Keine Infos zu Challenger 107 bj 2003

Tipps, Fragen & Antworten

Moderator: Mods

Keine Infos zu Challenger 107 bj 2003

Beitragvon Berti0209 » 20.06.2019 - 13:32:32

Hallo liebe WOMO Freunde.

Wir sind aktuell auf der Suche nach einem Gebrauchten Wohnmobil. Nun wurde mir ein Wohnmobil Fiat Challenger 107 Bj. 2003 angeboten. Das Womo macht einen Super Eindruck. Nur leider aktuell nur auf Bildern und geschriebenen Infos. Zu einer Besichtigung kam es leider noch nicht. Nun habe ich mich im Internet erkundigen wollen und auch Preise vergleichen wollen.
Leider finde ich kein Modell was dem ANGEBOTENEN Fahrzeug entspricht. Kann das sein? Oder wird mir da etwas Angeboten was es gar nicht gibt?

Hier ein paar Infos zum Fahrzeug:

Kilometerstand
80.200 km
Leistung
110 PS
Verschiebung
2,3 l
Registrierte Sitzplätze
4
Anlegeplätze
4
Anzahl der Eigentümer
2
Länge
656 cm
Breite
226 cm
Gesamtgewicht
3 400 kg
Leergewicht
2 644 kg
Nutzlast
756 kg
Berti0209
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.06.2019 - 13:23:20

Re: Keine Infos zu Challenger 107 bj 2003

Beitragvon Schwedenopa » 20.06.2019 - 14:25:37

Hallo Berti,

und erst einmal herzlich willkommen im Forum des WOMO-Verlages!

Wenn ich nach einem Challenger 107 google, finde ich zum Beispiel dieses Angebot hier, allerdings aus Frankreich: Klick!
Gleiches Baujahr, allerdings nicht auf Fiat sondern auf Citroen Jumper und mit ein paar mehr Pferdchen unter der Haube. (Fiat Ducato und Citroen Jumper sind bis auf Motoren und Getriebe baugleich, es ist durchaus denkbar, dass es die Mobile auf beiden Fahrgestellen gibt.)

Ansonsten aber solltest Du tatsächlich vorsichtig sein, denn es gibt zahlreiche betrügerische Angebote im Internet. Beispielsweise haben die angeblichen Verkäufer nur Fotos und Beschreibungen irgendwo zusammengeklaubt, das Fahrzeug besitzen sie gar nicht. Wenn dann ein Interessent anbeißt, versuchen sie, eine An- oder Vorauszahlung herauszuleiern. Mit der machen sie sich dann aus dem Staub.

Wichtig ist daher, keinerlei Zahlungen zu leisten, bevor Du das Fahrzeug - und die dazugehörigen Papiere! - nicht selbst mit eigenen Augen gesehen hast!

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4239
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: Keine Infos zu Challenger 107 bj 2003

Beitragvon Berti0209 » 20.06.2019 - 14:36:43

Hallo,

Und danke für die herzliche Begrüßung. Gerade weil ich ein sehr vorsichtiger Mensch bin, möchte ich mir 100% sicher sein dass es ein seriöser Verkauf ist.

Der Händler bietet mir sogar folgendes an.

Das Wohnmobil wird mir an eine von mir bestimmte Adresse geliefert, dann habe ich 5 Std. Zeit das Fahrzeug auf Herz und Nieren zu prüfen. Im Anschluss kann ich das Fahrzeug ablehnen oder direkt einen Kaufvertrag unterzeichnen. Alles ohne Mehrkosten.

Nach Anfrage wurde mir sogar ein Foto des Fahrzeugschein geschickt, zumindest sind nur die Wichtigen Infos Erkennbar gemacht wurden.
Berti0209
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.06.2019 - 13:23:20

Re: Keine Infos zu Challenger 107 bj 2003

Beitragvon Schwedenopa » 20.06.2019 - 15:19:15

Berti0209 hat geschrieben:Der Händler bietet mir sogar folgendes an.

Das Wohnmobil wird mir an eine von mir bestimmte Adresse geliefert, dann habe ich 5 Std. Zeit das Fahrzeug auf Herz und Nieren zu prüfen. Im Anschluss kann ich das Fahrzeug ablehnen oder direkt einen Kaufvertrag unterzeichnen. Alles ohne Mehrkosten.

Wenn etwas zu schön ist, um wahr zu sein ... Jetzt nachdem Du das gesagt hast, kriege ich erst richtig Bedenken! :shock:

Eine andere Betrugsmasche ist, dass der "Händler" unter falschem Namen das Fahrzeug mietet, und zwar angeblich für eine Auslandsreise. Dann kriegt er vom Vermieter sogar den Original-Fahrzeugschein in die Hand. Noch während der Mietdauer verscherbelt er es.

Berti0209 hat geschrieben:Nach Anfrage wurde mir sogar ein Foto des Fahrzeugschein geschickt, zumindest sind nur die Wichtigen Infos Erkennbar gemacht wurden.

Ein solches Foto ist völlig wertlos. Es kann von einem völlig anderen Fahrzeug stammen. Oder aus einem fingierten Kaufinteresse: Ein Betrüger geht zum Schein auf ein Verkaufsangebot ein und bittet den Verkäufer, ihm Fotos des Fahrzeugs und der Papiere zu schicken. Dann lehnt er ab. Anschließend hat er genügend Material in der Hand, um so zu tun, als würde er selbst das Fahrzeug verkaufen.

Wenn es sich um einen seriösen Händler handelt, dann hat der einen Firmensitz und damit eine Adresse. Gib diese Adresse mal in Google Maps ein und schau es Dir an. Schau Dich auch um, ob es irgendwelche Bewertungen dieses Händlers im Internet gibt. Befindet sich dort wirklich ein Wohnmobilhändler, oder ist das nur eine "Briefkastenfirma"? Falls letzteres, dann lass' es bleiben. Falls er Dir seine Adresse nicht nennen will, dann lass' es sofort bleiben.

Ansonsten, egal ob Händler oder Privatverkauf: Wenn, dann solltest Du zum Womo fahren und nicht umgekehrt. Du schaust es Dir dort in aller Ruhe an. Wenn der Verkäufer Druck macht, dann lass' es bleiben. Idealerweise nimmst Du einen Bekannten mit, der etwas von Auto- bzw. Womotechnik versteht. Schau Dir auch die Original-Papiere genau an. Wenn da irgendetwas nicht stimmt, dann hau ab. Überdies: Wenn der Verkäufer anbietet, das Womo zu Dir zu fahren, dann muss es ja zum Verkehr zugelassen sein. Einer Probefahrt sollte also nichts im Wege stehen. Und wenn dann wirklich alles passt, dann schlaf nochmal eine Nacht drüber, bevor Du den Vertrag unterzeichnest.

Falls es ein Internetangebot war, kannst Du ja den Link mal hier reinstellen.

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4239
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: Keine Infos zu Challenger 107 bj 2003

Beitragvon Berti0209 » 20.06.2019 - 15:34:34

Der/Die eingetragene Person im Fahrzeugschein ist Identisch mit dem Verkäufer. Es ist ein Privatverkauf. Sorry, das ich vorab von Händler gesprochen habe. Aber wie du schon sagst, es ist schöner als Wahr zu sein. Kann es nicht auch wirklich so sein und jemand versucht einfach nur sein Fahrzeug so schnell wie möglich zu Geld zu machen? Ein Not Verkauf zum Beispiel?

So lange ich nichts Unterschreibe und das Fahrzeug mit vor die Haustüre, zur Besichtigung gestellt wir,d, habe ich doch eigentlich nichts zu verlieren. Oder sehe ich das Falsch?
Berti0209
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.06.2019 - 13:23:20

Re: Keine Infos zu Challenger 107 bj 2003

Beitragvon Schwedenopa » 20.06.2019 - 16:37:49

Berti0209 hat geschrieben:Kann es nicht auch wirklich so sein und jemand versucht einfach nur sein Fahrzeug so schnell wie möglich zu Geld zu machen? Ein Not Verkauf zum Beispiel?

Natürlich kann das so sein. Es kann aber auch ganz anders sein. Ich habe jedenfalls ein sehr merkwürdiges Gefühl bei der Sache. (Eine denkbare Möglichkeit wäre ja auch, dass das Womo gepfändet werden soll und der Besitzer es noch so schnell wie möglich zu Geld machen will, bevor der Gerichtsvollzieher kommt und einen "Kuckuck" draufklebt.)

Berti0209 hat geschrieben:So lange ich nichts Unterschreibe und das Fahrzeug mit vor die Haustüre, zur Besichtigung gestellt wird, habe ich doch eigentlich nichts zu verlieren. Oder sehe ich das Falsch?

Mir fällt jetzt nicht wirklich was ein. Rechne aber damit, dass der Verkäufer entweder heftig Druck machen wird oder aber irgendeine rührselige Geschichte auftischen wird, falls Du es dann doch nicht nimmst. Da musst Du dann wirklich standhaft bleiben. Und eines muss klar sein: Bevor Du nicht einen schriftlichen Kaufvertrag, z.B. einen ADAC-Mustervertrag, mit korrektem Namen und Anschrift des Verkäufers (Ausweis zeigen lassen!) unterschrieben hast sowie Wohnmobil, Schein und Brief im Original in der Hand hast, zahlst Du keinen Cent!

MfG
Gerhard
Ehemals "EuraGerhard".
Fahre jetzt Frankia I 680 BD: Bild
Benutzeravatar
Schwedenopa
Moderator
 
Beiträge: 4239
Registriert: 11.02.2004 - 23:22:05
Wohnort: Uppsala

Re: Keine Infos zu Challenger 107 bj 2003

Beitragvon Berti0209 » 20.06.2019 - 16:52:52

Danke für deine Antworten.

Ich denke, dass ich morgen mal zur Polizei gehe und denn Sachverhalt dort erkläre. Habe ja Name und Anschrift. Vielleicht können die ja noch etwas dazu sagen.
und Ansonsten werde ich es darauf ankommen lassen.
Berti0209
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.06.2019 - 13:23:20


Zurück zu WOMO-Kauf, WOMO-Miete

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder