Änderung Stellplätze Bjärehalvön August 2018

Link zum Band 54

Moderator: Mods

Änderung Stellplätze Bjärehalvön August 2018

Beitragvon womo23 » 26.08.2018 - 09:12:32

Tour 2/1 ab Seite 28:
Der Stellplatz Ranarpsstrand/Vistorps Hamn (21) kostet nun 150 SEK von 18 - 6 Uhr, zahlbar nur mit Swish oder man sendet eine SMS mit dem Kennzeichen. Die Aufenthaltsdauer ist auf 24 Stunden begrenzt. Es gibt einen Wasserhahn sonst nichts. Wie vor 2 Jahren weht von dem kleinen Hafenbecken ein ziemlicher Gestank herüber. :shock:
Stellplatz Ängelsbäckstrand (22): Hier ist das Übernachten verboten, da der Stellplatz in einem Naturschutzgebiet liegt. Sogar auf deutsch wird darauf hingewisen, dass das Aufstellen von Wohnwagen, Kastenwagen, Wohnmobilen, etc. zu Übernachtungszwecken verboten ist.
So verhält es sich auch auf weiteren Parkplätzen in diesem Küstenabschnitt.

Eine Bitte an alle Womo-Fans die in Schweden unterwegs sind. Bitte vergewissert euch bei einem schönen Parkplatz, ob dieser in einem Naturschutzgebiet/Naturreservat liegt oder nicht. Denn es wird nicht explizit auf ein Übernachtungsverbot hingewiesen, da in Schweden die Regel gilt: Übernachtungsverbot in einem Naturschutzgebiet/Natur-reservat. An den meisten Parkplätzen finden sich Lagepläne. Auch wer des Schwedischen nicht mächtig ist kann hier erkennen, wo er sich befindet.
womo23
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.12.2017 - 12:45:19

Re: Änderung Stellplätze Bjärehalvön August 2018

Beitragvon Schwedenopa » 26.08.2018 - 23:36:23

Hallo!

womo23 hat geschrieben:Denn es wird nicht explizit auf ein Übernachtungsverbot hingewiesen, da in Schweden die Regel gilt: Übernachtungsverbot in einem Naturschutzgebiet/Natur-reservat.

Das stimmt so allgemein nicht. So ist zum Beispiel auf den Parkplätzen im Ängsö Naturreservat bei Enköping eine einmalige Übernachtung ausdrücklich erlaubt. Und ich kenne noch mehr solche Beispiele. Man muss schon in jedem einzelnen Naturreservat die Vorschriften zu Rate ziehen, denn die sind mitunter sehr unterschiedlich. (In aller Regel werden diese Vorschriften allerdings auf den Infotafeln neben Schwedisch zumindest auch auf Englisch erläutert. Manchmal sogar auf Deutsch.)

womo23 hat geschrieben:An den meisten Parkplätzen finden sich Lagepläne. Auch wer des Schwedischen nicht mächtig ist kann hier erkennen, wo er sich befindet.

Darüber hinaus ist es oft so, dass sich die zu den Naturreservaten gehörigen Parkplätze oftmals (knapp) außerhalb des eigentlichen Reservats befinden. Das geht dann aus dem Lageplan bzw. aus den Grenzmarkierungen in der Landschaft (weiße Sterne) hervor. In solchen Fällen gilt dann, wenn nicht explizit anders ausgeschildert, die in Schweden übliche 24-Stunden-Regel: Man darf also an Werktagen bis zu 24 Stunden, an Wochenenden bis zum nächsten Werktag dort parken.

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4125
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala


Zurück zu Band 54: Mit dem Wohnmobil nach Schweden (Süd)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder