Trinkwasseraufbereitung

Am Thema Umwelt kommt man heute nicht mehr vorbei. Hier ist das Forum dafür.

Moderator: Mods

Trinkwasseraufbereitung

Beitragvon knarfboy » 21.02.2021 - 09:53:21

Silberprodukte wie Silber, Silberionen und Verbindungen wie Silberchlorid sind zur Aufbereitung und Desinfektion von Wasser/Trinkwasser im Wohnmobil nicht mehr zulässig.
Quelle: https://www.verbraucherzentrale-bawue.d ... obil-28326

Wenn es für einen Mieter ungesund ist, wird es dem Besitzer / Eigentümer auch nicht gut tun......
Natürlich, darfst du dir als Privatperson fast alles (legale Drogen etc. eingeschlossen) , was du möchtest in dein Trinkwasser mischen. Aber ob das alles so gesund ist steht auf einem anderen Blatt.
knarfboy
Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.02.2021 - 03:16:08

Re: Trinkwasseraufbereitung

Beitragvon Schwedenopa » 21.02.2021 - 11:54:04

Hallo!

knarfboy hat geschrieben:Silberprodukte wie Silber, Silberionen und Verbindungen wie Silberchlorid sind zur Aufbereitung und Desinfektion von Wasser/Trinkwasser im Wohnmobil nicht mehr zulässig.

Nein, das stimmt so nicht, und das steht in Deiner Quelle auch gar nicht so drin.

Ob man es machen sollte, ist natürlich eine andere Frage.

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4487
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: Trinkwasseraufbereitung

Beitragvon Scout » 21.02.2021 - 13:49:10

Hallo knarfboy willkommen im Forum.
Vielleicht einen Tipp zum Recherchieren in dem Artikel
https://www.verbraucherzentrale-bawue.d ... obil-28326

Lies den ganzen Artikel und nicht nur den ersten Absatz.
knarfboy hat geschrieben:Silberprodukte wie Silber, Silberionen und Verbindungen wie Silberchlorid sind zur Aufbereitung und Desinfektion von Wasser/Trinkwasser im Wohnmobil nicht mehr zulässig.


Hier noch ein paar Zitate zu dem Thema die etwas anderes Ausdrücken als du uns mitteilen wolltest.

Dem Lebensmittel Trinkwasser dürfen nach wie vor bestimmte Silberprodukte (E 174) zur Konservierung zugesetzt werden – allerdings nur in Ausnahmefällen („zum nicht systematischen Gebrauch“).

Außerdem sind nach wie vor einige Silberprodukte als Biozidprodukte nach der Biozidverordnung zur Desinfektion von Trinkwasser für Menschen und Tiere zugelassen.

Wenn Sie als Endverbraucher Wasser zur ausschließlich eigenen, privaten Nutzung aufbereiten, dürfen Sie Silberprodukte weiterhin nutzen.


Zur Ergänzung:
Von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin sind nach der nationalen Deutschen Biozid-Meldeverordnung aktuell 169 Mittel mit Silber für die Trinkwasserbehandlung zugelassen.

Gruß
Scout
Benutzeravatar
Scout
Mitglied
 
Beiträge: 720
Registriert: 22.06.2006 - 08:55:36
Wohnort: Kurpfalz

Re: Trinkwasseraufbereitung

Beitragvon knarfboy » 21.02.2021 - 16:24:16

Ich habe den Artikel schon kompl. gelesen. Diesen aber aus Urheberrechts Gründen nur knapp zitiert und verlinkt.

In meinem Fahrzeug habe ich eine UV-Desinfektion im Wassertank.
Diese schützt aber systembedingt nur den Inhalt des Wassertanks. Rohleitungen , Boiler etc. werde So nicht erreicht. Man muss halt das Wasser etwas laufen lassen, bis das abgestandene Wasser aus den Leitungen weg ist.
Ich verwende das Wasser aus den Tank auch nur abgekocht z.B. Für Kartoffeln, Nudeln , Tee oder Kaffee. Ansonsten nehme ich Mineralwasser.

Für den Boiler in der Truma Combi gibt es von Truma eine Anleitung, wie man das Wasser auf 70°C erhitzen kann um Keime und Legionellen abzutöten.
knarfboy
Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.02.2021 - 03:16:08

Re: Trinkwasseraufbereitung

Beitragvon eisloewe » 21.02.2021 - 22:39:31

Hallo, fahre seit etwa 30 Jahren Womos.

War in vielen Ländern untgerwegs. Hatte noch nie Probleme mit dem Wasser. Tank, wenn die Kiste steht, leeren und ausspülen. Das wars eigentlich. Habe in Giechenland und Marokko Wasser aus allen möglichen "Quellen" aufgefüllt, keinerlei Probelme, obwohl unsere Kinder damals 1 bis 3 Jahre alt waren.



Viele Grüße
Wenn die Menschen nur über das sprächen,
was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.
(Albert Einstein)
eisloewe
Mitglied
 
Beiträge: 483
Registriert: 15.09.2008 - 20:25:14
Wohnort: Kühbach/Bayern

Re: Trinkwasseraufbereitung

Beitragvon knarfboy » 22.02.2021 - 18:06:42

Ich hatte hier auch noch nie Probleme, der Tank wird 2 mal jährlich gereinigt. Dann gut ausgespült. Das Wasser mit dem Reinigungsmittel, bleibt dann noch einige Zeit im Abwassertank, bis es entsorgt wird.
Immerhin ist das Fahrzeug 22 Jahre alt.
knarfboy
Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: 21.02.2021 - 03:16:08


Zurück zu Umwelt & Wohnmobile

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder