besser wäre das Wort empfindlich statt grenzwertig gewesen.
LG
Edith

on Tour im Knaus Sun Ti
Benutzeravatar
janoschpaul
Mitglied
 
Beiträge: 356
Registriert: 30.09.2008 - 09:06:40
Wohnort: Oberaudorf in Oberbayern

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon Clamat » 12.11.2017 - 14:32:32

Hi Edith,

mittlerweile haben wir sehr gute Kontakte zu mehreren Oman-Besitzern (entgegen der anfänglichen Vermutung von Dirk gibt es doch einige mehr als 1 oder 2 Fahrzeuge)
Da kommen die Infos rüber, nach welchen wir gesucht haben, inklusive Erfahrungen auf langen Reisen (bis nach Peking)

LG

Claudia
Clamat
Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: 15.08.2015 - 22:18:29

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon Gimmund » 12.11.2017 - 15:01:50

@Clamat,

kannst ja einen Thread wie "Bimobil Erfahrungsaustausch" aufmachen.

Ich habe den Eindruck, dass da einige "angelockt" wurden, die mit dem Forum eigentlich nichts am Hut hatten.

Gruß,
Gimmund
:-)
Bild

Es gibt 2 Regeln für Erfolg: 1) Erzähle niemals alles, was du weißt. -- R.H.Lincoln

Nach demTrip ist vor dem Trip:
Zur Zeit: Rheinhessen
Danach: Perigord
Benutzeravatar
Gimmund
Mitglied
 
Beiträge: 4868
Registriert: 16.06.2002 - 23:41:37
Wohnort: Rheinhessen

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon Dirks BiMo » 12.11.2017 - 15:18:15

Clamat:
entgegen der anfänglichen Vermutung von Dirk gibt es doch einige mehr als 1 oder 2 Fahrzeuge


ich:
bei dem Preis .... 4 - 5 Stück ???

Der Laden von Burow besteht aus den beiden Chefs und weiteren 7 - 8 Mitarbeitern, davon 6 im Technik Bereich............
Da kann sich jeder selbst ausrechnen wieviel Mobile der Burow überhaupt baut.


... ich wäre durchaus dankbar, wenn Du das was ich geschrieben habe, "einmal" richtig lesen würdest und sofern Du das dann zitierst, dann bitte auch korrekt.
Ich habe das weder vermutet noch behauptet.
Richtiges lesen fällt dem ein oder andern aber offenbar schwer .... manch einer macht das ja auch, weil er Spaß dran hat. :roll:
Kein Bus? ...wie uncool. Das Leben ist zu kurz, um kleine hässliche Autos zu fahren ;-))
Benutzeravatar
Dirks BiMo
Mitglied
 
Beiträge: 1134
Registriert: 22.02.2004 - 10:41:45
Wohnort: Im Nordwesten

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon Clamat » 12.11.2017 - 15:50:47

Dirks BiMo hat geschrieben:Moin,

Da kann sich jeder selbst ausrechnen wieviel Mobile der Burow überhaupt baut.
Das lässt vermuten, dass das Mobil was ich da mal unterwegs gesehen habe vermutlich das einzige .... evtl. ein zweites Exemplar war.

Gruß

Dirk


:wink:

Claudia
Clamat
Mitglied
 
Beiträge: 48
Registriert: 15.08.2015 - 22:18:29

Re: Oman-Camper von Burow

Beitragvon kruemelmonster » 13.11.2017 - 15:05:57

Liebe Claudia,

für Eure geplante (?) Reise nach Peking wünsche ich Euch viel Glück! Im wohnmobilforum (einfach mal googeln) gibt es Berichte (z.B. des Users Gogolo) über diese Tour. Du wirst starke Kutteln brauchen...

Insofern gebe ich Edith von janoschpaul Recht wenn sie feststellt, dass Du gelegentlich zu dünnhäutig bist.

PS: Ich mein' ja nur...
krümelmonster-Grüße (unterwegs mit Concorde Compact aus 8/2004, 110 PS, Alu-Tankflasche, 150 Wp Solar, 100 Ah Lithium)
kruemelmonster
Mitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 28.10.2016 - 13:51:02

VorherigeNächste

Zurück zu WOMO-Kauf, WOMO-Miete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder